info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hochschule München / Munich University of Applied Sciences |

Gesucht: Digital Media-Experten für Banken und Versicherungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Hochschule München startet Weiterbildungsmaster „Management Digitales Publizieren“ / Bewerbung vom 2. Mai bis 15. Juni 2015


Ob intern oder mit Kunden und Partnern: Digitale Inhalte zu erstellen, aufzubereiten und über verschiedene Kanäle crossmedial zu verteilen – dies zu planen und zu steuern, gehört zu den Schlüsselkompetenzen, die Kommunikation in Banken und Versicherung erfordert. Nicht von ungefähr steigt deshalb in diesen Branchen die Nachfrage nach Experten und Führungskräften, die das entsprechende Know-how digitalen Publizierens und modernen Content-Managements besitzen und strategisch einsetzen können.



 

Direkt an der Zielgruppe: Content crossmedial und effizient nutzen

Auf den steigenden Bedarf u. a. an ausgebildeten Fachleuten reagiert die Hochschule München mit einem neuen Studiengang. Im kommenden Wintersemester 2015 startet sie den neuen berufsbegleitenden Masterstudiengang. „Management Digitales Publizieren“. Ein zentrales Modul (von insgesamt neun) ist „Contentmanagement und -technologie“, das laut Professor Dr. Sabine Wölflick den Studierenden „neben vertieftem Basiswissen über Datenhaltung, Content-Management-Systemen und Portalstruktur vor allem die nötigen Fähigkeiten vermittelt, auf Zielgruppen zugeschnittenen und strukturierten Content geplant und möglichst effizient einzusetzen“.

Wölflick, die den neuen Studiengang mitverantwortet, unterstreicht die Vielfalt und die Komplexität, die Kommunikation in den Unternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche vor völlig neue Herausforderungen stellt. Website, Portal, Intranet, Apps, Newsletter, Social Media, E-Learning und vieles mehr: Die Möglichkeiten, Informationen zu distribuieren, scheinen grenzenlos. Umso größer ist laut Wölflick aber auch „die Gefahr, zum Beispiel die Zielgruppen und die Kosten völlig aus dem Blick zu verlieren – ganz zu schweigen von der ungenutzten Effizienz und den vielen Chancen, die professionelles Publishing mit crossmedialen, individualisierten und interaktiven Inhalten in sich birgt“.

Know-how-Partner und Strategen für moderne Kommunikationswege und neue Geschäftsideen

Der Weiterbildungsmaster „Management Digitales Publizieren“ befähigt nach Aussage Wölflicks seine zukünftigen Absolventen, bei Finanzdienstleistern strategische, crossmediale Aufgaben zu übernehmen. Dabei entscheidend: Aktuelles technisches Hintergrundwissen ist die Basis, um vernünftige Entscheidungen zu treffen. Wölflick: „Von der Integration neuer Medien in den Abteilungen über Multichannel-Marketing bis hin zu E-Commerce – die Absolventen dieses Masterstudiengangs werden in den Unternehmen die Know-how-Partner und Strategen sein, wenn es um neue Kommunikationswege und gegebenenfalls sogar um neue Geschäftsideen geht.“

Bewerbung bis 15. Juni 2015

Wichtig: Die Weiterbildungspartnerschaft mit der Akademie der Deutschen Medien ermöglicht es den Studierenden, ihren Studienverlauf individuell zu planen: Bis zu 50 Prozent der Module lassen sich über den Besuch von Zertifikatskursen (u. a. „Online Marketing Manager“ und „Social Media Manager“) an der Akademie anrechnen, was u. a. den Studienpreis verringert.

Bewerbungsfrist für den neuen Masterstudiengang ist bis 15. Juni 2015. Der Masterstudiengang „Management Digitales Publizieren“ in Kürze:

  • Abschluss „Master of Arts“

  • Regelstudienzeit fünf Semester

  • Neun Seminarmodule in 18 Blöcken mit je 2,5 zusammenhängenden Präsenztagen, 2 Projektmodule mit Themenstellungen aus der Praxis, Masterarbeit in Kooperation mit Unternehmen.

  • Bewerbungsvoraussetzungen sind ein einschlägiges Bachelorstudium und eine mindestens einjährige praktische Berufstätigkeit. (Details sind in der Studienordnung geregelt).

  • Die Gebühren betragen 3.300 EUR pro Semester.

 

Mehr Informationen zum Masterstudiengang. „Management Digitales Publizieren“ http://www.hm.edu/allgemein/weiterbildung/master/digitales_publizieren.de.html

---

Die Hochschule München ist Bayerns größte Hochschule für angewandte Wissenschaften: In über 70 zukunftsorientierten Studiengängen vermittelt sie – neben fachlichen Kompetenzen – nachhaltiges und unternehmerisches Denken und Handeln sowie interkulturelle Erfahrungen. Die Fakultäten bereiten die Studierenden darauf vor, sich mit Weitblick, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein in Beruf und Gesellschaft einzubringen. Die Hochschule München bietet zahlreiche berufsbegleitend studierbare Studiengänge, Hochschul- und Modulzertifikate für Interessierte mit akademischem Abschluss und/oder Berufserfahrung an. Neben der Lehre und der Weiterbildung ist die Hochschule in der Forschung aktiv und bindet Studierende und Promovierende intensiv in Entwicklungsprojekte mit der Wirtschaft ein.

 

Pressekontakt

Daniela Schuff, Dachauer Straße 100a, 80636 München, Telefon 089 1265-4290, E-Mail mdp@hm.edu
--

Christina Kaufmann  -  Leiterin Hochschulkommunikation
Hochschule München / Munich University of Applied Sciences
Lothstr. 34, 80335 München, Zimmer A130
Tel. +49 89 1265-1908, Fax +49 89 1265-1960, www.hm.edu



Web: http://www.hm.edu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Bernhard Krebs (Tel.: 089 1265-4290), verantwortlich.


Keywords: Hochschule München, Weiterbildungsmaster, Masterstudium, Bank, Versicherung

Pressemitteilungstext: 562 Wörter, 5050 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hochschule München / Munich University of Applied Sciences


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hochschule München / Munich University of Applied Sciences lesen:

Hochschule München / Munich University of Applied Sciences | 11.12.2015

Hochschule München einer der großen Gewinner beim Druck & Medien Award

  Besonders harte Konkurrenz hatte das Studierendenteam aus dem eigenen Haus: Samira Samii aus dem Masterstudiengang „Printmedien, Technologie und Management“ war es ebenfalls gelungen, zu den fünf Nominierten zu gehören – für Professor Dr....
Hochschule München / Munich University of Applied Sciences | 17.06.2015

Studierende beim Planspiel: Als Unternehmer im lehrreichen Realitäts-Check

  „Der Hauptnutzen dieses weithin eingesetzten Industrie-Planspiels liegt darin, dass unsere Studierenden ihr betriebswissenschaftliches Know-how anwenden sollen und dabei als fiktive Unternehmer sehr schnell erfahren, in welch verschiedenen Dilem...
Hochschule München / Munich University of Applied Sciences | 09.04.2015

Auf der Höhe seiner Zeit: Das Siebdrucklabor der Hochschule München

Seit nunmehr vier Jahren trägt Prof. Moosheimer Sorge für den Aufbau des Siebdrucklabors. Für ihn ist dies eine „wichtige Investition in die umfassende Ausbildung unserer Studentinnen und Studenten“, denn der Siebdruck habe trotz der zunehmend...