info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Pershing Gold Corporation |

Pershing Gold meldet neue Ressourcenschätzung für Relief Canyon: Plus von 34 % in der gemessenen und angezeigten Kategorie

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Pershing Gold meldet neue Ressourcenschätzung für Relief Canyon: Plus von 34 % in der gemessenen und angezeigten Kategorie

LAKEWOOD, Colorado, 6. Juli 2015 - Pershing Gold Corporation (NASDAQ:PGLC) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://www.commodity-tv.net/c/mid,3159,Companies_und_Projects/?v=293796) meldet eine neue NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung (die Ressourcenschätzung) für das Projekt Relief Canyon in Pershing County (Nevada). In der neuen Ressourcenschätzung sind gemessene und angezeigte Ressourcen im Umfang von 739.000 Unzen Gold sowie abgeleitete Ressourcen im Umfang von 70.000 Unzen Gold ausgewiesen (siehe Tabelle 1). Die neue Ressourcenschätzung entspricht damit im Vergleich zu den gemessenen und angezeigten Ressourcen laut Schätzung vom März 2014 (552.000 Unzen) einem Plus von 34 % bei der Gesamtmenge an gemessenen und angezeigten Ressourcen (Abbildung 1).

Diese neue Ressourcenschätzung führt direkt zu einer Steigerung unseres Shareholder Value. In der letzten Phase des Bohrprogramms 2014 haben wir uns auf Erschließungsbohrungen konzentriert, um die Abstände zwischen den Bohrlöchern im hochgradigen Zielgebiet North zu verringern, erklärte Stephen D. Alfers, President, CEO und Executive Chairman von Pershing Gold. Wir gehen davon aus, dass das Plus von 34 % bei den gemessenen und angezeigten Ressourcen und die zusätzlich im Lagerbestand ermittelten Unzen zu einer Erweiterung und Aufwertung der Ressourcen innerhalb der Abbaustätte führen und damit den aktuellen Nettowert des Projekts erhöhen werden. Für den Rest des Jahres 2015 planen wir eine Fortsetzung der ambitionierten Bohrungen im Bereich der Lagerstätte und wollen damit im Hinblick auf die Errichtung eines Produktionsbetriebs bei Relief Canyon die in der ersten Jahreshälfte durchteuften hochgradigen Abschnitte erweitern und die Unzenmenge steigern, meinte Alfers.

Tabelle 1: Ressourcen bei Relief Canyon 2015
Kategorie Cutoff Tonnen Goldgehalt Gold
gesamt

Au (Unzen/Tonne(g/t)(Unzen)
(Unzen/Tonn)
e)

gemessenes0,005 12.182.00,024 0,822290.000
Oxiderz 00


angezeigte0,005 24.736.00,017 0,582426.000
s 00
Oxiderz

angezeigte0,020 417.000 0,054 1,84923.000
s
Sulfiderz

angezeigtevariabel 25.153.00,018 0,616449.000
R., 00
gesamt


gemessene variabel 37.335.00,020 0,685739.000
& 00
angezeigt
e

R., gesamt

abgeleitet0,005 6.928.000,010 0,34270.000
es 0
Oxiderz

abgeleitet0,020 2.000 0,025 0,856>100
es
Sulfiderz

abgeleitetvariabel 6.930.000,010 0,34270.000
e R., 0
gesamt
Anmerkungen:
1. Zur Zuteilung der Mineralressourcen zu den jeweiligen Kategorien wurden die Definitionen des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum verwendet.
2. Paul Tietz, Geologe bei Mine Development Associates, ist als qualifizierter Sachverständiger für diese Ressourcenschätzung verantwortlich.
3. In dieser neuen Ressourcenschätzung sind die Ergebnisse des 141 Kernlöcher umfassenden Bohrprogramms (~ 80.000 Fuß,, 24.000 Meter), das 2014 und Anfang 2015 im Zielgebiet North und in den Abbaustätten durchgeführt wurde, enthalten.
4. Rundungen können zu offensichtlichen Unstimmigkeiten führen.

Pershing Gold hat in den Lagerbeständen aus dem früheren Abbaubetrieb, die sich unmittelbar südwestlich der aktuellen Abbaubereiche befinden, abgeleitete Ressourcen im Umfang von 24.000 Unzen Gold ermittelt. Die im Lagerbestand verbleibenden Goldunzen, die in der Auflistung der abgeleiteten Oxiderzressourcen in Tabelle 1 enthalten sind, sind das Ergebnis deutlich höherer Cutoff-Werte, wie sie von den früheren Betreibern verwendet wurden. Es ist geplant, das goldhaltige Material aus diesem Lagerbestand im ersten Jahr des Produktionsbetriebs bei Relief Canyon zu verarbeiten.

