info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BULL GmbH |

Bull und Open-Xchange gemeinsam für die öffentliche Verwaltung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Bull GmbH empfiehlt Behörden und Verwaltung ab sofort führende Open Source Collaboration-Lösung

KÖLN/NÜRNBERG, 26. Juli 2006. Im Rahmen der im Juli geschlossenen Vertriebspartnerschaft wird die Bull GmbH den Open-Xchange Server in ihr Lösungsportfolio "Dynamic e-Government" aufnehmen und aktiv im Projektgeschäft bei öffentlichen Verwaltungen und sozialen Organisationen einsetzen.

Mit seinem auf die Belange der öffentlichen Verwaltung spezialisierten Angebot "Dynamic e-Government" bietet Bull der öffentlichen Verwaltung ein Portfolio aus modernen Fachanwendungen, Virtualisierungs- und Automatisierungstechnologien und behördenspezifischen Services.

Der Open-Xchange Server, die derzeit führende Open Source Collaboration-Lösung, bietet neben Austausch und Verwaltung von E-Mail, Terminen und Kontakten auch weitergehende Funktionen wie Dokumentenaustausch, Aufgaben- und Projektsteuerung. Weitere Programmmodule zum Aufbau einer Wissensdatenbank sowie ein Forum zum Austausch von Ideen runden den Leistungsumfang ab. Daten können betriebssystemunabhängig über jeden beliebigen Webbrowser oder mittels Programmen wie Microsoft Outlook genutzt werden. Open-Xchange Server nutzt als Betriebssystem Red Hat Enterprise Linux oder Novells Suse Linux Enterprise Server.

Über spezielle Erweiterungen, die so genannten "OXtender", lassen sich zusätzliche Funktionen und Programme wie Microsoft Outlook, Palm Handhelds, aber auch Fax-Server und der File- und Print-Service Samba anbinden. Open-Xchange Server wird derzeit von über 4.000 Unternehmen, Abteilungen und Behörden in 55 Ländern eingesetzt. Zu den Open-Xchange-Nutzern aus dem Bereich Bildungseinrichtungen und öffentlichen Verwaltung zählen neben den Universitäten Köln und Oldenburg auch die Höhere Technische Lehranstalt in Kaindorf, Österreich, ebenso wie die Bundesgeschäftsstelle von Bündnis 90 / Die Grünen in Berlin.

„Open-Xchange ist eine Bereicherung unseres Lösungsportfolios 'Dynamic e-Government'“, erklärt Dieter Schukai, Vertrieb Public Sector von Bull. „Unsere Kunden legen bei der Auswahl Ihrer Lösungen zunehmend Wert auf die Verwendung offener Standards. Mit Open-Xchange bieten wir eine flexible Collaborationsplattform, die sich nahezu beliebig erweitern und an die individuellen Kundenanforderungen anpassen läßt.“

„Wir freuen uns auf eine intensive Zusammenarbeit mit Bull“, erklärt Petra Heinrich, Chief Sales Officer Open-Xchange. „Durch die Kombination von technischer Expertise mit langjähriger Projekterfahrung erhalten Kunden von Bull innovative, individuelle und zukunftssichere Lösungen aus einem Guss.“

Wachtumsmarkt Linux- und OpenSource-Software
Laut IDC ist Linux ist mit derzeit 34% das am schnellsten wachsende Betriebssystem am Markt – und langfristig gesehen das einzig wachsende Betriebssystem. Gemäß Gartner wird der Anteil von Open Source am Software-Markt von 7% (oder 12 Mrd. USD) im Jahre 2005 auf 15% (oder fast 42 Mrd. USD) im Jahre 2010 anwachsen.
Vorreiter dieser Entwicklung waren und sind Behörden und öffentliche Verwaltungen. Neben den klaren Kostenvorteilen spricht neben Sicherheit und Stabilität vor allem die Möglichkeit zur individuellen Anpassung für Open-Source-Lösungen.

