info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
sysob |

sysob stellt nächste Generation von Server Load Balancing und Traffic Management-Systemen vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


TMX SSL/SLB Application Load-Balancer-Systeme steigern Leistungsfähigkeit, Verfügbarkeit und Sicherheit von Unternehmensapplikationen und Websites


Schorndorf, 25. Juli 2006 – Wie der Mehrwert-Distributor sysob bekannt gibt, ist ab sofort die nächste Generation von SSL/SLB Application Acceleration-Systemen der TMX-Serie verfügbar. Mit den Server Load Balancing und Traffic-Management-Systemen der Array Networks-TMX-Reihe (TMX 1100, 2000, 3000, 5000) sind KMUs sowie Großkonzerne, ISPs sowie Rechenzentren in der Lage, die Verfügbarkeit, Leistung und die Sicherheit von unternehmensweiten Applikationen und Web-Sites, bei gleichzeitiger Reduktion der Kosten und Komplexität im Daten-Center, zu steigern.

Die SSL/SLB Application Acceleration-Systeme der TMX-Reihe stellen die nächste Generation von Frontend-Lösungen für Web- und Applikationsserver dar. Prädestiniert für den Einsatz als Server-Load-Balancing- und Traffic-Management-Lösungen, vereinen die Geräte alle essenziellen Netzwerkfunktionen in einem einzigen leistungsstarken System. Die TMX-Reihe bietet dabei umfassende Server-Load-Balancing- und Content-Switching-Funktionalität, gepaart mit einer umfassenden Traffic-Kontrolle, basierend auf frei definierbaren Layer 4-7-Regeln. Zudem unterstützen die Systeme einen umfangreichen Applikationsschutz durch die ständige Überprüfung der Direktverbindungen von inaktiven oder überlasteten Servern und sind in der Lage, die Reinitialisierung von gekappten Verbindungen vorzunehmen. Weiterhin stellen integriertes Link-Load- und Server-Load-Balancing sowie N+1-Clustering einen reibungslosen Betrieb der unternehmensweiten Applikationen und Services sicher.

Hardwarebeschleunigte SSL-Encryption, RAM-basierter SpeedCache, Global-Server Load-Balancing, Verbindungs-Multiplexing und Hardware-Kompression garantieren eine schnelle und effiziente Lieferung von Web-basiertem Content und Applikationen. Darüber hinaus bieten die Systeme auf Basis der Web-Wall-Technologie einen umfassenden Schutz vor unberechtigtem Eindringen in das Netzwerk. Hierzu verwenden die TMX-Systeme High-Performance-Zugangskontroll-Listen (ACL), Network Adress Translation (NAT), URL-Filtering und Stateful-Packet-Flow-Inspection-Verfahren gegen unberechtigten Zugriff, Denial-of-Service-Attacken (DoS) sowie Application-Level-Attacken. Die Systeme sind einfach zu installieren und lassen sich intuitiv über das Array Pilot GUI oder verwandte Command-Line-Interfaces verwalten.


Vorteile der Systeme sind:

- Enorme Qualitäts-Steigerung bei Web-Content und Anwendungen für End-User

- Garantierte Security und Verfügbarkeit für Web-Seiten und -Applikationen, deren Down-Zeiten sich negativ auf den Umsatz auswirken könnten

- Steigerung der Server- und Bandbreiten-Effizienz bei gleichzeitiger Reduzierung der Infrastruktur- und Wide Area-Netzwerk-Kosten

- Reduzierung von Kosten und Komplexität, da essenzielle Networking-Funktionen in einer leistungsstarken Lösung vereint sind

- Skalierbare Lösungen, die gemäß den aktuellen Anforderungen ausgewählt und nach Bedarf mit weiteren Features erweitert werden können

Technische Daten der TMX-Systemfamilie:

Technische Daten der TMX1100
http-Anfrage / sec. 5000
SSL-Transaktionen / sec. 1000
Gleichzeitige Verbindungen 40.000
SLB Services 500
Virtuelle IPs 100
Tatsächliche IPs 100
SLB-Gruppen 200
Speicher 512MB
1/0-Konfiguration fixed 2 10/100
Clustering 2
Netzteil 1


Technische Daten der TMX2000
http-Anfrage / sec. 35.000
SSL-Transaktionen / sec. 2000
Gleichzeitige Verbindungen 500.000
SLB Services 4.000
Virtuelle IPs 1.000
Tatsächliche IPs 1.000
SLB-Gruppen 2.000
Speicher 1GB
1/0-Konfiguration fixed 2 10/100/1000
Clustering 32
Netzteil 1

