info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Universität Paderborn |

NetEnquiry Beiratsmeeting an der Universität Paderborn

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
137 Bewertungen (Durchschnitt: 4.9)


Im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes NetEnquiry - Entwicklung, Erprobung und Evaluation neuartiger mobiler Lernangebote in der betrieblichen Aus- und Weiterbildung (01 PF 10008) fand am 2.06.2015 das jährlich Beiratsmeeting in den Räumlichkeiten der Universität Paderborn statt.



 

 

Ziel des Projektes NetEnquiry ist es innovative, mobile Lernangebote für den Bereich der betrieblichen Aus- und Weiterbildung zu entwickeln. Die Implementation und Evaluation erfolgt exemplarisch im Bereich des Bankensektors, der durch den Bereich der Privatbanken, der öffentlich-rechtlichen Kreditinstitute und der Genossenschaftsbanken vertreten wird. Berufsbildende Schulen mit unterschiedlichen Bildungsgangangeboten fungieren bereits während der dreijährigen Projektlaufzeit als Erprobungspartner, wodurch der Einsatz von NetEnquiry in weiteren Bildungsgängen und Berufszweigen erprobt sowie evaluiert werden kann.

 

Neben den Projekt- und Beiratsmitgliedern, die aus den unterschiedlichen Kreditinstitutionen, wie der Deutschen Bank, der Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold eG, den Sparkassen Paderborn-Detmold und Vest-Recklinghausen, Apple und der Ingenious Knowledge GmbH, berufsbildenden Schulen sowie dem Bundesverband der Lehrerinnen und Lehrer an Wirtschaftsschulen e.V. (VLW) bestehen, freute sich der Projektkoordinator Prof. Dr. Marc Beutner und sein Team von der Universität Paderborn - cevet - centre for vocational education and training - Lehrstuhl für Wirtschaftspädagogik II - Wirtschaftspädagogik und Evaluationsforschung einen Vertreter der Industrie und Handelskammer OWL zu Bielefeld sowie eine Vertreterin der Universität Graz als neue Beiratsmitglieder im Projekt NetEnquiry begrüßen zu dürfen.

 

Im Fokus des Beiratsmeetings stand die Präsentation eines Gesamtüberblicks des Projektes NetEnquiry sowie bisheriger Projekterfolge und -ergebnisse. Ein Schwerpunkt lag dabei auf  der Vorstellung der thematischen Ausrichtung der im Projekt NetEnquiry entwickelten Szenarien des Privatbanken-, Sparkassen- und des Genossenschaftsbereiches und der Betrachtung der Gemeinsamkeiten und Unterschiede der einzelnen Szenarien, die die Geschäfts- und Arbeitsprozesse in NetEnquiry abbilden.

 

Die didaktisch-technische Leistungsfähigkeit des NetEnquiry-Tools wurde den Projekt- und Beiratsmitgliedern durch den Projektkoordinator und Paderborner Wirtschaftspädagogen Prof. Dr. Marc Beutner sowie dem Geschäftsführer Herrn Rasmus Pechuel von der Ingenious Knowledge GmbH anhand erster Einblicke in das NetEnquiry-Tool präsentiert.

 

Während des NetEnquiry-Meetings hatten die Projekt- und Beiratsmitglieder ebenfalls Raum für eine Diskussion, in der sie erste Einschätzungen zu Potenzialen und Grenzen sowie zur Wirtschaftlichkeit von NetEnquiry fokussieren konnten.

Das nächste NetEnquiry Beiratsmeeting wird am 11. 08.2015 in Paderborn stattfinden.

 


Weitere Informationen:
Prof. Dr. Marc Beutner                                              +49 52 51 / 60 - 23 67      Marc.Beutner@upb.de

Dipl.-Volksw. Lara Melissa Fortmann                         +49 52 51 / 60 - 54 31      Melissa.Fortmann@upb.de

Dipl.-Hdl. Marcel Gebbe                                            +49 52 51 / 60 - 50 10      Marcel.Gebbe@upb.de

 

http://netenquiry.eduproject.eu

http://wiwi.uni-paderborn.de/department5/forschung/forschungbeutner

   

 



Web: https://wiwi.uni-paderborn.de/department5/ls-beutner/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Jennifer Schneider (Tel.: 05251 60 5437), verantwortlich.


Keywords: NetENquiry, Universität Paderborn, Wirtschaft, Banken, Paderborn

Pressemitteilungstext: 383 Wörter, 3618 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Universität Paderborn lesen:

Universität Paderborn | 26.11.2015

Is it better to learn in the silence or while listening to music?

 In the European project SEEL (Sound in European E-learning) a team of experts from the educational department of the Faculty of Economy and Trade University in German Paderborn under the supervision of Prof. Marc Beutner, in cooperation with the te...
Universität Paderborn | 17.11.2015

SEEL – Sounds and audios in learning processes

The European project SEEL – Sounds in European E-Learning (2014-1-DE02-KA200-001631) is embedded in the key action ‘Cooperation for innovation and the exchange of good practices’, action ‘Strategic Partnerships’. SEEL fo...
Universität Paderborn | 01.07.2015

Synergy

Ein aufregendes neues Projekt bietet Fort- und Weiterbildungsanbietern in Paderborn die Möglichkeit ihre Angebote für KMUs zu professionalisieren. Das Projekt SYNERGY, koordiniert von Meath Partnership aus Irland, bringt sieben Partner aus ganz Eur...