Für weitere Informationen: www.open-xchange.com und www.bull.de

Bull - Architect of an Open World™
Als eines der führenden europäischen IT Unternehmen liefert Bull offene, flexible und sichere Informationssysteme. Die Bull-Gruppe unterstützt mit ihrem exzellenten Know-how weltweit Kunden im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich bei der Optimierung ihrer Informationssysteme auf den drei zentralen Gebieten:
- Produkte: Bull entwickelt und fertigt offene, innovative und robuste Server unter Nutzung von Standard-Technologien, profitierend von langjährigen Erfahrungen im Mainframe-Bereich;
- Lösungen: Auf der Basis von langjährigen Open Source-Aktivitäten und engen Partnerschaften mit führenden Lösungsanbietern entwickelt und implementiert Bull flexible und einfach integrierbare Anwendungsumgebungen für effektive Geschäftsprozesse;
- Sicherheit: Mit seiner anerkannten Expertise für systemübergreifende IT-Sicherheit bei Datenhaltung und -austausch gewährleistet Bull seinen Kunden die Integrität sensibler Geschäftsabläufe.
Bull hat eine starke Präsenz in der Industrie, der Finanz- und Telekommunikationsbranche, in der Öffentlichen Verwaltung und anderen Branchen. Das Vertriebsnetz von Bull und seinen Geschäftspartnern erstreckt sich weltweit auf über 100 Länder. Im Jahr 2006 lieferte Bull laut der TOP500 Liste den schnellsten Rechner Europas, einen Cluster aus NovaScale Servern.
Die Bull GmbH ist die deutsche Vertriebs- und Service-Niederlassung der Bull Gruppe mit Hauptsitz in Köln. Die Bull GmbH verfügt über ein bundesweit agierendes, flächendeckendes Service-Netzwerk mit mehr als 150 Spezialisten und bietet auf die Kundenbedarfe maßgeschneiderte Dienstleistungen an.

Über Open-Xchange Inc.
Open-Xchange Inc. ist der führende Anbieter OpenSource-basierter Collaboration-Software. Das Kernprodukt des Unternehmens, Open-Xchange Server, kombiniert bewährte Open Source-Technologien mit unternehmensrelevanten Erweiterungen. Open-Xchange Server ist unter den weltweit 200 beliebtesten und aktivsten Open Source-Projekten. Open-Xchange hat seinen Hauptsitz in Tarrytown, New York, und ist in Deutschland mit Büros in Olpe und Nürnberg präsent.

Pressekontakte Bull Deutschland:
Jeannette Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1245
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Ulrich Richartz
Marketing Communications
Bull GmbH
Theodor-Heuss-Str. 60-66
D-51149 Köln
telefon: +49(0)2203/305-1550
telefax: +49(0)2203/305-1818
presse@bull.de www.bull.de

Pressekontakt Open-Xchange:
Christian Egle
(+49) 911 – 1801404
christian.egle@open-xchange.com


Web: http://www.bull.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jeannette Peters, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 683 Wörter, 5930 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BULL GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BULL GmbH lesen:

Bull GmbH | 08.10.2010

Bull bringt StoreWay™ Calypso 9 - powered by CommVault

Köln, 8. Oktober 2010 +++ Bull gibt die Verfügbarkeit von Version 9 seiner Datenmanagement-Suite StoreWay™ Calypso, der OEM-Version der prämierten Software Simpana aus dem Hause CommVault, bekannt. StoreWay™ Calypso V9 ist ab sofort lieferbar un...
Bull GmbH | 31.08.2010

Damit IT-Investitionen nicht verpuffen: Bull StoreWay GPS für optimale Prozesse

Köln, 31. August 2010 +++ Einer aktuellen Studie zufolge glauben weltweit fast zwei Drittel (61 Prozent) der CIOs, dass eine veraltete IT-Infrastruktur ein Hindernis für ihre globale Handlungsfähigkeit darstellt. Keine Frage: Nach der Investitions...
Bull GmbH | 20.07.2010

Bull „My First Ten“: Virtualisierung für Einsteiger zum Festpreis

Köln, 20. Juli 2010 +++ Denn wer in diese innovative Art des ressourcenschonenden Computings einsteigen will, ist mit Bulls neuem Angebot „My First Ten“ bestens beraten. Der Name ist dabei mehr als nur Programm: Mit „My First Ten“ können Untern...