info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Altona Mining Ltd. |

Altona Mining: Großer chinesischer Baukonzern wird 214 Mio. USD in das Projekt Cloncurry investieren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Altona Mining: Großer chinesischer Baukonzern wird 214 Mio. USD in das Projekt Cloncurry investieren

26. Juni 2015

· Rahmenvereinbarung unterzeichnet zwischen Altona und SRIG.

· SRIG wird 214 Mio. USD in bar in das Projekt Cloncurry investieren.

· Altona wird das Projekt und 38 Mio. USD in bar einbringen.

· Das Projekt Cloncurry wird bis zur Produktion durch ein Joint Venture finanziert.

· SRIG wird eine 60-%-Beteiligung am Joint Venture haben, Altona 40 %.

· SRIG wird eine Anzahlung von 2 Mio. USD leisten.


Übersicht

Altona Mining Limited (Altona oder das Unternehmen) - http://bit.ly/1mz1cBS - gibt bekannt, dass das Unternehmen mit Sichuan Railway Investment Group (SRIG) eine verbindliche Rahmenvereinbarung geschlossen hat. Die Vereinbarung unterliegt bestimmten Konditionen und wird im Anhang detaillierter beschrieben.

Die Parteien haben der Gründung eines amtlich eingetragenen Joint Ventures zugestimmt, welches Altonas Projekt Cloncurry im Nordwesten des australischen Bundesstaates Queensland umfassen wird. SRIG wird 214,46 Mio. USD investieren und eine 60-%-Beteiligung am Joint Venture haben. Altona wird zu 40 % an dem Joint Venture beteiligt sein und das Project Cloncurry, sowie 38 Mio. USD in bar in das Joint Venture einbringen. Die Transaktion bewertet das Projekt Cloncurry mit 105 Mio. USD, was dem Stand vor der Bargeldinvestition entspricht.

Altona kann ihre unmittelbaren Verpflichtungen gemäß der Vereinbarung durch ihre bestehenden Bargeldressourcen in Höhe von 47 Mio. AUD decken.

Das Projekt Cloncurry bietet eine große Ressource von 287 Mio. Tonnen mit 0,6 % Kupfer, 0,04 g/t Gold für 1,65 Mio. Tonnen enthaltenes Kupfer und 0,4 Mio. Unzen Gold. Es liegt nahe zur Infrastruktur.

Das Joint Venture wird versuchen, eine Mine auf Little Eva zu entwickeln, das innerhalb des Projekts Cloncurry liegt. Eine endgültige Machbarkeitsstudie für die Entwicklung von Little Eva, die von Altona am 13. März 2014 bekannt gegeben wurde, erwartet die Konstruktion einer Tagebaugrube mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr und eine Flotationsanlage, die pro Jahr 39.000 Tonnen Kupfer und 17.000 Unzen Gold über eine anfängliche Lebensdauer der Mine von 11 Jahren produzieren kann.

Der Barbetrag in Höhe von 252,46 Mio. USD, der von den Joint-Venture-Partnern eingebracht wird, würde höher als die geschätzten Investitionskosten (294 Mio. AUD) für die Mine Little Eva sein. Altonas Eigenkapitalanteil von 40 % an der Jahresproduktion aus dem Projekt Cloncurry würde mit ungefähr 15 bis 16.000 Tonnen Kupfer und 7.000 Unzen Gold beachtlich sein und einen signifikanten, Altona zurechenbaren Cashflow darstellen.

Bitte besuchen Sie www.altonamining.com für eine PowerPoint Präsentation und Video-Präsentation von Managing Director Dr. Alistair Cowden.

Kommentar

Altona Minings Managing Director Dr. Alistair Cowden sagte:

Wir sind erfreut, diese wichtige Partnerschaft mit SRIG auf dem Projekt Cloncurry bekannt zu geben. Der von SRIG geleistete Beitrag basiert auf einem vereinbarten Projektwert von 105 Mio. USD, der deutlich den vom Preis der Aktien des Unternehmens implizierten Wert übertrifft.

Nach Abschluss der Transaktion wird das Projekt vollständig bis zur Produktion finanziert sein und eine weitere Eigen- oder Fremdfinanzierung wird nicht notwendig sein. Das Joint Venture wird über 252 Mio. USD in bar zuzüglich des Projekts Cloncurry verfügen, das durch die vorgeschlagene Transaktion mit 105 Mio. USD bewertet wird.

