info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
International Security Group |

International Security Group: Thomas Wald verstärkt Geschäftsführung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Technische Baustellenbewachung: Ingenieur setzt auf technologischen Vorsprung / Gründer Frank Pol zieht sich aus operativer Führung zurück / Technische Marktführerschaft für weiteres Wachstum nutzen


Die Geschäftsführung der International Security Group (ISG, Leer) wird seit kurzem durch Thomas Wald verstärkt. Zusammen mit dem seit Anfang 2014 tätigen Geschäftsführer Jörn Windler leitet der 50 Jahre alte Ingenieur für Nachrichtentechnik und Wirtschaftsingenieur seit April dieses Jahres das international tätige Bewachungs- und Sicherheitsunternehmen. "Ich habe großes Vertrauen, dass dieses kompetente Führungsduo den Wachstumskurs fortsetzen und das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen wird", sagte Frank Pol heute in Leer. Gleichzeitig teilte der 46-jährige mit, dass er sich mit Wirkung vom 1. Juni aus der ISG-Geschäftsführung zurückgezogen habe, jedoch gemeinsam mit der Hamburger Beteiligungsgesellschaft Ammer ! Partners Gesellschafter bleibe.



Die Geschäftsführung der International Security Group (ISG, Leer) wird seit kurzem durch Thomas Wald verstärkt. Zusammen mit dem seit Anfang 2014 tätigen Geschäftsführer Jörn Windler leitet der 50 Jahre alte Ingenieur für Nachrichtentechnik und Wirtschaftsingenieur seit April dieses Jahres das international tätige Bewachungs- und Sicherheitsunternehmen. "Ich habe großes Vertrauen, dass dieses kompetente Führungsduo den Wachstumskurs fortsetzen und das Unternehmen erfolgreich in die Zukunft führen wird", sagte Frank Pol heute in Leer. Gleichzeitig teilte der 46-jährige mit, dass er sich mit Wirkung vom 1. Juni aus der ISG-Geschäftsführung zurückgezogen habe, jedoch gemeinsam mit der Hamburger Beteiligungsgesellschaft Ammer ! Partners Gesellschafter bleibe. Nach der erfolgreichen Aufbauphase des Sicherheitsunternehmens wolle er sich nun neuen Herausforderungen widmen.

Der neue Geschäftsführer Thomas Wald stammt aus dem nordrhein-westfälischen Eschweiler. Bereits seit Anfang der 1990er Jahre hat er den Aufbau von Telekommunikations-Infrastrukturen in leitender Funktion für verschiedene Firmen begleitet. In den vergangenen 15 Jahren war Thomas Wald dabei als Geschäftsführer in technischen Unternehmen tätig und bringt somit seinen großen Erfahrungsschatz ein. "Unser mittel- und langfristig Ziel ist es, die International Security Group in der technischen Baustellenbewachung in Deutschland zum Marktführer zu entwickeln", sagten Windler und Wald.

Die technische Bewachung von Baustellen sowie Industrie- und Gewerbeobjekten stelle einen vergleichsweise jungen Markt dar, der aber kontinuierlich wachse. Immer mehr Kunden vertrauten auf technische Bewachungssysteme, die ohne Personal auskämen, deutlich kostengünstiger als konventionelle Methoden seien und gleichzeitig ein höheres Sicherheitsniveau böten. "Wir agieren auf einem spannenden Zukunftsmarkt, den wir bereits maßgeblich mitgestalten", sagte Windler. So habe die International Security Group mit dem der mobilen Videoüberwachungslösung ISOC® bereits ein High-Tech-Produkt zur Serienreife entwickelt und sich damit einen technologischen Vorsprung im deutschen Markt erarbeitet. Dies zeige auch die positive Resonanz und die steigende Nachfrage der Kunden. "Diesen technologischen Vorteil wollen wir nutzen, um als erfolgreicher Pionier in dieser Branche unsere Wettbewerbsposition mit innovativen Produkten und Lösungen zu stärken und auszubauen", erklärte Wald. Die International Security Group (ISG) bietet Sicherheitsdienstleistungen für den gewerblichen und privaten Bereich. Das Leistungsspektrum deckt von der Sicherheitsberatung und Objektschutz bis hin zur Einbruchs- und Brandmeldeerrichtung den Bedarf von Unternehmen und Privatpersonen vollständig ab. Als fortschrittliche Erweiterung der klassischen Bewachung durch Wachpersonal bietet die ISG neue, besonders innovative mobile technische Sicherheits-Lösungen für die Bewachung von Baustellen sowie Industrie- und Gewerbeobjekten an. Durch den vermehrten Einsatz der mobilen technischen Bewachung können Kosten gesenkt und gleichzeitig die Sicherheitsleistung gesteigert werden. Firmenkontakt
International Security Group
Jörn Windler
Hoher Weg 6
26789 Leer
0491/454500-45
info@international-sicherheit.de
www.international-sicherheit.de


Pressekontakt
k+ agentur für kommunikation GmbH
Stephan Janssen
Oldersumer Str. 61
26603 Aurich
04941/9691500
info@agentur-kplus.de
http://www.agentur-kplus.de



Web: http://www.international-sicherheit.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, J (Tel.: 0491/454500-45), verantwortlich.


Keywords: Bewachung, Baustelle

Pressemitteilungstext: 445 Wörter, 3622 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: International Security Group


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema