info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rolf Dindorf - Training und Beratung |

7 Tipps, wie man als Führungskraft gut in Erinnerung bleibt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Welche Führungskraft bleibt vielen Arbeitnehmern lange in guter Erinnerung? Nicht der Chef mit dem größten Fahrzeug, dem attraktivsten Büro oder der höchsten Position muss das zwangsläufig sein. ...



Welche Führungskraft bleibt vielen Arbeitnehmern lange in guter Erinnerung?
Nicht der Chef mit dem größten Fahrzeug, dem attraktivsten Büro oder der höchsten Position muss das zwangsläufig sein.

"Im Gespräch mit Mitarbeitern ergeben sich andere Aspekte, die zur guten Erinnerung beitragen", erläutert Rolf Dindorf, Kommunikationstrainer und Führungskräfte-Berater aus Kaiserslautern.
Wie authentisch ein Boss auftritt trägt ebenso bei wie die Kommunikation mit seinen Untergebenen. Aber auch wie er denkt und in gewissen Situationen handelt trägt zu seinem Nimbus bei.

Daraus leiten sich die folgenden 7 Tipps ab, wie man als Führungskraft in der Rückschau gut abschneidet:

1.Authentizität
"Man kann niemanden überholen, wenn man in seine Fußstapfen tritt" (Francois Truffaut). Nimmt man das Bild des Schiffskapitäns gilt: Sich treu bleiben.
2.Vertrauen
Ein guter Schiffer glaubt an seine Mannschaft. Die Crew gewinnt dadurch mehr Sicherheit.
3.Zeit
Als Schiffsführer ist man auf der Brücke. Trotzdem sollte der Kapitän sich Zeit für Gespräche mit den Matrosen einplanen. Es wird die Mitarbeiter mit Stolz erfüllen, wenn das Gespräch gesucht wird.
4.Unterstützung
Der Chef steht seinen Leuten mit Rat und Tat bei der persönlichen Weiterentwicklung zur Seite. Er bleibt nicht auf seinem Herrschaftswissen sitzen. Wer sollte das Schiff beispielsweise in brenzligen Augenblicken führen können, wenn der Schiffsführer ausfällt?
5.Fehler
Geht der Matrose gleich über Bord? Scheitern ist sinnvoll für den Lern- und Erfahrungsprozess und das Fundament späterer Erfolge. Daher ist es notwendig der Besatzung Raum für Fehler zu geben.
6.Lob
Die Abwesenheit von Kritik ist kein Lob. Als Kommandant ist man gefordert die Crew zu motivieren. Dazu gehört auch ein kräftiges Lob.
7.Empathie
Alte Seebären wissen Sie um die Bedeutung von Empathie. Sie können sich in Ihre Truppe hineinversetzen. Dazu haben die Schiffer das Ohr am richtigen Fleck. Dadurch beugen Sie der Meuterei auf der Bounty vor. Rolf Dindorf unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter als Kommunikationstrainer, Führungskräfte-Berater und Karrierecoach in Fragen rund um die Führung und Kommunikation. Kommunikationstrainings und Führungskräfte-Beratungen für Sie in Kaiserslautern, Saarbrücken, Ludwigshafen, Mannheim, Heidelberg und gerne auch im gesamten deutschsprachigen Raum. Ihr Vorteil: Sie sichern und erweitern Ihre zukünftige Produktivität durch Fachkräftebindung, gezielte Strategien in der betrieblichen Kommunikation, erweiterte Motivation der Generation Silberhaar sowie Sensibilisierung der Führungskräfte. Für die Generation 40plus bietet Rolf Dindorf die erfahrene Karriereberatung. Der Demographieblog für Deutschland http://www.generation-silberhaar.de Der Karriereblog für die erfahrene Generation 40plus. Leben ab 40... Altern oder sich entwickeln? http://www.karriereberatung-generation-silberhaar.de Kontakt
Rolf Dindorf - Training und Beratung
Rolf Dindorf
Bännjerstr. 11
67655 Kaiserslautern
06313104608
mail@rolf-dindorf.de
http://www.rolf-dindorf.de



Web: http://www.rolf-dindorf.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Dindorf (Tel.: 06313104608), verantwortlich.


Keywords: Dindorf, Führung, Kommunikation, Führungskraft, Facharbeitermangel, Kommunikationstrainer, Fachkräftebindung

Pressemitteilungstext: 438 Wörter, 3274 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Rolf Dindorf - Training und Beratung lesen:

Rolf Dindorf - Training und Beratung | 03.07.2015

Die 7 Todsünden von Leadership - Karrieretipps für Führungskräfte

Leadership ist in aller Munde. "Doch welche Todsünden sollte man auf dem Weg zur perfekten Führungskraft vermeiden", fragt der Kommunikationstrainer und Führungskräfte-Berater Rolf Dindorf aus Kaiserslautern bzw. Heidelberg. Es sind 7 Kardinalf...
Rolf Dindorf - Training und Beratung | 22.06.2015

In 8 Schritten zur besseren Mitarbeiterbindung von Rolf Dindorf

Zunehmend spürt die deutsche Wirtschaft den Fachkräftemangel. Neben dem Finden wird auch das Binden von Fachkräften ein zentraler Bestandteil der Unternehmensstrategie. Der demographische Wandel bringt nicht nur Probleme mit sich, sondern auch n...
Rolf Dindorf - Training und Beratung | 06.01.2015

Fachkräftemangel – Realität oder Mythos?

2,1 Millionen ältere Fachkräfte, die derzeit in sogenannten Engpassberufen arbeiten, gehen innerhalb der nächsten 15 Jahre in den Ruhestand. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie Fachkräfteengpässe in Unternehmen Die Altersstruktur in Engpassbe...