Sobald das Projekt die Produktion aufnimmt, wird es ungefähr 280 neue Arbeitsplätze schaffen und Altonas 40-%-Beteiligung wird einer Kupfer-Äquivalentproduktion von 17.000 Tonnen entsprechen. Wir sind besonders zufrieden, dass diese Bekanntgabe 11 Monate nach der Bekanntgabe des Verkaufs unserer finnischen Assets und nur drei Monate nach der daraus entstandenen Dividendenzahlung und Kapitalrückzahlung kommt.

Über SRIG

SRIG wurde im Jahre 2009 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Changdu im Südwesten Chinas. SRIG ist zu 100 % im Besitz der Provinzregierung von Sichuan. Das Hauptgeschäft des Konzerns ist der Straßen-, Brücken- und Eisenbahnbau und Verwaltungsbereiche. SRIG verfügte im Jahre 2014 über Vermögenswerte in Höhe von 26,8 Mrd. USD und hatte Einnahmen von über 6 Mrd. USD. Der Konzern hat über 20.000 Angestellte. SRIG hat seine Absicht signalisiert, sich in andere Branchen zu diversifizieren sowohl in China als auch auf internationaler Ebene.

SRIG hat 24 Tochtergesellschaften einschließlich SRBG, die in Schanghai notiert ist und Mautstraßen, Brücken und Wasserkraftwerke betreibt. Sie hat eine Marktkapitalisierung von 3 Mrd. USD.

CCXI, ein Moodys Unternehmen, vergab an SRIG die Bewertung AA+ mit einem stabilen Ausblick auf eine Anleiheemission in 2014 in Höhe von ungefähr 320 Mio. USD. CCXI erwähnte SRIGs Expertise und hob hervor, dass SRIG das erste chinesische Unternehmen war, das sich einen Brückenkonstruktionsauftrag im Ausland (Norwegen) sicherte.

Einzelheiten der Rahmenvereinbarung

SRIG wird eine Anzahlung von 2 Mio. USD leisten, um sich eine 8monatige Exklusivfrist zu sichern. Die Anzahlung ist nur unter bestimmten Umständen zurückzahlbar. Eine Vertragsstrafe in Höhe von 2 Mio. USD wird ebenfalls von Altona unter bestimmten Umständen gezahlt werden.

SRIG wird die Geldmittel in zwei Tranchen beisteuern. Die erste Tranche in Höhe von 199,5 Mio. USD wird gezahlt nach Unterzeichnung der offiziellen Dokumente und Erfüllung der aufschiebenden Bedingungen, die Folgendes einschließen: bestätigende Due Diligence durch SRIG, Abschluss einer unabhängigen Einschätzung, die über 105 Mio. USD liegt, Unterzeichnung der offiziellen Dokumente, Genehmigungen der chinesischen Aufsichtsbehörden und Genehmigung des Australian Foreign Investment Review Board (FIRB). Die zweite Tranche in Höhe von 14,96 Mio. USD wird 12 Monate später gezahlt.

Altona wird das Projekt und insgesamt 38 Mio. USD in bar einbringen. Dieser Betrag wird in zwei Tranchen von 28 Mio. USD und 10 Mio. USD gezahlt werden in Übereinstimmung mit SRIGs Zahlungen bei Unterzeichnung und 12 Monate danach.

Altona wird der anfängliche Leiter bei Gründung des Joint Venture sein und die üblichen für Joint Ventures zutreffenden kommerziellen Vereinbarungen werden gelten.

Die Parteien werden die Abwicklung der formellen Abkommen bis zum 30. November 2015 und den Abschluss der Transaktion vor Februar 2016 anvisieren. Hartleys Limited ist der Unternehmensberater von Altona.

Weitere Informationen über diese Vereinbarung finden sich im Anhang dieser Pressemitteilung.

Weitere Fragen richten Sie bitte an:
Alistair Cowden
Managing Director
Altona Mining Limited
Tel: +61 8 9485 2929
altona@altonamining.com

David Tasker
Professional Public Relations
Perth
Tel: +61 8 9388 0944
david.Tasker@ppr.com.au

Jochen Staiger
Swiss Resource Capital AG
Tel: +41 71 354 8501
js@resource-capital.ch

Über Altona

Altona Mining Limited ist ein an der ASX notiertes Unternehmen, das vor Kurzem seine erfolgreiche Outokumpu-Mine, Finnland, verkaufte und sich jetzt auf ein großes Kupferentwicklungsprojekt in Australien konzentriert.