Technische Daten der TMX3000
http-Anfragen/sec. 50.000
SSL-Transaktionen/sec. 10.000
Gleichzeitige Verbindungen 2.000.000
SLB Services 4000
Virtuelle IPs 1000
Tatsächliche IPs 1000
SLB-Gruppen 2000
Speicher 4 GB
I/O-Konfiguration bis 6 Ports, 6 10/100/1000, 2 1000 Base-SX
Clustering 32
Netzteil 1

Technische Daten der TMX5000
http-Anfragen/sec. 100.000
SSL-Transaktionen/sec. 20.000
Gleichzeitige Verbindungen 2.000.000
SLB Services 4000
Virtuelle IPs 2000
Tatsächliche IPs 2000
SLB-Gruppen 4000
Speicher 4 GB
I/O-Konfiguration bis 6 Ports, 6 10/100/1000, 6 1000 Base-SX
Clustering 32
Netzteil 2

Mit TMX-Systemen stehen KMUs sowie Großunternehmen und ISPs eine professionelle Server-Load-Balancing- bzw. Traffic Management-Lösung zur Verfügung, die neue Standards in puncto Skalierbarkeit, Performance und Preis-Leistungs-Verhältnis darstellt. Geschäftsschädigende System-Ausfälle können somit verhindert und Betriebskosten auf effiziente Weise sinnvoll minimiert werden. Letztlich glänzen die System mit einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis und sind bereits ab 5.870,00 EUR EVK für das TMX1100 System zu beziehen.

Bildmaterial steht unter folgendem Link: http://reseller.sysob.com/infos/ArrayNetworks%20(HighEnd%20LoadBalancer%20und%20SSLVPN)/Bilder/ zur Verfügung.

Kurzportrait: sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Die sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG versteht sich als Value-Added-Distributor, der sich auf den Vertrieb von technologisch führenden IT-Security-Produkten spezialisiert hat. Auf Basis seines bestehenden Produktportfolios bietet sysob, als einer der führenden „Mehrwert“-Distributoren (VAD) mit bereits über 400 Partnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz, ein breites Spektrum an zukunftssicheren IT-Security-Lösungen an. Dadurch erhält der Reseller klares Abgrenzungspotenzial und bessere Margen gegenüber seinem Mitbewerb. Umfangreiche Service- bzw. Support-Konzepte, ein aktiver Vertriebs-Außendienst sowie eine umfassende technische Unterstützung der Reseller bei umfangreichen Installationen und Projekten vor Ort runden das Serviceportfolio ab. sysob verfügt über ein breites Sortiment an praxiserprobten Produkten von kompetenten Herstellern wie Allot Communications, Alloy Software, Array Networks, Barracuda Networks, Brooktrout Technology, Clavister, Colubris Networks, Expand Networks, Greenbow, ICC, IP3 Networks, Linktivity, Netasq, Meru Networks, ProceraNetworks, ServGate, SecPoint, SmartLine, Vircom, Voltage Security, Winmagic uvm.


Weitere Informationen:
sysob IT-Distribution GmbH & Co. KG
Kirchplatz 1
D-93489 Schorndorf

Ansprechpartner:
Thomas Hruby
Tel.: +49 (94 67) 74 06 – 0
Fax: +49 (94 67) 74 06 29
eMail: thruby@sysob.com
www.sysob.com

PR-Agentur:
Sprengel & Partner GmbH
Nisterstraße 3
D-56472 Nisterau

Ansprechpartner:
Fabian Sprengel
Tel.: +49 (26 61) 91 26 00
Fax: +49 (26 61) 91 26 029
eMail: f.sprengel@sup-pr.de


Web: http://www.sup-pr.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, John Sprengel, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 642 Wörter, 6149 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von sysob lesen:

Sysob | 27.01.2011

CeBIT 2011: sysob zeigt aktuelle Produkt-Highlights aus dem Netzwerk- und Security-Bereich

Barracuda Networks: Spamfreie E-Mail-Fächer hinter der Firewall Am sysob-Stand vertreten ist Barracuda Networks, Spezialist in puncto Spam-Firewall-Lösungen für Unternehmen sowie SSL/VPN. Der Hersteller informiert neben der Funktionsweise der Har...
sysob | 10.11.2010

Neu im sysob-Produktportfolio: hochverfügbare WLAN-Technologie von Meraki

Mit Meraki holt sich sysob einen Pionier auf dem Gebiet des Cloud-Networking an Bord. Das US-amerikanische Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt seine Lösungen weltweit. Derzeit sind mehr als 16.000 Meraki-WLAN-Netzwerke in über 140 Län...
sysob | 21.10.2010

Neu im sysob-Portfolio: Authentifizierungslösungen von Psylock GmbH

Mit Psylock ergänzt sysob sein Angebotsportfolio für den Channel um Authentifizierungslösungen, die keine zusätzliche Hardware erfordern. Kernprodukt aller Psylock-Lösungen bildet der „Psylock Authentication Server“. Die in dieser Lösung zum ...