info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse |

Mobile Technologietrends im Fokus

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Agritechnica 2015: Starkes Interesse aus aller Welt an führender Zulieferer-Plattform "Systems & Components"

(DLG). Mit dem Topthema "Future Farming" geht die Plattform "Systems & Components" für Zulieferer unter dem Dach der diesjährigen internationalen Landtechnik-Ausstellung Agritechnica an den Start. Rund 800 Aussteller aus etwa 40 Ländern von insgesamt über 2.400 Unternehmen der Agritechnica stellen vom 10. bis 14. November 2015 (Exklusivtage am 8. und 9. November) in Hannover speziell in diesem Fachbereich aus. Dem Besucher wird ein komplettes Bild über Innovationen, Trends und Entwicklungen aus den Bereichen Motoren, Hydraulik, Achsen, Antriebstechnik, Kabinen, Elektronik, Ersatz- und Verschleißteile und bedienerfreundliche Software vermittelt.



Die Drehscheibe für mobile Applikationen wendet sich mit ihrem Spektrum an Fachbesucher aus Entwicklung, Forschung, Beschaffung und Handel der Landtechnikindustrie und weitere, verwandte Bereiche wie beispielsweise Bau, Bergwerk, Straßenbau und Erdbewegung. Gleichzeitig bietet die Systems & Components die Chance, alle Lieferanten an einem Ort zu treffen. Nicht zu vergessen sind die idealen Voraussetzungen für Expertendialoge, Geschäftskontakte und Kooperationsgespräche, für internationale Marktanalysen und Beschaffungsmöglichkeiten.



"Durch die Öffnung der Systems & Components für weitere Branchen erwarten wir einen hohen, branchenübergreifenden Technologietransfer. Das Adaptieren von Lösungen und Erfahrungen ist effizient und für alle Beteiligten nachhaltig positiv. Wir bieten für Zulieferer eine professionelle Plattform, um Lösungen von morgen bereits heute kennenzulernen", so Dr. Raffaele Talarico, verantwortlich für das Ausstellungs- und Fachprogramm der Systems & Components, zur aktuellen Ausstellerbeteiligung.



Future Farming

Die zunehmend wachsenden Herausforderungen in der Landwirtschaft sind ohne Einsatz hoch entwickelter Technik nicht mehr zu bewältigen. Intelligente Technologien sorgen für eine interaktive Kommunikation von Maschine zu Maschine und deren automatische Abstimmung untereinander. Maschinen werden zu autarken Produktionsstätten, die künftig nur noch überwacht werden. Landwirte können sich dadurch ihren weiteren Aufgaben intensiver widmen.



Drohnen, präzise GPS-gesteuerte Maschinen, hochsensible Sensoren, Feldroboter und vieles mehr erleichtern nicht nur die Arbeit des Bedieners, sondern sorgen für hohe Effizienz in der Bodenbearbeitung und im Ertrag. Störungen in Maschinen können mittels regelmäßiger Prozessdaten-Erfassung satellitengestützt direkt an den Entwickler oder die Werkstatt gemeldet werden. Fehleranalyse und Korrekturen erfolgen bereits heute online vom Hersteller. Selbst Schadensbehebungen können gezielter und schneller organisiert und durchgeführt werden. Innovative Partner, Zulieferer und branchenübergreifende Lösungen sind gefragt. Das Zusammenwirken aller Beteiligten erhält zentrale Bedeutung.



Systems & Components widmet sich in diesem Jahr dem Themenkreis "Future Farming" und konzentriert sich auf die vier Technologietrends: Effizienz, Zuverlässigkeit, Sicherheit/Ergonomie und Umweltschutz/Ökobilanz (CO2-Fußabdruck). Es werden Neuheiten und Herausforderungen beleuchtet und Raum für konstruktive Diskussionen aller Interessensgruppen eröffnet. Die Ausstellung wird durch das übergreifende, dreiteilige Rahmenprogramm - Forum, Pathways und einer Special Show - flankiert.



Mehr zur Agritechnica unter www.agritechnica.com und Systems & Components unter www.systemsandcomponents.com





Systems & Components



Austellerkontakt:

Dr. Raffaele Talarico

Ausstellerbetreuung und Fachprogramm

Telefon: +39 051 632 1270

E-Mail: R.Talarico@DLG.org





Unternehmenskontakt:

DLG Service GmbH

Kommunikation - Presse

Dipl.-Ing. Friedrich W. Rach

Eschborner Landstraße 122

60489 Frankfurt am Main

Deutschland

Telefon: +49 (0)69 247 88-202

Telefax: +49 (0)69 247 88-112

F.Rach@DLG.org

www.DLG.org





Pressekontakt:

Benson GmbH

Agentur für angewandte Kommunikation

Gisela Benson

Hangstrasse 18

86922 Eresing

Deutschland

Telefon: +49 (0)8193 937393

Telefax: +49 (0)8193 937395

info@agentur-benson.de

www.agentur-benson.de





Bitte Hinweise auf Veröffentlichungen, Links und Abdruckbelege an Agentur


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Dipl.-Ing. Friedrich W. Rach (Tel.: +49 (0)69 247 88-202), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4918 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse lesen:

DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse | 18.12.2015

Starker Auftritt der Zuliefererindustrie

(DLG). Neues Konzept, neue Platzierung, neue Impulse ... die weiterentwickelte Strategie des Veranstalters DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) der Zulieferer-Plattform "Systems & Components" setzte in diesem Jahr neue Maßstäbe. Im Rahmen de...
DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse | 28.10.2015

Interdisziplinäres Fachforum

(DLG). Das wichtigste Zukunftsforum der Landtechnik, die Agritechnica, findet vom 10. bis 14. November 2014 (Exklusivtage am 8. und 9. November) in Hannover statt. Das diesjährige Leitthema der einzigartigen, branchenübergreifenden Zulieferer-Platt...
DLG Service GmbH / Kommunikation - Presse | 25.10.2015

Zukunftstechnologie 3D-Druck

(DLG). Kaum eine Technologie erlebt in der Industrie gegenwärtig einen derartigen Boom und ein weltweit so starkes Investment wie der 3D-Druck. Es handelt sich um ein additives Fertigungsverfahren, bei dem beliebige Teile schichtweise aus formlosen ...