Das Kupferprojekt Cloncurry in der Nähe von Mt Isa in Queensland ist eines von Australiens größter unerschlossener Kupferprojekte. Die erste vorgesehene Entwicklung ist die Kupfer-Gold-Tagebaumine und Aufbereitungsanlage mit einer Kapazität von 7 Mio. Tonnen pro Jahr. Little Eva ist vollständig genehmigt mit einer geplanten Jahresproduktion1 von 38.800 t Kupfer und 17.200 Unzen Gold über mindestens 11 Jahre. Eine endgültige Machbarkeitsstudie wurde im März 2014 veröffentlicht. Die gesamten Ressourcen beherbergen 1,65 Mio. Tonnen Kupfer und 0,4 Mio. Unzen Gold.

Altona ist an der Australian Securities Exchange und der Börse Frankfurt notiert.

1Bitte beziehen Sie sich auf die ASX-Pressemitteilung Cost Review Delivers Major Upgrade to Little Eva vom 13. März 2014, die die Information bezüglich dieses Produktionsziels und die prognostizierte Finanzinformation, die auf diesem Produktionsziel basiert, zusammenfasst. Das Unternehmen bestätigt, dass alle wesentlichen Annahmen, die das Produktionsziel unterstützen und die auf diesem Produktionsziel basierenden Finanzprognosen, die in der oben genannten Pressemitteilung erwähnt werden, weiterhin gültig sind und sich nicht wesentlich geändert haben.


Aussage der kompetenten Person

Die Informationen in dieser ASX-Pressemitteilung, die sich auf Explorationsziele, Explorationsergebnisse, Mineralressourcen oder Erzvorräte beziehen, basieren auf Informationen, die von Dr. Alistair Cowden BSc (Hons), PhD, MAusIMM, MAIG zusammengestellt wurden. Dr. Cowden ist ein Mitarbeiter des Unternehmens und verfügt über ausreichendes Wissen und Erfahrung über diesen hier vorliegenden Vererzungs- und Lagerstättentyp. Seine Tätigkeiten qualifizieren ihn als kompetente Person gemäß den Regeln des 2012 Edition of the Australasian Code for Reporting of Exploration Results, Mineral Resources and Ore Reserves. Dr. Cowden stimmt den hier eingefügten Informationen, die auf seinen Informationen basieren, in Form und Kontext je nach Erscheinen zu.

Kupfer-Äquivalent

Bei Anwendung bezieht sich der Kupfer-Äquivalent auf Kupfer im produzierten Konzentrat oder im Konzentrat einer geplanten Produktion. Es bezieht sich nicht auf den Metallgehalt der Insitu Ressourcen, Vorräte oder Bohrergebnisse. Der Kupfer-Äquivalentgehalt wird für den entsprechenden Vorrat unter Berücksichtigung des Kupfergehalts aus allen Metallen (NSR) d. h. Kupfer, Zink, Gold und Silber berechnet.

Anhang: wesentliche Konditionen der Rahmenvereinbarung

In der Rahmenvereinbarung sind die Konditionen festgelegt, laut dieser Altona Mining Limited (Altona), Altonas 100-%-Tochtergesellschaft Roseby Copper Pty Ltd (RCPL) und Sichuan Railway Investment Group Co Ltd (SRIG) beabsichtigen, die Entwicklung des Projekts Cloncurry (das Projekt) durch ein amtlich eingetragenes Joint Venture fortzusetzen, wobei AOH 40 % von RCPL und SRIG 60 % von RCPL besitzen wird.

Laut Rahmenvereinbarung stimmen die Parteien Folgendem zu:

· Formelle Abkommen: Fortsetzung der Transaktion durch eine Zeichnungsvereinbarung und ein Aktionärsabkommen (gemeinsam die formellen Abkommen) und den Einsatz angemessener Bemühungen zur Aushandlung der formellen Abkommen im guten Glauben. Die Schlüsselkonditionen der formellen Abkommen werden unten zusammen mit den aufschiebenden Bedingungen dieser Abkommen aufgeführt;

· Treuhandkonto: dass vorbehaltlich der Unterzeichnung eines Treuhandvertrags mit SRIG SRIG eine Anzahlung von 2 Mio. USD in ein Konto der Bank of China leisten wird. Diese Zahlung wird hinterlegt und nur unter gewissen Umständen an SRIG zurückgegeben, wenn z.B. die Genehmigungen der australischen oder chinesischen Aufsichtsbehörden nicht erhalten werden oder andere Gründe die nicht SRIG zuzuschreiben sind;

· Exklusivität: dass Altona und RCPL exklusiv mit SRIG zusammenarbeiten und SRIG benachrichtigen, wenn sie irgendwelche Anzeichen von Interesse an dem Projekt erhalten. Die Exklusivfrist beginnt mit Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung und endet 270 Tage später (oder länger bei Vereinbarung) oder früher, wenn die Rahmenvereinbarung aufgekündigt wird (Enddatum);

