info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Zöller & Partner GmbH |

Elektronische Archivierung und Dokumenten Management – Zöller & Partner vermitteln umfassende Wissensgrundlage

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Zweitägiges Intensivseminar für Anfänger und Professionals


Sulzbach/Taunus. Die Unternehmensberatung Zöller & Partner gibt die Termine ihrer praxisbezogenen Intensivseminare für den Herbst 2006 bekannt. Neu strukturierte und aktualisierte Inhalte vermitteln eine fundierte Basis des gesamten Themenbogens „Elektronische Archivierung und Dokumenten Management“ und beantworten Detailfragen aus typischen Projektsituationen: Dokumenten Management Systeme (DMS), Enterprise Content Management (ECM), Mail-Management/-Archivierung, Collaboration, Postkorb/Workflow und andere Kernfunktionen. Dazu gehört auch die Beschreibung bewährter Vorgehensweisen und der dafür notwendigen Werkzeuge. Die Veranstaltungen geben einen neutralen Überblick auf den deutschsprachigen Markt der Systemanbieter. Alle Referenten sind ausgewiesene Experten für Dokumenten- und Enterprise Content Management Strategien. Veranstaltungsorte sind Hamburg, Frankfurt am Main und Zürich, die Teilnahmegebühr beträgt € 1.200,- bzw. CHF 1.850,- zzgl. Mehrwertsteuer. Die Seminare eignen sich gleichermaßen für Neueinsteiger und erfahrene Anwender aus Unternehmen jeder Größenordnung und aller Branchen.

Wer sich grundsätzlich mit dem Thema „Elektronische Archivierung und Dokumenten Management“ beschäftigt, sieht sich einer Fülle von Schlagwörtern, Lösungsstrategien, Produkten und Technologien gegenüber. Daher beginnen die Intensivseminare von Zöller & Partner auch mit der Klärung der Begriffe und Abkürzungen wie Archivierung, EDM/DMS, PDM, COLD, ECM, WCM, E-Forms, Mail-Management, Collaboration, Records Management und der Kernfrage, warum eine Dokumenten-/Content-Strategie für Unternehmen immer wichtiger wird. Die Teilnehmer sollen nachvollziehen können, warum einzelne Segmente in DMS/ECM-Komplettlösungen sehr unterschiedlich implementiert sind. Dazu gehören Bereiche wie Mail- und Office-Dokumenten-Archivierung, Postkorb-/Workflow-Lösungen, Dokumentenklassifikation und automatische Indexextraktion sowie die Integration mit ERP-Umgebungen. Selbstverständlich gibt es daher am Anfang der Seminare auch technische, funktionale und organisatorische Erläuterungen zu Dokumenten- und Dateiformaten, deren Erfassung und revisionssicheren Speicherung.

Inhalte

Projekte mit den Zielen der Einführung oder Erweiterung von elektronischer Archivierung, Dokumenten Management und Automation stehen weit oben auf der Prioritätenliste vieler Unternehmen und Organisationen. Egal ob der Handlungsbedarf aus Kostendruck dem Ziel der Effizienzsteigerung resultiert – für Anwender ist es unerlässlich, eigene spezifische Kriterien für die Auswahl des richtigen Systems zu formulieren. Allein auf dem deutschsprachigen Markt bieten weit über 50 Hersteller DMS/ECM-Systeme und Lösungsplattformen an, die zum Teil kaum miteinander vergleichbar sind, weil sie unterschiedliche Einsatzfelder beschreiben. Ein weiterer Schwerpunkt der Veranstaltungen ist dementsprechend die detaillierte Beschreibung von Entscheidungsmerkmalen sowie die transparente Analyse der Angebote.

Viele Hersteller haben ihre Produkte zu Komplettlösungen für kleine und mittlere Unternehmen erweitert und bieten neben elektronischen Postkorbfunktionen auch E-Mail- und MS Office-Archivierung sowie integrierte Workflow-Engines an. Die Referenten erläutern auch in diesem Zusammenhang alle Begriffsdefinitionen und zeigen die Abgrenzung vom elektronischen Postkorb zu Workflow-Anwendungen auf.

Im Mittelpunkt des zweiten Seminartages stehen die Anforderungen zur DMS/ECM-Integration mit anderen Anwendungen und die Archivierung mit SAP Dokumententechnologien. Explizit werden Rechercheintegration und Übernahme von Daten und Dokumenten aus externen Anwendungen erläutert und Lösungsvorschläge für die Erfassung von Ein- und Ausgangspost unterbreitet.