Das Unternehmen führt derzeit sein Bohrprogramm 2015 durch, in dem 100 Kernlöcher und ein Bohrvolumen von rund 75.000 Fuß (fast 23.000 Meter) absolviert werden sollen. Pershing Gold hat aktuell zwei Kernbohrer vor Ort im Einsatz und wird voraussichtlich noch diese Woche zwei weitere Bohrgeräte in Betrieb nehmen. Der Einsatzbereich des dritten Kernbohrers wird das Zielgebiet Jasperoid sein. Der vierte Bohrer wird im Buffalo Pediment - einem Explorationsziel rund eineinhalb Meilen nördlich der aktuellen Abbaubereiche - aufgestellt. Die Lagerstätte Relief Canyon ist in allen Richtungen offen. Das Unternehmen will die Ergebnisse dieses umfangreichen Bohrprogramms 2015 nach dessen Abschluss in eine weitere NI 43-101-konforme Ressourcenschätzung einfließen lassen.

Mit dem Abschluss der neuen Ressourcenschätzung plant Pershing Gold eine detaillierte Wirtschaftsstudie für Relief Canyon, die auch eine Schätzung der Produktionsraten, der Cashkosten, der nachhaltigen Gesamtkosten (All-in sustaining costs), der Lebensdauer (LOM), des Nettowerts und andere wichtigen Kennzahlen beinhaltet. Der Abbauplan, auf dem diese Studie basiert, wird alle gemessenen und angezeigten Unzen sowie abgeleiteten Unzen im südwestlichen Lagerbestand beinhalten. Das Unternehmen wird über den Zeitpunkt für die Inbetriebnahme von Relief Canyon auf Basis dieser Wirtschaftsstudie entscheiden.

Abbildung 1:

http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2015/24830/06072015_DE_PGLC_NR 21_15 Resource Update_DE_prcom.001.png

In der neuen Ressourcenschätzung sind die Ergebnisse der vom Unternehmen im Jahr 2014 bis Januar 2015 durchgeführten Bohrungen enthalten (141 Kernlöcher und ein Bohrvolumen von ungefähr 80.000 Fuß bzw. 24.000 Meter). Seit Beginn der Arbeiten im Herbst 2011 zum Ausbau der Lagerstätte Relief Canyon hat Pershing Gold bereits insgesamt 304 Löcher und rund 164.000 Fuß (50.000 Meter) gebohrt. Die neue Ressourcenschätzung basiert auf Datenmaterial aus diesen Löchern sowie aus vielen der 588 Löcher, die von den früheren Eigentümern der Mine gebohrt wurden.

Die vorliegende Ressourcenschätzung wurde gemäß den Definitionen und Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum erstellt. Diese Definitionen und Richtlinien entsprechen den Auflagen der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101. Die Schätzung wurde von Mine Development Associates aus Reno (Nevada) unter der Leitung von Paul Tietz, CPG, durchgeführt und gilt per 26. Juni 2015. Das Geomodell der Lagerstätte wurde in Zusammenarbeit mit den Geologen von Pershing Gold erstellt. Es kamen die dem Stand der Technik entsprechenden Methoden (einschließlich der Abgrenzung von sogenannten Gold Domains) zum Einsatz. Die Gold Domains entsprechen Populationen mit natürlichem Erzgehalt, die innerhalb einer spezifischen geologischen Struktur auftreten. Die Abgrenzungen der Gold Domains werden zur kontrollierten Schätzung des Erzgehalts verwendet und senken das Risiko einer Überschätzung des Volumens (Tonnen) von höhergradigem Material innerhalb des Ressourcenmodells.

Über Pershing Gold Corporation
Pershing Gold ist ein aufstrebender Goldproduzent aus Nevada, der auf gutem Wege ist, die Mine Relief Canyon wieder zu öffnen, die drei Tagebauminen und eine moderne, vollständig genehmigte und errichtete Haufenlaugungs-Verarbeitungsanlage einschließt. Pershing Gold verfügt zurzeit über die Genehmigungen, die Abbauarbeiten bei Relief Canyon im Rahmen des bestehenden Betriebsplans wieder aufzunehmen.

Pershing Golds Landbesitze umfassen ca. 25.000 Acres, einschließlich der Mine Relief Canyon und das Land um die Mine herum. Dieses Landpaket bietet Pershing Gold die Möglichkeit, die Lagerstätte der Mine Relief Canyon zu erweitern und auf nahe gelegenen Landflächen Explorationsarbeiten durchzuführen sowie neue Entdeckungen zu machen. Pershing Gold ist am NASDAQ Capital Market notiert unter dem Symbol PGLC.

