info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Lewero GmbH |

Lewero startet im Juli 2015 - 2-Phasen Modell zu Energieaudit, EnMS und UMS

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Maßnahmen wie die Energieaudits sind nun eine gesetzliche Pflicht, die bei Missachtung als Ordnungswidrigkeit eingestuft und mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro sanktioniert werden können.

Um der Verunsicherung in vielen Unternehmen entgegenzuwirken, startet die Lewero GmbH ab Juli 2015 mit einem neuen Konzept.



In einem 2-Phasenmodell wird für den Unternehmer analysiert, welcher Weg der bessere und nachhaltigere für sein Unternehmen ist. Dies ist aus beratender Sicht unbedingt notwendig, um dem Unternehmen zu helfen, sich fachlich zu informieren und gleichzeitig für einen auf das Unternehmen zugeschnittenen Ergebnis- & Kosteneffizienten Lösungsweg ( [A] Energieaudits nach DIN EN 16247-1 vs. [B] Energiemanagementsystem (EnMS) nach ISO 50001 vs. Umweltmanagementsystems (UMS) nach EMAS) zu entscheiden. Bei Beauftragung bis zum 21. August 2015 erfolgt, gemeinsam mit Kooperationspartnern der Lewero GmbH, eine fristgerechte Umsetzung, vorausgesetzt das beauftragende Unternehmen erfüllt seine Mitwirkungspflichten.



Die Lewero GmbH rundet somit das Produktportfolio weiter ab. Zusammen mit diesem Konzept können Unternehmen jeglicher Größe komplett in den Bereichen verpflichtende Energieaudits, Energieeffizienzkonzepte inkl. Realisierung und Fördermittelbeantragung, Senkung von Steuern, Abgaben und Entgelten im Zusammenhang mit Energiethemen sowie professionellem Energieeinkauf nachhaltig und langfristig Kosten senken und Zeitaufwände minimieren.



"Dem Unternehmer wird ein Rundumservice angeboten ohne, dass dieser die Entscheidungen aus der Hand geben muss. Sehr oft sitzen wir mit Geschäftsführung oder technischer Leitung an einem Tisch der es nicht an Umsetzungswille, sondern eher an Zeit und Informationen mangelt alle Möglichkeiten auszuschöpfen. Gerade über systemische Optimierung sind in diesem Jahr bis zu 30% bzw. 100.000 Euro Zuschuss möglich. Fördermittel betreffen auch viele Unternehmen, die nicht dem klassischen KMU Segment angehören.", so der Geschäftsführer der Lewero GmbH, Roman Siegenbruk.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roman Siegenbruk (Tel.: 06035 189852), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 256 Wörter, 2171 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Lewero GmbH lesen:

Lewero GmbH | 01.10.2013

Lewero GmbH setzt auf Made in Germany und Made in Europe

Die Lewero GmbH erhöht den eigenen Qualitätsanspruch an die Produkte und verkündet nicht ohne Stolz den Sprung hin zu Made in Germany und Made in Europe! Alle, mit der Lewero GmbH verbundenen Hersteller haben Ihren Sitz und/oder Produktionsstätt...
Lewero GmbH | 01.10.2013

Lewero GmbH gewinnt neue Geschäftskunden mit 2.528 GWh Energieverbrauch für Energiepool

Auf Grund der hohen Kundennachfrage nach betriebskostensenkenden Maßnahmen, hat die Lewero GmbH das Portfolio für Geschäftskunden erweitert und einen Vertrag mit einem führenden Energiedienstleister in Deutschland, der Wattline GmbH aus Ruderting...