info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wolters Kluwer |

Individuelle Gründerberatung mit der startothek

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Muss ich ein Gewerbe anmelden? Brauche ich einen Meisterbrief? Darf bzw. muss ich Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweisen? Dies sind nur einige Fragen, die sich Existenzgründer vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit stellen. ...



Muss ich ein Gewerbe anmelden? Brauche ich einen Meisterbrief? Darf bzw. muss ich Umsatzsteuer in meinen Rechnungen ausweisen? Dies sind nur einige Fragen, die sich Existenzgründer vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit stellen. Antworten hierauf gibt die startothek, ein Online-Beratungstool, das im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW-Bank entwickelt wurde.

Individueller Gründerleitfaden

Existenzgründer bzw. deren Berater erstellen mithilfe der startothek einen auf das konkrete Gründungsvorhaben maßgeschneiderten Gründerleitfaden. Hierfür müssen nur einige Fragen zum konkreten Gründungsvorhaben beantwortet werden. Auf Knopfdruck sucht sich die startothek dann die entsprechenden Ergebnistexte aus einem Datenbestand von ca. 4.000 Dateien heraus. So führt die Abfrage nach dem Gründungsstandort dazu, dass das richtige Landesrecht berücksichtigt wird. Dies ist z.B. bei der Gründung einer Gaststätte oder eines Pflegeheims wichtig. Zusätzlich erhält der Gründer die Ansprechpartner in den Ämtern seiner Gemeinde genannt.

Umfassend und aktuell

Neben dem Gewerberecht berücksichtigt die startothek in ihrem Gründerleitfaden auch andere Rechtsbereiche wie z.B. das Steuer-, das Ausländer- und das Sozialversicherungsrecht. So können sämtliche Formalitäten im startothek-Beratungsergebnis erfasst werden. Insgesamt deckt die startothek über 400 Bundes- und 100 Landesgesetze ab, die von einer fachkundigen Redaktion jede Woche auf den aktuellen Stand gebracht werden.

Schnelles Tool für Unternehmens- und Steuerberater

Über 5.000 Berater und zahlreiche Existenzgründer haben die startothek seit der ersten Onlinestellung im Jahre 2006 genutzt. Sie schätzen die startothek insbesondere wegen ihrer Aktualität und Rechtssicherheit sowie der Möglichkeit, schnell ein umfassendes und sehr hilfreiches Beratungsergebnis erstellen zu können. Nutzen kann die startothek sowohl der Berater als auch der Gründer. Existenzgründer können ihr Gründungsprofil in die startothek eingeben und anschließend einen startothek-Berater aussuchen, der ihnen einen Gründerleitfaden erstellt. Diesen Service bieten die startothek-Berater meistens kostenlos an.

Weitere interessante Inhalte

Neben den rechtlichen Inhalten bietet die startothek viele weitere Funktionen. So können Berater mithilfe der startothek eine Konkurrenzanalyse für den Gründer durchführen. Auch Informationen zu möglichen Förderprogrammen und über sinnvolle betriebliche Versicherungen können mit der startothek schnell und tagesaktuell zusammengestellt werden. Interessant für Gründer sind auch die Beratersuche nach Postleitzahlen sowie eine Liste mit den aktuellen Messen und Ausstellung rund um das Thema Existenzgründung.

Weitere Informationen zur startothek finden Sie unter www.startothek.de . Über www.startothek.de: startothek.de ist ein Gründungsportal des Verlagsbereichs Wirtschaft & Versicherungen der Wolters Kluwer Deutschland GmbH. Sie gibt in einem individuell zusammengestellten Gründerleitfaden einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen einer Unternehmensgründung, über die Konkurrenz vor Ort, über Fördermöglichkeiten und auch über die wichtigsten betrieblichen Versicherungen. Die startothek wurde im Auftrag des Bundeswirtschaftsministeriums und der KfW-Bankengruppe entwickelt und unterstützt Existenzgründer und deren Berater seit 2006 bei der erfolgreichen Umsetzung ihres Gründungskonzeptes. Weitere Informationen finden Sie unter: www.startothek.de Über Wolters Kluwer: Die Wolters Kluwer Deutschland GmbH ist ein Wissens- und Informationsdienstleister, der insbesondere in den Bereichen Recht, Wirtschaft und Steuern fundierte Fachinformationen in Form von Literatur, Software und Services für den professionellen Anwender bietet. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln beschäftigt an über 20 Standorten rund 1.200 Mitarbeiter und agiert seit über 25 Jahren auf dem deutschen Markt. Wolters Kluwer Deutschland ist Teil des internationalen Informationsdienstleisters Wolters Kluwer n.v. mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), der bei einem Jahresumsatz (2014) von 3,7 Milliarden Euro weltweit rund 19.000 Mitarbeiter beschäftigt und Kunden in über 170 Ländern bedient. Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet, außerdem werden sie in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 Amercian Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over the Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.de Kontakt
Wolters Kluwer
Heinz Vinkelau
Feldstiege 100
48161 Münster
02533-9300-590
hvinkelau@wolterskluwer.de
https://www.facebook.com/startothek



Web: http://www.startothek.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heinz Vinkelau (Tel.: 02533-9300-590), verantwortlich.


Keywords: Selbstständigkeit, Existenzgründer, Bundeswirtschaftsministerium, KfW, Gründerleitfaden, Berater, Gewerbe, Meisterbrief, Umsatzsteuer, Gründungsvorhaben, Gründung, startothek-Berater, startothek

Pressemitteilungstext: 635 Wörter, 5041 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wolters Kluwer lesen:

Wolters Kluwer | 23.07.2015

startothek bei Beratern und Existenzgründern sehr beliebt

Mehr als zwei Drittel der Berater, die das Online-Programm startothek.de für die Existenzgründungsberatung nutzen, bewerten dieses Tool mit den Schulnoten sehr gut bzw. gut. Dies ergab eine Umfrage der startothek-Redaktion, an der ca. 12 Prozent de...