Last but not least: Die Informationstechnologie schafft für eine wachsende Flut von Dokumenten und Unterlagen Systemumgebungen, die einer Vielfalt gesetzlicher Anforderungen (Stichwort: Compliance) entsprechen müssen. Das betrifft E-Mail ebenso wie gescannte Eingangspost, intern erstellte PC-Dokumente, elektronisch signierte Objekte oder Auslagerungsdaten aus den ERP-Anwendungen. Die Teilnehmer erfahren, wie DMS-/ECM-Funktionen helfen können, solche Anforderungen abzudecken. Dazu gehören auch die Einsatzmöglichkeiten der elektronischen Signatur. Die Darstellung der rechtlichen Anforderungen wird am Beispiel der Langzeitarchivierung elektronischer Eingangsrechnungen gezeigt.


Teilnehmerstimmen

Zahlreiche Aussagen von früheren „Absolventen“ belegen den Erfolg der Seminarreihe, wie etwa das Kompliment der Hanse-Merkur Versicherungsgruppe an die Referenten: „Alle Themen wurden locker, kritisch und kompetent referiert. Struktur, Ablauf, Aufbau des Seminars lassen einen Rückschluss auf professionelle Beratung zu." Teilnehmer der Robert Bosch GmbH würdigen die „lebendigen Beiträge mit Beispielen aus der Praxis. Am wertvollsten: Projektwerkzeuge, Vorgehensweise, Dokumentenformate." Eindeutig ist auch die Beurteilung durch die Loewe Opta GmbH: „Am wertvollsten: Alles!“


Weitere Referenzen finden Sie auf www.zoeller.de/Seminarbewertung.htm


Termine, Kosten, Informationen

Die nächsten Intensivseminare finden statt am

14./15. September 2006, Hamburg (Marriott Hotel)
09./10. Oktober 2006, Frankfurt am Main (Maritim Hotel)
14./15. November 2006, Frankfurt am Main (Maritim Hotel)
27./28. November 2006, Zürich (Marriott Hotel)

Die Teilnahmegebühr beträgt in Hamburg und Frankfurt EURO 1.200.-- und in Zürich CHF 1.850.- pro Teilnehmer, zzgl. gesetzlicher MwSt. Der Preis umfasst die Seminar-Dokumentation, zahlreicher Checklisten und Projektwerkzeuge, Pausenverpflegung und Mittagsbuffet. Als Zusatzbonus erhalten die Teilnehmer ein kostenloses Exemplar des aktuellen 600-seitigen DMS-Standardwerkes „Dokumenten-Management: Vom Archiv zum Enterprise Content Management“, herausgegeben vom VOI Verband Organisations- und Informationssysteme.

Anmeldung, ausführliche Agenda und weitere Informationen unter www.zoeller.de.


Ihr Redaktionskontakt:

Zöller & Partner GmbH
Bernhard Zöller
Otto-Volger-Str 1, D-65843 Sulzbach/Ts.
Tel.: +49 6196 58 00 40
Fax: +49 6196 58 00 45
E-Mail: bzoeller@zoeller.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Nadine Lüthje, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 568 Wörter, 5145 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Zöller & Partner GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Zöller & Partner GmbH lesen:

Zöller & Partner GmbH | 07.01.2013

ECM-/DMS-Intensivseminare von Zöller & Partner gehen in die nächste Runde

Sulzbach/Ts., 07.01.2013 - Die herstellerunabhängige Unternehmensberatung Zöller & Partner hat ihre Seminartermine für das erste Halbjahr 2013 bekannt gegeben. Sie finden am 25./26. Februar in Hamburg, am 11./12. März in Frankfurt/M. sowie am 18....
Zöller & Partner GmbH | 10.10.2012

Neue Termine für ECM/DMS Intensivseminare von Zöller & Partner stehen fest

Alle Teilnehmer erhalten neben einer umfassenden Seminardokumentation einschließlich Checklisten und Projektwerkzeugen ein Exemplar des aktuellen Gabler-Buches „Steuersicher Archivieren“. Außerdem sind Pausenverpflegung und Mittagsbuffet in der S...
Zöller & Partner GmbH | 16.02.2011

CeBIT 2011: Zöller & Partner berät, informiert und diskutiert

Neben der Präsenz am VOI-Stand prägen die Berater von Zöller & Partner auch in diesem Jahr das Programm des ECM-Forums: Am Dienstag, den 1. März, moderiert Bernhard Zöller ab 12:00 Uhr die Podiumsdiskussion zum Thema „ECM in der Cloud: Hype ode...