info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

App-Konzepte und Software-Lösungen zur Vereinfachung logistischer Prozesse

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Hallbergmoos-München, 22.05.2015. Mit einem Besucherrekord von 55.000 Besuchern ging die transport logistic, 15. Internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, auch für EURO-LOG, Anbieter unternehmensübergreifender Prozess- und IT-Integrationslösungen, letzte Woche erfolgreich zu Ende. Die Besucher des EURO-LOG Messestands nutzten die Best-Practice-Vorträge, um sich über die Potenziale von Supply Chain Management, Transportmanagement, Behältermanagement, Zeitfenstermanagement sowie über mobile Logistiklösungen, wie die App Mobile Track, zu informieren.

 

Verantwortliche verschiedenster Branchen berichteten aus Verlader- als auch aus Dienstleistersicht von aktuellen Projekten zur Optimierung der Logistikprozesse, zum Beispiel über Echtzeit-Transparenz in der Lieferkette. Ansatzpunkte bieten hier Systeme, die dank Web-Apps eine besonders hohe Usability besitzen und damit die Prozesskosten reduzieren.

 

Das Web-App-Konzept für Lösungen aus der Cloud spielt bei den EURO-LOG Produkten eine bedeutende Rolle. Neben Smartphone-Apps wie Mobile Track sind auch die Web-Anwendungen, zum Beispiel das Supply Chain Management System oder Transportmanagement-System, intuitiv mit übersichtlichen App-Icons zu bedienen. „Die besonders hohe Usability unserer Lösungen spart Unternehmen Zeit und Kosten. Bedienfehler können vermieden werden“, betont Jörg Fürbacher, Vorstand der EURO-LOG AG.

 

Die Resonanz der Fachbesucher auf die Best-Practice-Vorträge von Lufthansa Cargo, Ingram Micro Distribution, Balluff, KION Group/STILL, PAKi Logistics, Rhenus Freight Logistics, 24plus Systemverkehre und GS Frachtlogistik am Messestand von EURO-LOG war durchweg positiv. „Wir konnten auf der transport logistic in diesem Jahr viele interessante Kontakte knüpfen und freuen uns auf zukünftige Projekte“, so Jörg Fürbacher, Vorstand der EURO-LOG AG.

 



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Big Data, IT, Telematik, Fahrzeug, Vernetzung, Transport Logistic, Management, Messe, Logistik, Fuhrpark, RFID, Nutzfahrzeuge

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 1986 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 21.02.2017

Forschungsprojekt: Autonom disponierendes Transportmanagementsystem

Hamburg, 21.02.2017. Die initions AG hat jetzt unter dem Namen ROAD ein Forschungsprojekt initiiert, in dessen Rahmen das Transportmanagementsystem Opheo zu einem autonomen selbstdisponierenden System weiterentwickelt werden soll. Ziel ist, dass die...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Neue Module erweitern das Telematik-Angebot der EGO FTS GmbH

Beelen, 20.02.2017 (msc). Das Unternehmen EGO FTS GmbH aus Beelen im Münsterland bietet in diesem Jahr gleich eine ganze Palette an neuen Telematik-Modulen für Fuhrparks. Fahrerdaten-, Tätigkeitsberichte-, Tacho- und Fahrerkarten-Modul wurden n...
Telematik-Markt.de | 20.02.2017

Anwendertest: Qualität statt Quantität bei den Fuhrparkdaten

Löningen, 20.02.2017 (msc). Wer über einen großen Fuhrpark verfügt, bei dem sammeln sich auch viele Daten. Die verschiedensten Interessen müssen berücksichtigt werden. Nicht nur der Kunde soll die bestmögliche Qualität erhalten, pünktlich u...