info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PD Lesta Mittelhessen UG |

Pflegedienst Lesta: Unterstützung in allen Lebensphasen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bei Krankheit oder nach einem Unfall leistet ein ambulanter Pflegedienst viel. Die Patienten erfahren in vielen Lebensbereichen wertvolle Unterstützung.

Alltägliche Aufgaben zu bewältigen, ist für Menschen, die erkrankt sind oder nach einem Unfall gehandicapt sind, nicht einfach. Sie benötigen Unterstützung durch professionelles Personal. Das Ziel ist, so viel Hilfestellung wie nötig an die Patienten weiterzugeben, und gleichzeitig ihre Selbstständigkeit so gut wie möglich zu fördern.



Gewohnheiten treu bleiben



Die meisten Menschen fühlen sich in ihrem gewohnten Umfeld am wohlsten. In ihrem Zuhause kennen sie sich aus. Das vermittelt ihnen ein vertrautes Gefühl. Die gewohnte Umgebung aufgeben zu müssen, ist für viele eine beängstigende Vorstellung. Der Lesta Pflegedienst hat sich auf ambulante Pflegeleistungen spezialisiert und kennt die Ängste und Sorgen. Diese lassen sich mit einer ambulanten Unterstützung nehmen. Ältere, durch Unfall eingeschränkte und erkrankte Menschen benötigen in vielen Lebenslagen Unterstützung. Mit einem ambulanten Pflegedienst ist das möglich, ohne, dass man sein gewohntes Zuhause verlassen muss. Ein qualifiziertes Team übernimmt sämtliche Aufgaben, die im Alltag zur Entlastung beitragen. Das gilt sowohl für die Patienten als auch für die Angehörigen. Die Grund- und die Behandlungspflege sichert eine optimale Unterstützung bei alltäglichen Verrichtungen und fördert gleichzeitig den größtmöglichen Erhalt der Eigenständigkeit. Die hauswirtschaftliche Versorgung umfasst sämtliche Aufgabenbereiche innerhalb der Räumlichkeiten. Selbstverständlich steht die medizinische Versorgung im Vordergrund der Leistungen. Schwer kranke und beatmungsabhängige Patienten erfahren eine umfassende Intensivpflege und Beatmung in ihren vier Wänden. Ältere Patienten, die an Demenz leiden, werden von qualifiziertem Personal unterstützt. Auch hier gilt es, die größtmögliche Selbstständigkeit der Patienten zu bewahren. Eine 24-Stunden-Pflege stellt eine kontinuierliche Versorgung sicher und erlaubt jederzeit eine Anpassung der benötigten Leistungen. Bei aller Versorgung nimmt die soziale Komponente einen wichtigen Stellenwert ein. Denn Pflege bedeutet zu gleichen Teilen Unterstützung und Herzlichkeit.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Stanislav Levin Ostrowski (Tel.: 06031 - 7917468), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 273 Wörter, 2173 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema