info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Axima |

Axima radelt für krebskranke Kinder

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Suez-Tochter unterstützt Tour der Hoffnung von Berlin nach Dresden


Berlin / Dresden / Köln, 02.08.2006 – Die “Tour der Hoffnung” ist eine nationale Fahrradtour, bei der sich alljährlich viel Prominenz aus Wirtschaft, Politik und Sport auf den Sattel schwingt und zu Spenden für krebskranke Kinder aufruft. Die Tour beginnt in diesem Jahr am Mittwoch, 9. August 2006, mit einem Prolog in der Universitätsstadt Gießen und führt an den folgenden Tagen durch die Bundesländer Berlin, Brandenburg und Sachsen. Zielort der Tour ist am Samstag, 12. August, die Kinderklinik in der Landeshauptstadt Dresden. Auch im Jahr 2006 wird die Tour der Hoffnung unter sportlicher Beteiligung von knapp 200 Politikern, Managern, Olympiasiegern, Weltmeistern und Ärzten durchgeführt. Die Kölner Suez-Tochter Axima zählt seit Jahren zu den Hauptsponsoren der Tour und unterstützt diese mit einer jährlichen Spende sowie der diesjährigen Finanzierung der Abschlussfeier der Tour in Dresden. Seit zwei Jahren veranstaltet Axima außerdem ein Golfturnier zugunsten der Tour der Hoffnung, bei dem alleine in diesem Jahr rund 5.000 Euro Spenden gesammelt wurden. Details zur Historie der Tour und dem diesjährigen Verlauf unter: www.tour-der-hoffnung.de.

Die Tour der Hoffnung wurde vor 23 Jahren von Prof. Dr. med. Fritz Lampert in Gießen ins Leben gerufen. Seit 1983 sind über 16 Millionen Euro gesammelt worden, die bis auf den letzten Cent den kranken Kindern zugute kamen, denn sämtliche Organisationskosten der karitativen Radtour werden von Sponsoren getragen. Die Aktion fördert in jedem Jahr gezielt Kinderkrebsstationen in der ganzen Republik. Im letzten Jahr wurden 945.000 Euro Spenden an die Leiter der Kinderkliniken in Heidelberg, Würzburg, Leipzig, Offenburg, Siegen, Marburg und Gießen übergeben. In diesem Jahr gehört u.a. die Kinderklinik „Carl Gustav Carus“ des Universitätsklinikums in Dresden zu den Spendenempfängern. Dem Klinikum ist Axima seit Jahren als technischer Dienstleister eng verbunden und wird sich an dem Spendenaufkommen für das Klinikum beteiligen.

Manfred Schmitz, Chef der Axima GmbH und Suez Energy Services mit rund 1.300 Mitarbeitern in Deutschland, wird auch in diesem Jahr Teile der knapp 300 Kilometer langen Strecke mitradeln. Dazu Schmitz: „Ich habe selbst Kinder und kann mir vorstellen, welches immense Leid in Kinderkrebskliniken herrscht. Wir können nicht viel dagegen tun, aber bei der Tour der Hoffnung weiß ich sicher, dass unsere Spenden den erkrankten Kindern direkt und in voller Höhe zugute kommen. Ich freue mich jedes Jahr auf diese Kampagne und werde mit vielen Kollegen trotz der womöglich sehr heißen Temperaturen wieder kräftig in die Pedale treten.“

Radelnde Prominenz gegen den Krebs
Die Gesamtstreckenlänge der Tour der Hoffnung beträgt 276 Kilometer. Auf der Fahrtstrecke durch die vier Bundesländer werden viele Bürgermeister, Firmen und Bürger die Radler empfangen und Spenden überreichen. Schirmherrin der Tour der Hoffnung ist die Olympiasiegerin und 9-fache Weltmeisterin im Biathlon Petra Behle. Kapitän des Fahrerfeldes ist der vierfache Querfeldein-Weltmeister Klaus Peter Thaler. Die Tour steht unter der Ehrenschirmherrschaft der Ministerpräsidenten Koch, Platzeck und Milbradt von Hessen, Brandenburg, Sachsen und des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit.

Krönender Abschluss mit Blick auf die Elbe
Zielort der Tour ist Dresden und der krönende Abschluss findet am 12.08.2006 mit ca. 250 Teilnehmern im Internationalen Kongress-Center Dresden statt. Die Axima Niederlassung Dresden sponsert den Abschlussabend der Tour mit einem fünfstelligen Betrag und kümmert sich darum, dass die Tour ein rauschendes Finale direkt am Ufer der Elbe findet.

