info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SOU Systemhaus GmbH & CO. KG |

SOU-Gruppe übernimmt IBeeS und schafft Wachstumspotenziale im Markt für ERP-Software

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Durch die strategische Übernahme des vergleichbar aufgestellten ERP-Anbieters IBeeS stärkt SOU die Kundenbasis mit über 300 Anwenderunternehmen und sichert sich weitere 35 Mitarbeiter sowie den Standort Dresden und Thalheim bei Wels/Österreich. Die ERP-Kernprodukte sou.MatriXX und IBeeS.ERP wachsen mittelfristig zu einem Best-of-Breed-ERP-System zusammen



Schwetzingen, Juli 2015. Der in Schwetzingen ansässige ERP (Enterprise Resource Planning)-Spezialist SOU hat zum 15. Juni 2015 von der Infoniqa Gruppe, Wien, das renommierte ERP-Haus IBeeS mit Sitzen in Dresden und Thalheim bei Wels/Österreich übernommen. Die SOU-Gruppe, zu der neben der SOU Systemhaus GmbH & Co. KG auch die souConsult GmbH und die SOU Verwaltungs-GmbH gehören, stärkt mit dem strategischen Zukauf des hinsichtlich Produkten und Zielgruppen vergleichbar aufgestellten Software-Anbieters ihre Marktposition. Gleichzeitig werden Potenziale geschaffen für weiteres Wachstum in struktureller innovativer und personeller Hinsicht genauso wie mit Blick auf das Produkt- und Dienstleistungsangebot.

Sowohl SOU als auch IBeeS begehen im laufenden Jahr ihr 25-jähriges Unternehmensjubiläum und beide Häuser verfügen gemeinsam weltweit über 300 ERP-Kunden. Betreut werden diese künftig mit insgesamt 65 Beschäftigten, die sich auf die drei Standorte Schwetzingen, Dresden und Thalheim bei Wels verteilen. Den vornehmlich mittelständischen Anwendern bleiben ihre plattform-unabhängigen ERP-Produktwelten sou.MatriXX und IBeeS.ERP zunächst erhalten, diese sollen aber bereits mittelfristig zu einem zentralen Best-of-Breed-ERP-System für beide Anwenderseiten zusammengeführt und ausgebaut werden.

Auch für Mitarbeiter, Kunden, Partner und Lieferanten ändert sich durch die Übernahme nichts, da die IBeeS GmbH neben den SOU-Gesellschaften als eigenständige Organisationsformen bestehen bleibt; eine mittelfristige Zusammenführung aus organisatorischen Gründen ist geplant. Die SOU-Geschäftsführer Karl Senftleber und Marco Mancuso ergänzen die Geschäftsführung der IBeeS-Gesellschaft und gestalten deren Geschicke aktiv mit.

Die im IT-Umfeld international tätige Infoniqa Gruppe hatte vor einigen Jahren die IBeeS GmbH und deren Tochterunternehmen IBeeS Business Solutions GmbH aus privater Hand gekauft, weiter entwickelt und sich jetzt aus strategi-schen Gründen von den Beteiligungen getrennt.

"Infoniqa Holding GmbH hält und entwickelt Beteiligungen an Unternehmen mit erstklassiger selbstentwickelter Software in den Bereichen Human Resources, ERP und Dokumentenmanagement", erklärt Karl-Heinz Götze, Geschäftsführer der Infoniqa Holding GmbH. "Im ERP-Bereich sind wir für allfällige Kaufinteressen von seriösen Partnern gesprächsbereit. In SOU haben wir einen solchen Partner für iBeeS gefunden und freuen uns über den ausgezeichneten "Match"."

"Wir haben auf unserer Suche nach einem geeigneten Übernahme-kandidaten den Markt mit professioneller Unterstützung von Steinbeis Consulting Mergers & Acquisitions GmbH gründlich sondiert und unseren Kaufentscheid sorgsam abgewogen. Unsere Wahl fiel auf IBeeS und damit auf ein Unternehmen, das in mehrfacher Hinsicht kompatibel zu SOU ist, technologisch zukunftssicher aufgestellt und ideal für ein organisches Zusammenwachsen geeignet", betont Karl Senftleber, Geschäftsführer von SOU und IBeeS. "Damit haben wir eine solide Basis geschaffen, um uns im ERP-Markt weiter zu etablieren, aber auch um langfristig wettbewerbs- und wachstumsfähig zu bleiben." Seit 25 Jahren agiert die SOU Systemhaus GmbH & Co. KG als ERP-Anbieter für den Mittelstand und als produktneutraler IT-Dienstleister auf dem nationalen und internationalen Softwaremarkt. Sowohl bei der Neueinführung betriebswirtschaftlicher Software als auch für die Reorganisation von bestehenden Geschäftsprozessen bietet der in Schwetzingen ansässige IT-Spezialist maßgeschneiderte Lösungen und Produkte an. Die plattformunabhängige und eigenentwickelte ERP-Lösung sou.MatriXX. ist branchenübergreifend, internet- wie intranetfähig und speziell auf die Anforderungen des Mittelstands zugeschnitten; zudem unterstützt sie alle gängigen lokalen Netzwerke. Durch ihren modularen Aufbau lässt sie sich flexibel und individuell für jeden Bedarf anpassen und deckt alle Unternehmensbereiche von Beschaffung (SCM) über Fertigung (VCM), Absatz (CRM), Managementinformationssystem (MIS) und Personal (HRM) bis hin zum Rechnungswesen (ReWe) ab. SOU arbeitet mit nationalen und internationalen Partnern zusammen. Weitere Informationen sind unter http://www.sou.de erhältlich. Firmenkontakt
SOU Systemhaus GmbH & CO. KG
Marco Mancuso
Duisburger Straße 18
68723 Schwetzingen
+49 (0) 6202 27 84 0
info@sou.de
http://www.sou.de


Pressekontakt
ars publicandi GmbH
Martina Overmann
Schulstraße 28
66976 Rodalben
06331/5543-13
MOvermann@ars-pr.de
http://www.ars-pr.de



Web: http://www.sou.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marco Mancuso (Tel.: +49 (0) 6202 27 84 0), verantwortlich.


Keywords: SOU, ERP, Enterprise Ressource Planning, iBeeS, Übernahme, Kauf, Karls Senftleber, sou.MatriXX, IBeeS.ERP

Pressemitteilungstext: 593 Wörter, 4731 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SOU Systemhaus GmbH & CO. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SOU Systemhaus GmbH & CO. KG lesen:

SOU Systemhaus GmbH & Co. KG | 24.11.2009

SOU-Versandmodul bietet deutlich mehr Funktionalität

Schwetzingen, November 2009. Zahlreiche aktuelle Erweiterungen im Versandmodul ihrer Enterprise Resource Planning (ERP)-Lösung sou.MatriXX vermeldet die SOU Systemhaus GmbH & Co. KG aus Schwetzingen. Innerhalb des umfassenden Spektrums an Werkzeugen...