info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Kährs Parkett GmbH |

Laminat war gestern, Linnea ist heute

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 

 

Warum Plastik, wenn es Holz sein kann? Da hochwertige Holzfußböden teuer, pflegeintensiv und empfindlich sind – so der Irrglaube. Wahr ist, dass es zu Laminat, LVT- und anderen künstlichen Belägen gesunde, natürliche und preiswerte Alternativen aus Holz gibt, die die Umwelt und Gesundheit nicht belasten. Das gilt auch für die Linnea-Holzfußböden von Kährs, die sich durch ihre Qualität, eine einfache Pflege und einzigartige Natürlichkeit auszeichnen. Der hochwertige und robuste Furnierboden ist aufgrund seiner hochdichten Mittellage aus HDF extrem eindruckfest, was in Tests bewiesen wurde, und, dass im Vergleich zu Laminat bei Linnea die Oberfläche beim Eindrucktest nicht bricht.



Kunststoffe stecken in vielen Gegenständen des Alltags und einige von ihnen bergen Gefahren für die Gesundheit, andere für die Umwelt. So enthalten auch viele künstliche Böden heute noch schädliche Inhaltsstoffe wie PVC, Weichmacher und Katalysatoren, die mit der Zeit an die Raumluft abgegeben werden und damit Mensch und Umwelt gefährden. Da erstaunt es umso mehr, dass solche Böden in Kinderzimmern und anderen Wohnräumen verlegt werden, wo es längst wohngesündere und nachhaltigere Produkte gibt.

 

Holz ist ein Naturprodukt und einer der ältesten Baustoffe überhaupt. Gerade deshalb ist das Material wie kein anderes für den Wohnraum geeignet. Holz ist fußwarm, leise und steht für Gemütlichkeit und Wohlbefinden. Wer auf eine gesunde, kostengünstige und natürliche Alternative zu Vinyl oder Laminat umsteigen möchte, für den sind die Linnea-Furnierfußböden von Kährs die richtige Wahl. Der Name der Kollektion geht zurück auf den renommierten, schwedischen Naturwissenschaftler Carl von Linné. Linné beschäftigte sich intensiv mit den Lebenswelten von Lebewesen und schuf mit seiner Arbeit wegweisende Grundlagen der modernen botanischen und zoologischen Ordnung. In diesem Sinne kreiert auch Linnea neue und gesunde Wohnräume in den eigenen vier Wänden.

 

Linnea-Böden sind zu 100 % aus Holz, die Deckschicht aus Edelholzfurnier ist lebendig und echt. Aufgrund der geringen Einbauhöhe von 7 mm eignet sich Linnea besonders für Renovierungen, denn alte LVT-Böden oder andere Beläge können problemlos und ohne große bauliche Veränderungen ausgetauscht werden. Dank der innovativen Woodloc-Verriegelung lassen sich die Holzdielen auch von einem Hobbyhandwerker oder vom Fachmann leicht und schnell verlegen. Das hochwertige Kährs-Naturöl oder der besonders strapazierfähige Kährs Lack schützen die Dielen zudem und machen sie besonders robust und widerstandsfähig.

 

Mit Living, Lodge und Habitat umfasst Linnea drei Kollektionen mit einer großen Auswahl an Drei-, Zwei- und Ein-Stab-Formaten. Verschiedene Designs mit und ohne Äste, Farben von Weiß über Natur bis hin zu Schwarz sowie unterschiedliche Holzarten wie Eiche, Walnuss, Ahorn und Kirsche werden von Kährs im Linnea-Sortiment angeboten. Vor allem die großformatigen 1-Stab-Landhausdielen der Habitat Collection liegen durch ihr Format 1810 x 150 x 7 mm voll im Trend und verleihen jedem Raum eine besondere Atmosphäre.

 

Linnea-Böden von Kährs sind ab 22,90 Euro (Konsumentenpreis inklusive MwSt.) pro Quadratmeter und ausschließlich über den Fachhandel erhältlich.



Web: http://consumer.kahrs.com/de-DE/Konsument


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Lisa Koch (Tel.: 07071-9193-221), verantwortlich.


Keywords: Parkett, Fußboden, Inneneinrichtung, Holz, Design

Pressemitteilungstext: 360 Wörter, 2654 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Kährs Parkett GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema