info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cobra Copy GmbH |

Individuelle Freizeitmode für den Sommer, Gestaltung und Umsetzung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wie Sie sich ein individuelles Freizeithemd nach Ihren Wünschen erstellen lassen können.

Endlich ist der Sommer da. Gerne verbringen wir jetzt unsere Freizeit im Grünen. Und natürlich macht es Spaß ein ganz individuelles Freizeithemd anzuziehen. Es gibt viele Möglichkeiten so ein Unikat herzustellen. Aber wer kennt sich schon in den unterschiedlichen Techniken aus und welche ist die richtige für das gewünschte Motiv? Hier finden Sie Antworten.



Eigene Herstellung:

Zunächst geht es darum eigene Ideen zu entwickeln. Welches Motiv soll auf das T-Shirt gedruckt werden? Soll es ein Foto von der Freundin, oder dem Haustier, oder dem Hobby sein? Oder wäre ein spritziger, provokativer Text der geplante Hingucker? Hier sind dem Ideenreichtum kaum Grenzen gesetzt. Schwieriger wird es hingegen bei der Umsetzung.



Fotodruck:

Der Fotodruck ist eine sehr gute Methode individuelle Drucke auf Textilien zu bringen. Dabei wird ein Bild z.B. als JPG-Datei auf USB-Stick zum Copyshop gebracht. Dort wird es gespiegelt auf eine Textildruckfolie gedruckt, damit es nach der Übertragung auf dem T-Shirt seitenrichtig erscheint. Wenn dann die Folie auf die Textilie aufgebügelt wird, wird das Foto auf den Stoff transferiert und das Papier der Folie anschließend abgezogen. Hierbei sind jedoch wichtige Feinheiten zu beachten. Zunächst muss die Textilie aus 100% Baumwolle sein. Mischgewebe werden von der Hitze der Textilpresse beschädigt und können daher nicht verwendet werden. Weiterhin sollte die Textilie nach Möglichkeit weiß sein, damit sie direkt bedruckt werden kann. Bei einer farbigen Textilie wirkt sich die Farbe des T-Shirts verfälschend auf die Farbe des Drucks aus. Daher muss ein Spezialdruck gemacht werden. Hierbei wird eine weiße Textilfolie mit dem gewünschten Motiv bedruckt und anschließend rechteckig ausgeschnitten, aufs T-Shirt aufgebracht und unter Hitzeeinwirkung damit verschweißt. Dadurch ist das Aufbringen von Logos oder ausgeschnittenen Motiven nicht möglich, weil dabei immer ein weißer Hintergrund bliebe. Bei hellen farbigen Textilien ist auch ein Direktdruck möglich, jedoch nicht für bunte Bilder, sondern nur für schwarze Grafiken oder Texte. Bei farbigen Motiven würde sonst eine Verfälschung der Farben entstehen, z.B. ein blauer Schmetterling wird auf einem hellgelben T-Shirt türkis aussehen, ein roter Marienkäfer bekäme eine orangene Färbung. Wie krank würde da wohl das Gesicht der Freundin aussehen? Daher empfehle ich nach Möglichkeit ein weißes T-Shirt zu bedrucken. Sie können Fotos zu diesem Verfahren auf unserer Homepage ansehen. Die Firma Cobra Copy in Hamburg macht Textildruck ausschließlich mit dem Fotodruckverfahren, aber es gibt noch andere Wege ein T-Shirt zu bedrucken, die ich Ihnen anschließend vorstelle.



Beflockung:

Die Beflockung ist eine vollkommen andere Technik. Damit lassen sich Zahlen, Texte und Grafiken auf eine Textilie aufbringen. Es ist problemlos möglich weiße Schrift auf ein schwarzes T-Shirt zu drucken, was bei dem Fotodruckverfahren unmöglich ist. Außerdem muss die Textilie in der Regel nicht aus 100% Baumwolle bestehen. Zum Beispiel Fußballtrikots sind aus Mischgewebe und tragen groß und deutlich sichtbar die Zahl des Spielers vorn und hinten, sowie häufig auch noch Werbung des Sponsors. Diese werden per Beflockung aufgebracht. Aber Fotos und Bilder lassen sich nicht per Beflockung aufs T-Shirt aufbringen, sondern nur im Fotodruckverfahren. Eine Kombination beider Verfahren ist nur bei ganz wenigen Copyshops möglich. Die meisten haben sich auf Fotodruck spezialisiert und überlassen die Beflockung den Sportgeschäften.



Massendrucke:

Natürlich gibt es noch andere Verfahren des Textildrucks. Aber die werden nur bei großen Stückzahlen eingesetzt. Wenn Sie also 1000 T-Shirts für die gesamte Belegschaft Ihrer Firma drucken lassen wollen, dann wenden Sie sich am besten an eine Textildruckerei, die im Siebdruckverfahren arbeitet. Je größer die Stückzahl ist, desto geringer wird der Preis pro Stück. Aber für ein einzelnes, individuell bedrucktes T-Shirt kommt diese Technik nicht in Frage, da die Erstellung der Siebdruckvorlagen sich nur bei großer Stückzahl lohnt.



Wir hoffen Ihnen einige wertvolle Tipps gegeben zu haben. Sollten Sie in Hamburg wohnen, dann kommen Sie gerne zum Druck ihrer Freizeitkleidung zu Cobra Copy. Wir beraten Sie kompetent und erstellen im Fotodruckverfahren gerne für Sie ein individuelles T-Shirt mit einem Motiv Ihrer Wahl.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Corinna Hengevoß (Tel.: 040-4504000), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 661 Wörter, 4988 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cobra Copy GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cobra Copy GmbH lesen:

Cobra Copy GmbH | 02.12.2016

Alle Jahre wieder suchen wir nach dem perfekten Weihnachtsgeschenk

Und wieder geht ein Jahr dem Ende entgegen. Wir freuen uns auf ein paar beschauliche Stunden im Kreise der Familie. Die Kerzen werden angezündet, Weihnachtslieder gesungen und dann kommt die Bescherung. Aber was wollen wir unseren Lieben schenken? W...
Cobra Copy GmbH | 03.11.2016

Welche Bindung wähle ich für mein Dokument?

Sie haben ein neues technisches Gerät gekauft und die Gebrauchsanleitung als PDF Datei auf einer CD erhalten? Vielleicht haben Sie auch Ihre Memoiren geschrieben, oder eine Familienchronik zusammengestellt. Oder Sie haben ein Studienskript aus dem I...
Cobra Copy GmbH | 25.08.2016

Semesterferien - Studienhausarbeit exzellent erstellen

Endlich Semesterferien, die Klausuren am Semesterende wurden geschrieben, jetzt gibt es viel Freizeit! Weit gefehlt, für manche Studierende ist diese Zeit noch viel härter als die Vorlesungszeit. Einerseits müssen sie nun das Geld verdienen, von d...