Rechtlicher Hinweis und Safe-Harbor-Erklärung
Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den Definitionen von Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934. Alle Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, einschließlich, jedoch nicht darauf beschränkt, jener hinsichtlich der hierin beschriebenen Ziele, Pläne und Strategien des Unternehmens, einschließlich der Wirksamkeit der Aktienzusammenlegung und der Pläne des Unternehmens einer Notierung seiner Stammaktien am NASDAQ Capital Market. Obwohl das Management des Unternehmens der Auffassung ist, dass solche zukunftsgerichteten Aussagen vernünftig sind, kann keine Garantie abgegeben werden, dass solche Erwartungen korrekt sind oder sein werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die zukünftigen Ergebnisse des Unternehmens erheblich davon unterscheiden. Potenzielle Risiken und Ungewissheiten beinhalten unter anderem die Durchführung der Aktienzusammenlegung, die Auswirkung der Aktienzusammenlegung auf das Geschäft des Unternehmens und den Aktienpreis und ob die Stammaktien des Unternehmens am NASDAQ Capital Market zum Handel zugelassen werden. Weitere Informationen hinsichtlich der Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, finden Sie in den Veröffentlichungen des Unternehmens mit der SEC, einschließlich des Jahresberichtes in Form 10-K für das am 31. Dezember 2014 zu Ende gegangene Geschäftsjahr. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, in dieser Pressemitteilung enthaltene oder darauf Bezug nehmende Informationen zu aktualisieren.

Wissenschaftliche und technische Daten
Alle wissenschaftlichen und technischen Informationen zu den Bohr- und Oberflächenproben aus dem Projekt Relief Canyon wurden von Larry L. Hillesland, einem konzessionierten Fachgeologen (Nr. 11720), in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt. Das Bohrkernmaterial aus Relief Canyon wird von geschulten Arbeitskräften direkt am Bohrloch in Kisten verpackt und versiegelt und zur Probenaufbereitungsanlage vor Ort gebracht. Der Kern wird protokolliert und mit Hilfe einer typischen Tischkreissäge in der Mitte gespalten. Eine Hälfte des Bohrkerns wird zur Analyse an Skyline Assayers & Laboratories in Sparks (Nevada) übermittelt, die andere Hälfte wird zurück in die Kiste gegeben und auf dem Projektgelände von Relief Canyon in einem sicheren und umzäunten Bereich gelagert. Im Rahmen der Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle stellt Pershing Gold Corporation regelmäßig Leer- und Standardproben sowie Probenduplikate her.

Vorsorglicher Hinweis für US-Anleger zu den Schätzungen von gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Ressourcen

Diese Pressemeldung verwendet die Begriffe gemessene Ressourcen, angezeigte Ressourcen und abgeleitete Ressourcen, die in den Richtlinien des Canadian Institute of Metallurgy (den gängigen Richtlinien im Einklang mit der kanadischen Vorschrift National Instrument 43-101) definiert sind. Wir weisen Anleger in den Vereinigten Staaten darauf hin, dass diese Begriffe von der US-Wertpapierbehörde (United States Securities and Exchange Commission/SEC) nicht anerkannt werden. Die Schätzung von gemessenen und angezeigten Ressourcen ist hinsichtlich deren Existenz und wirtschaftlicher Förderbarkeit mit größeren Unsicherheiten behaftet als die Schätzung von nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven. Mineralressourcen sind keine Mineralreserven und Anleger in den Vereinigten Staaten dürfen daher nicht davon ausgehen, dass gemessene oder angezeigte Mineralressourcen in Mineralreserven umgewandelt werden können. Abgeleitete Mineralressourcen sind, was ihre Existenz bzw. wirtschaftliche und rechtliche Förderbarkeit betrifft, mit großen Unsicherheiten behaftet. Man kann nicht davon ausgehen, dass abgeleitete Mineralressourcen zur Gänze oder auch nur teilweise existieren oder aus wirtschaftlicher oder rechtlicher Sicht förderbar sind. Anlegern in den USA wird dringend nahegelegt, die in unserem Formular 10K sowie in anderen SEC-Dokumenten enthaltenen Informationen zu lesen. Kopien dieser eingereichten Unterlagen sind auf der SEC-Website unter http://www.sec.gov/edgar.shtml zum Nachlesen verfügbar.

Kontaktinformation
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Jack Perkins
Vice President, Investor Relations
720.974.7254
investors@pershinggold.com
www.PershingGold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Pershing Gold Corporation, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1917 Wörter, 12816 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Pershing Gold Corporation lesen:

Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt

Pershing Gold gibt Preisgestaltung für Stammaktienemission bekannt LAKEWOOD, Colorado, 2. Dezember 2016 - Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC) (TSX: PGLC) (FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firm...
Pershing Gold Corporation | 02.12.2016

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD

Pershing Gold unterzeichnet unverbindliche Zusage für Kreditfazilität in Höhe von 20 Mio. USD LAKEWOOD (Colorado), 1. Dezember 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7PG1) (Pershing Gold oder das Unternehmen - http://www....
Pershing Gold Corporation | 18.11.2016

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon

Pershing Gold schließt Phase 1 des Bohrprogramms ab einschließlich Step-Out-Bohrungen zur Erweiterung der hochgradigen Vererzung auf Relief Canyon LAKEWOOD (Colorado), 17. November 2016. Pershing Gold Corporation (NASDAQ: PGLC; TSX: PGLC; FWB: 7...