· Vertragsstrafe: falls Altona oder RCPL die Exklusivität bricht oder es eine Änderung der Kontrolle gibt, die dazu führt, dass die Transaktion nicht abgeschlossen wird, müssen Altona und RCPL eine Vertragsstrafe in Höhe von 2 Mio. USD zahlen;

· Vereinbartes Programm: Altona wird ein vereinbartes Programm an Aktivitäten (mit budgetierten Aufwendungen von 2,6 Mio. USD) während des Rests des Jahres 2015 durchführen. Vorbehaltlich einer Überprüfung kann diese Aufwendung als ein Beitrag zu Altonas Barzeichnung laut Zeichnungsabkommen angerechnet werden; und

· Leitung der RCPL: Altona wird der Leiter von RCPL für anfänglich drei Monate sein oder länger bei Vereinbarung zu Konditionen eines Betriebsleitungsabkommens, das bei Abschluss unterzeichnet wird. Die Parteien sollen sich angemessen bemühen, damit RCPL in der Lage ist, selbstständig zu werden.

Schlüsselkonditionen des Zeichnungsabkommens

Die Anteile in RCPL sollen in zwei Tranchen ausgegeben werden wie unten aufgeführt:

--Tranche 1 zahlbar bei Erfüllung der
--aufschiebenden Bedingungen--Tranche 2 zahlbar 12 Monate später
Altona --US$28 Millionen 1 ---US$10 Millionen
SRIG --US$199,5 Millionen 2 ---US$14,96 Millionen
1 abzüglich etwaiger Beträge, die als Ausgaben den vereinbarten Arbeitsprogrammen gutgeschrieben
werden.
2 abzüglich der Anzahlung von 2 Mio. USD.

Falls irgendeine Partei ihren Beitrag an Tranche 2 nicht leistet, dann kann RCPL das Geld von der anderen Partei oder einer dritten Partei beschaffen und der Anteil der etwaigen nicht zahlenden Partei wird sich entsprechend verringern.


Schlüsselkonditionen des Aktionärsabkommens

Altona wird zwei Direktoren bei ECPL und SRIG wird 3 Direktoren einschließlich des Vorsitzenden ernennen. Die Direktoren werden gemäß des Aktienbesitzes ihrer sie ernennenden Aktionäre abstimmen. Die folgenden Entscheidungen des Boards von RCPL müssen einstimmig sein:

· Entscheidungen zur Emission von Aktien oder zur Kreditaufnahme;

· Entscheidungen zum Verkauf, Veräußerung oder Abtretung von Vermögenswerten der RCPL ausgenommen im normalen Geschäftsgang; und

· Eine Entscheidung zum Abbau oder zur Genehmigung eines Programms und Budgets, in dem die Investitionskosten für den Bau des Projekts jene Kosten um mehr als 10 % übersteigen, die in der endgültigen Machbarkeitsstudie, März 2014, detailliert beschrieben sind.

Nach Ausgabe der gezeichneten Gelder werden Altona und SRIG verpflichtet sein, RCPL anteilmäßig zu finanzieren entweder durch Fremd- oder Eigenfinanzierung je nach Absprache der Parteien. Im Falle einer Nichteinhaltung haben die nicht säumigen Aktionäre die Option die Anteile des säumigen Aktionärs zu einem Marktwert zu erwerben, auf den man sich einigt oder der von einem unabhängigen Experten bestimmt wird.

50 % eines etwaigen Barmittelüberschusses werden für Rückzahlung der Aktionärsdarlehen verwendet und nicht weniger als 50 % des Gewinns werden durch Dividenden ausgeschüttet werden.

Aufschiebende Bedingungen

Die formellen Abkommen sind konditional, wenn Folgendes innerhalb von 270 Tagen des Zeitpunkts der Rahmenvereinbarung oder nach Vereinbarung zu einem späteren Zeitpunkt erfüllt wird:

· SRIG alle behördlichen Zustimmungen und Genehmigungen von SASAC der Provinz Sichuan erhält; und

· SRIG die FIRB-Genehmigung zu für SRIG annehmbaren Konditionen erhält.

