info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Telematik-Markt.de |

Application-Enablement-Plattform „deviceWISE“ für den IoT-Service von Tele2

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


London, 21.05.2015. Telit liefert mit seiner Application-Enablement-Plattform (AEP) „deviceWISE“ einen zentralen Bestandteil des neuen IoT-Portals von Tele2. Der cloudbasierte IoT-Dienst von Telit erlaubt Tele2-Kunden den schnellen und einfachen Aufbau eines reibungslosen Datenflusses zwischen den IT-Systemen ihres Unternehmens und mobilen Endgeräten. Hierzu verwendet der Dienst den Abonnementservice „Things-to-Apps“.

 

Für „Things-to-Apps“ stellt deviceWISE einsatzfertige Funktionen zur Datengewinnung, -kommunikation und –verwertung zur Verfügung. Nach dem „Do-it-yourself“-Prinzip können Unternehmen aller Größen und Branchen somit die Möglichkeiten des IoT nutzen. Doch anders als im Falle intern entwickelter Insellösungen mit geringeren Kosten, schnellerer Marktverfügbarkeit sowie weniger Komplexität und Risiko.

 

„Unsere Partnerschaft mit Tele2 eröffnet Unternehmen neue Horizonte, ihre Geschäftsmodelle ins IoT zu bringen“, sagt Fred Yentz, President und CEO von ILS Technology, einem Tochterunternehmen von Telit. „In praktisch allen Branchen und Marktsegmenten können Tele2-Kunden ab sofort deviceWISE zur Überwachung und Steuerung einsetzen – etwa für die Industrieautomation, zur Standortverfolgung von Wirtschaftsgütern, bei der Außenmontage oder vorausschauenden Instandhaltung.“

 

Die Nutzer des IoT-Portals von Tele2 können zudem auf Störungsmeldungen, Kontaktmanagementfunktionen, Benachrichtigungen über geplante sowie ungeplante Wartungen und Serviceberichte zugreifen.

 

„Wir freuen uns sehr darüber, zukünftig den Einstieg in die M2M/IoT-Welt für unsere Kunden und Partner noch weiter vereinfachen zu können. Mit der deviceWISE-Plattform von Telit können diese ihre Produkte schneller zur Marktreife führen und den für die Vernetzung ihrer Wirtschaftsgüter erforderlichen Investitionsaufwand senken. Die Integration von deviceWISE ist ein weiterer Beleg unserer starken Partnerschaft, die nun nicht nur Geräte und Konnektivität, sondern auch die Administration und Steuerung von Informationen umfasst“, sagt Rami Avidan, Commercial Director bei Tele2 M2M.

 



Web: http://www.telematik-markt.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Peter Klischewsky (Tel.: +49 4102 2054–540 ), verantwortlich.


Keywords: Ortung, Big Data, IT, Telematik, Fahrzeug, Vernetzung, eMobility, Management, Kommunikation, Flotte, Fuhrpark, RFID, Nutzfahrzeuge, Optimierung

Pressemitteilungstext: 254 Wörter, 2240 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Telematik-Markt.de lesen:

Telematik-Markt.de | 16.02.2017

700.000 Fahrzeuge an das Flottenmanagement von TomTom Telematics angebunden

Leipzig, 16.02.2017. TomTom Telematics gab heute bekannt, dass das Unternehmen die Marke von 700.000 Fahrzeugen für seine Connected Car- und Flottenmanagement-Lösung (FMS) und insgesamt über 46.000 Kunden geknackt hat. Über die letzten Jahre h...
Telematik-Markt.de | 13.02.2017

Neue Version der M3 App und M3 Logisticware zur LogiMAT 2017

Dresden, 13.02.2017. Die Dr. Malek Software GmbH zeigt auf der Logistikmesse LogiMAT in Stuttgart (14. bis 16. März 2017) das weiterentwickelte Transportmanagementsystem M3 Logisticware mit integrierter Tourenplanung, die im Hinblick auf die spezie...
Telematik-Markt.de | 08.02.2017

m2m stellt neue Generation der Telematikplattform "owa4X" vor

Wehrheim, 07.02.2017. Die weiterentwickelte Telematikbox owa4X - basierend auf LINUX - verfügt über Bluetooth Smart/WiFi und punktet mit der Erweiterung der Leistungskapazität. Dafür sorgen der ARM Cortex A8 32bit 800Mhz Prozessor und die 512MB ...