info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AGAD Arbeitgeberverband Gro |

Gedämpfte Stimmung im Ruhrgebiet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gute Ertragslage bei Groß- und Außenhandelsunternehmen im Ruhrgebiet trotz sinkender Umsätze im 1. Halbjahr 2015


Gute Ertragslage bei Groß- und Außenhandelsunternehmen im Ruhrgebiet trotz sinkender Umsätze im 1. Halbjahr 2015Essen, 24. Juni 2015*****Das Konjunkturbarometer für die Groß- und Außenhandelsunternehmen im Ruhrgebiet zeigt in der ersten Jahreshälfte 2015 nur eine minimale Steigerung. ...



Essen, 24. Juni 2015*****Das Konjunkturbarometer für die Groß- und Außenhandelsunternehmen im Ruhrgebiet zeigt in der ersten Jahreshälfte 2015 nur eine minimale Steigerung. Während im ersten Halbjahr 2014 77 Prozent der vom AGAD - Arbeitgeberverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. befragten Mitgliedsunternehmen die aktuelle Geschäftslage als gleichbleibend gut bis befriedigend bewerteten, sind es im ersten Halbjahr des laufenden Jahres 77,7 Prozent. Für die nächsten sechs Monate erwarten dagegen nur noch 67,6 Prozent eine gleichbleibend gute bis befriedigende Geschäftslage. Im Vorjahr waren es noch 80,9 Prozent.

Höhere bzw. gleichbleibend gute Umsätze vermeldeten im ersten Halbjahr 2015 nur noch 62,6 Prozent der befragten Unternehmen. Damit liegt die Zahl der Unternehmen, die eine positive bzw. zufriedene Umsatzentwicklung aufweisen, knapp 13 Prozent unter den Vorjahreszahlen für den angegebenen Zeitraum. Die Ertragslage dagegen zeigt eine leichte Tendenz nach oben. Für die ersten sechs Monaten dieses Jahres meldeten 79,9 Prozent der Umfrageteilnehmer eine gute oder zumindest befriedigende Ertragslage (1. Hj. 2014: 75 Prozent). Optimistisch, dass sich die Ertragslage in den nächsten sechs Monaten besser oder doch gleichbleibend gut entwickelt, sind allerdings nur noch 77, 1 Prozent der Unternehmen. Im Vorjahreszeitraum gingen noch 93,8 Prozent von einer positiven bzw. besseren Entwicklung der Ertragslage aus. Auch die Investitionsbereitschaft hat im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einen deutlichen Dämpfer bekommen. Nur noch 50,8 Prozent (2014: 61,2 Prozent) der befragten Unternehmen werden in diesem Jahr mehr oder zumindest genauso viel investieren wie im Vorjahr. Damit sinkt die Investitionsbereitschaft sogar unter das Niveau von 2013 (56,5 Prozent).

Nach einer erfreulichen Entwicklung der Personalpolitik in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres sehen die Unternehmen des Groß- und Außenhandels im Ruhrgebiet weniger optimistisch in die zweite Jahreshälfte. So hat sich im 1. Halbjahr 2015 die Zahl der Unternehmen, die Personal abbauen mussten, zwar erfreulicherweise auf 4,5 Prozent fast halbiert. Aber nur 22,4 Prozent (1. Hj. 2014: 34,7 Prozent) der befragten Unternehmen haben in den ersten sechs Monaten weiteres Personal eingestellt und für die nächsten sechs Monate planen nur noch 17,9 Prozent der Unternehmen Personaleinstellungen. Vielmehr rechnen 12,3 Prozent der Unternehmen in den nächsten Monaten mit Kurzarbeit, betriebsbedingten Kündigungen oder Abbau der Zeitarbeiter. Über den AGAD Mit über 600 Mitgliedsunternehmen, die rund 40.000 Mitarbeiter beschäftigen, ist der AGAD Arbeitgeberverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V. der größte Arbeitgeberverband der Branche im Ruhrgebiet. Der Verbandsbereich erstreckt sich von Duisburg über Mülheim, Essen, Oberhausen, Bochum, Dortmund, Hagen und Hamm bis ins Sauerland. Durch den hohen Spezialisierungsgrad seiner fünf Juristen auf dem Gebiet des Arbeits- und Sozialrechts verfügt der AGAD über eine sehr hohe Beratungskompetenz in allen arbeits- und sozialrechtlichen Fragen. Als Tarifpartner für den Groß- und Außenhandel und die Dienstleister im Verbandsgebiet führt der AGAD Tarifverhandlungen für die Mitglieder der Tariffachgruppe und unterstützt seine Mitglieder beim Abschluss von Firmentarifverträgen. Das Service-Angebot reicht von Beratungsleistungen im Bereich des Beauftragtenwesens und des Datenschutzes über Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen bis hin zu aktuellen Umfragen, mit denen der AGAD interessante Standpunkte, Tendenzen und Stimmungen zu politischen und wirtschaftlichen Themen ermittelt. Darüber hinaus vertritt der AGAD die Mitgliederinteressen in der Öffentlichkeit und in der politischen Diskussion, sei es in den Kommunen, in Düsseldorf oder Berlin. Firmenkontakt
AGAD Arbeitgeberverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.
Dr. Oliver K.-F. Klug
Rolandstr. 9
45128 Essen
02 01 - 8 20 25 - 0
info@agad.de
http://www.agad.de


Pressekontakt
GBS-Die PublicityExperten
Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
45133 Essen
0201-8419594
ag@publicity-experte.de
http://www.publicity-experte.de



Web: http://www.agad.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dr. Oliver K.-F. Klug (Tel.: 02 01 - 8 20 25 - 0), verantwortlich.


Keywords: Gedämpfte,Stimmung

Pressemitteilungstext: 578 Wörter, 4350 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AGAD Arbeitgeberverband Gro lesen:

AGAD Arbeitgeberverband Gro | 20.07.2015

Für Betriebsratsarbeit keinen Anspruch auf 11 Stunden Ruhezeit

Essen, 20. Juli 2015*****Das Landesarbeitsgericht (LAG) Hamm hat mit Urteil vom 20.02.2015 (13 Sa 1386/14) über die Frage der Mindestunterbrechungszeit für Betriebsratsarbeit entschieden. Das klagende Betriebsratsmitglied war für die Nachtschicht ...
AGAD Arbeitgeberverband Gro | 30.06.2015

Kündigung bei Diebstahl von verdorbenem Heizöl

Essen, 30. Juni 2015******Das Landesarbeitsgericht (LAG) Mecklenburg-Vorpommern hat mit Urteil vom 27.01.2015 über die außerordentliche Kündigung eines Arbeitnehmers entschieden, der dem Arbeitgeber gehörendes Heizöl zu entwenden versucht hatte...
AGAD Arbeitgeberverband Gro | 26.05.2015

Wirksame Befristung eines zuvor unbefristeten Arbeitsverhältnisses

Essen, 26. Mai 2015*****Das Landesarbeitsgericht (LAG) Baden-Württemberg hat mit Urteil vom 04.03.2015 (- 2 Sa 31/14 -) über eine nachträgliche Befristung eines zuvor unbefristeten Arbeitsverhältnisses entschieden. Der AGAD Arbeitgeberverband Gro...