Der Abschluss gemäß der formellen Abkommen ist laut Folgendem ebenfalls konditional aber nicht darauf beschränkt:

· Ausführung der formellen Abkommen;

· Erhalt der Zustimmung laut Abkommen mit dritten Parteien;

· Dass es keinen Fehler oder irreführende oder ungenaue Informationen im Datenraum oder Daten gibt, die zurückgehalten werden, was eine wesentliche nachteilige Auswirkung auf das Projekt hat;

· SRIGs Due Diligence Informationen aufdeckt, welche wesentliche nachteilige Auswirkungen auf das Projekt haben;

· Altona eine verbindliche Vereinbarung mit RCPL schließt hinsichtlich Altonas Zeichnung von 38 Mio. USD für Anteile an RCPL und Altonas erster Tranche in Höhe von 28 Mio. USD in RCPL eingezahlt wird;

· Der Transfer von Vermögenswerten bezüglich des Projekts Cloncurry, die zurzeit im Besitz von Altona und Roseby Copper (South) Pty Ltd sind und an RCPL übertragen werden;

· RCPL nicht verschuldet ist und keine Anteile an irgendwelchen Wertpapieren oder Vermögenswerten von RPCL schulden;

· Es keine Änderung im Geschäft oder den Vermögenswerten von RCPL gibt, welche eine wesentliche nachteilige Auswirkung auf das Projekt hat;

· SRIG einen internationalen unabhängigen Schätzer zur Schätzung des Projekts ernennt, der die Bloomberg-Preisschätzung oder ähnliche Preisschätzung für Kupfer, Gold und Währungen sowie die VALMIN Code Methode verwendet und der Schätzwert des Projekts nicht unter 105 Mio. USD liegt; und

· STIG alle Genehmigungen von der chinesischen Regierung erhält.
AOH0676 7.
Falls die Konditionen in Verbindung mit den Genehmigungen der chinesischen Regierung, der FIRBGenehmigung oder der Ausführung der formellen Abkommen nicht bis zum Enddatum erfüllt werden, kann jede Partei die Rahmenvereinbarung aufkündigen, und falls irgendwelche anderen Konditionen nicht erfüllt werden, kann SRIG diese Vereinbarung aufkündigen.

Für den Zweck der Rahmenvereinbarung bedeutet wesentliche nachteilige Auswirkung auf das Projekt, eine Auswirkung auf die finanzielle Lage, die Betriebe oder Perspektiven des Projekts im Vergleich mit der endgültigen Machbarkeitsstudie im März 2014 wie z. B.:

· Ein Verlust von 10 % oder mehr im Gehalt oder der Größe der Vorräte gegenüber dem in dieser Studie beschriebenen Gehalt oder Größe;

· Der interne Zinsfuß für das Projekt unter 19 % fällt, wobei der interne Zinsfuß auf der gleichen Basis wie jener in der Studie berechnet wird, aber unter Verwendung:

-- Einer Bloomberg-Preisschätzung oder ähnliche Preisschätzungen für Kupfer, Gold und Währungen; und

-- Eines Diskontsatzes unter Berücksichtigung des Projektstandorts in Australien, der vollständigen Eigenfinanzierung und der gewährten Bergbaugenehmigungen und Schlüsselgenehmigungen;

· Der Wert des Projekts gleich oder weniger als 105 Mio. USD ist;

· Ein Rückgang der Ausbringungsrate von 10 % oder mehr gegenüber dem in dieser Studie beschriebenen.


Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Altona Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2326 Wörter, 17809 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Altona Mining Ltd. lesen:

Altona Mining Ltd. | 29.11.2016

Altona Mining Ltd.: Entdeckung von drei neuen Kupfer-Goldsystemen in Roseby South

Entdeckung von drei neuen Kupfer-Goldsystemen in Roseby South - Das Bohrprogramm bestätigt bedeutende mineralisierte Zonen in Reaper, Harvest und Hobby. - Mehrere Abschnitte in der Mehrzahl der Bohrlöcher; beste Ergebnisse aus Harvest und Reape...
Altona Mining Ltd. | 30.09.2016

ALTONA und SRIG verlängern Abschlusstermin für das Cloncurry-JV

ALTONA UND SRIG VERLÄNGERN ABSCHLUSSTERMIN FÜR DAS cloncurrY-JV -- Altona Mining Limited (Altona oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=286622 ) möchte über den aktuellen Stand der Gründung des ...
Altona Mining Ltd. | 28.09.2016

ALTONA MINING LIMITED: In Roseby South beginnen die Bohrungen

In ROSEBY SOUTH beginnen die Bohrungen - Probebohrungen in drei neuen Zielgebieten - Reaper, Hobby und Harvest - Das RC-Bohrprogramm besteht aus 15 - 25 Bohrlöchern mit Bohrungen über 2.500 Meter - Ziel der ersten Bohrungen sind hochgradige Kup...