Über Axima
Die Axima GmbH gilt als einer der führenden Spezialisten für gebäudetechnischen Anlagenbau, Prozesstechnik, Facility Management und Energie-Management. Das Unternehmen ist im Jahr 2001 aus der ehemaligen Sulzer Infra hervorgegangen und gehört über seine Muttergesellschaft Suez Energy Services Germany GmbH zur französischen Suez-Gruppe. Das Leistungsportfolio umfasst alle Bereiche rund um das Planen, Errichten, Betreiben, Warten und Modernisieren von Gebäuden und Anlagen. Mit mehr als 800 Mitarbeitern in 14 Niederlassungen und sieben Regionen erwirtschaftete Axima in Deutschland im Jahr 2005 einen Umsatz von rund 180 Mio. Euro.
www.axima.de

Über Suez Energy Services Germany GmbH
Die Suez Energy Services Germany GmbH (SES Germany) vereint unter ihrem Dach das Know-how dreier etablierter, erfolgreicher Unternehmen: Die Axima GmbH ist einer der führenden Anbieter im Bereich Anlagen- und Prozesstechnik, technisches Gebäudemanagement und energienahe Dienstleistungen. Für außergewöhnliche Kompetenz rund um wirtschaftliche und energieeffiziente Industriekälteanlagen steht die Axima Refrigeration GmbH. Dritte im Bunde ist die Elyo GmbH. In Europa gehört Elyo zu den Spitzenanbietern von Energiedienstleistungen und Outsourcing-Konzepten. Außerdem hat sich die Elyo GmbH in Deutschland mit effizienten Contracting-Modellen sowie nachhaltigen, ganzheitlichen Energielösungen einen Namen gemacht. Gemeinsam erwirtschafteten die drei Unternehmen im Jahr 2005 einen Umsatz von rund € 280 Mio. Insgesamt beschäftigen die drei Gesellschaften in Deutschland 1300 Mitarbeiter. Die SES Germany GmbH gehört zur französischen Suez-Gruppe, die als börsennotiertes Unternehmen weltweit führend ist in den Bereichen Energie und Umwelt und im Jahr 2005 mit mehr als 160.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern rund 41,5 Mrd. Euro Umsatz erzielte.
www.suez-services.com / www.suez.com

Pressekontakt Deutschland:
SCHWARTZ Public Relations
Isabel Radwan/ Marita Schultz
Adelgundenstr. 10
D-80538 München
Tel.: +49-89-211871-34/-36
Email: ir@schwartzpr.de / ms@schwartzpr.de
Web: www.schwartzpr.de

Axima GmbH / Suez Energy Services Germany GmbH
Astrid Grüter, Leitung Marketing / Kommunikation
Dürener Straße 403-405
D-50858 Köln
Tel.: +49-22146905-204
Email: astrid.grueter@axima.de
Web: www.axima.de

Web: http://www.tour-der-hoffnung.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Isabel Radwan, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 802 Wörter, 6082 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Axima lesen:

Axima | 28.10.2008

Beam me up, Axima!

Köln/Sindelfingen, 28. Oktober 2008 – Axima, der Spezialist für gebäudetechnischen Anlagenbau und Facility Management, konnte sich einen Auftrag über 3,2 Millionen Euro für das Spiel- und Wissenschaftscenter „Sensapolis“ bei Sindelfingen sich...
Axima | 23.09.2008

Schwäbisch Gmünd und Axima engagieren sich beim Energiesparen

Köln/Schwäbisch Gmünd, 23. September 2008 – Zusammen mit dem Energiespezialisten Axima startet die Stadt Schwäbisch Gmünd ein Energiespar-Projekt, in dessen Rahmen die Energiekosten der Stadt dauerhaft gesenkt werden. Für die Stadt mit rund 60...
Axima | 22.07.2008

Axima gewinnt Auftrag von Henkel für Technisches Gebäudemanagement

Köln, 22. Juli 2008 – Die Henkel AG & Co. KGaA hat die Niederlassung Essen der Axima GmbH für fünf Jahre mit dem Technischen Gebäudemanagement ihrer Anlagen und Gebäude am Hauptfirmensitz in Düsseldorf beauftragt. Axima konnte sich in einer Au...