info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Miami-White High-Life Jewelry |

Sinnlichkeit am Finger: Miami White - ein junges Schmucklabel startet durch

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Im Karpfenteich der Schmuckdesigner ist mit dem Schmucklabel Miami White urplötzlich ein wendiger wie trendiger Hecht aufgetaucht, der Modeschmuck wieder die Sinnlichkeit zurückbringt.

Schon die Namen der Schmuckringe zeigen den Weg: Aphrodite, Candy, Emanuelle, Diva. Sinnlichkeit ist gerade bei Schmuck seit jeher eines der wichtigsten Verkaufsargumente. Seit Jahrtausenden kleiden sich Menschen und verzieren Ihre Körper mit Schmuck. Fast immer auch aus einem ganz wichtigen Grund – um für das andere Geschlecht sexy zu wirken. Claudia Jäckel ist die Inhaberin und federführende Schmuckdesignerin bei Miami-White http://www.miami-white.de und hat eine ganz eigene Meinung zum Thema Schmuck: "Schmuck ist heute kaum noch Wertanlage, sondern man zeigt damit seine Befindlichkeit und sein Lebensgefühl. Wenn ich auf die Piste gehe und mich als Frau ins Nachtleben stürze, dann will ich mich sexy fühlen und mich auch sinnlich schmücken. Genau daran habe ich bei Design der Kollektion mit Ringen und Animal-Prints gedacht und mich von einer wunderschönen Frau inspirieren lassen, die die Nacht für Ihre Männerjagd nutzt. Diese Ringe symbolisieren quasi Sexappeal am Finger."



Im Gegensatz dazu, ist für viele Menschen ein Schmuckstück aber auch Zeichen der ewigen Liebe, für andere ein Statussymbol und oftmals sind hochwertige Schmuckstücke mit wunderschönen oder auch schmerzhaften Erinnerungen verbunden. Eins ist auf jeden Fall überall auf der Erde gleich, Schmuck gehört zu den beliebtesten und begehrtesten Modeaccessoires von allen.



Eine Schmuckmanufaktur versucht nun, die Sinnlichkeit wieder in ihre Schmuckstücke einfließen zu lassen. Das trendige Schmucklabel Miami White hat sich vorgenommen, es mit den ganz Großen der Szene aufzunehmen. Innerhalb kürzester Zeit haben die Macher um Axel und Claudia Jäckel mit ihren trendigen Designs und leistbaren Modellen es in über 500 Juweliershops in ganz Deutschland geschafft. Im Onlineshop unter http://www.miami-white.de können hochwertige Schmuckstücke wie der Edelstahlring "Star", die derzeit absolut angesagte Edelstahlkette "Jennifer" oder glanzvolle Ohrringe mit Tropfenanhängern bewundert werden. Doch die Schmuckdesigner konzentrieren sich nicht nur auf den Erfolg im eigenen Onlineshop. Vielmehr wollen sie stationäre Schmuckhändler und Juweliere an der Erfolgsgeschichte von Miami White teilhaben lassen. Attraktive Kooperationsmöglichkeiten und eine garantiert große Gewinnspanne warten auf die Kooperationspartner und Händler.



All denjenigen, die ihr ganz persönliches Erfolgskapitel mit dem innovativen und frischen Schmucklabel Miami White schreiben wollen, sei ein Blick auf http://www.miami-white.de empfohlen. Dort gibt es wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Schmuckdesignern aus Hilden sowie die Möglichkeit der Kontaktaufnahme mit dem neuen Hecht im Karpfenteich des Schmuckgeschäfts.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Axel Jäckel (Tel.: 02103-9616970), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 414 Wörter, 3444 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Miami-White High-Life Jewelry lesen:

Miami-White High-Life Jewelry | 29.06.2015

Schmucklabel Miami White auf dem Weg in den Schmuckolymp

"Wir haben noch viel vor mit der Marke MIAMI-WHITE, gerade sind wir dabei einige Promis als Markenbotschafter zu gewinnen", so Geschäftsführer Axel Jäckel. Das trendige und junge Schmucklabel Miami White ist steil auf dem Weg in den Schmuckolymp. ...
Miami-White High-Life Jewelry | 29.06.2015

Ab in den Dschungel – Schmuck für Raubkatzen

Es gibt einfachere und vor allem elegantere Methoden, um einen Mann auf seine Qualitäten als Amazone aufmerksam zu machen. Man muss dazu nicht in den Dschungel einziehen, wie es einige Promidamen gerade wieder machen wollen. Das es anders geht, zei...