info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VR-NetWorld GmbH |

"Viele schaffen mehr": Crowdfunding-Plattformen der Volksbanken Raiffeisenbanken sammeln eine Million Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 1)


Großer Erfolg für die Crowdfunding-Initiative: Alle 33 Crowdfunding-Plattformen zusammen haben über eine Million Euro für gemeinnützige Projekte in den Regionen gesammelt.

Im April 2013 startete unter dem Namen "Viele schaffen mehr" die Crowdfunding-Initiative der Volksbanken Raiffeisenbanken. Aktuell nehmen 33 genossenschaftlich organisierte Banken mit einer eigenen Plattform an dieser Initiative teil, bis Jahresende kommen 39 weitere hinzu. In ihrer jeweiligen Region ermöglichen sie gemeinsam mit Kunden, Mitgliedern und vielen weiteren Unterstützern die Verwirklichung von gemeinnützigen Projekten. Die VR-NetWorld GmbH, der Internetdienstleister der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, stellt diese Plattformen sowie eine begleitende Unterstützung bei der Umsetzung für die Volksbanken Raiffeisenbanken zur Verfügung.



Jetzt hat die Initiative einen großen Erfolg erreicht: Alle 33 Crowdfunding-Plattformen zusammen haben über eine Million Euro für gemeinnützige Projekte in den Regionen gesammelt. Mehr als 25.000 Unterstützer sowie die teilnehmenden Banken haben dazu beigetragen. Bundesweit konnten damit rund 200 Ideen verwirklicht werden. Die bislang gemeinsam erreichte Unterstützungssumme von über einer Million Euro setzt sich aus den Beiträgen der Projektunterstützer sowie den Spenden der Volksbanken Raiffeisenbanken im Rahmen eines Co-Fundings zusammen. Der Anteil der Banken liegt bei rund 165.000 Euro.



Innovativer Weg für die Banken der Genossenschaftlichen FinanzGruppe



Das genossenschaftliche Prinzip "Was der einzelne nicht vermag, das vermögen viele" ist seit über 150 Jahren das Grundprinzip der Volksbanken Raiffeisenbanken und gleichzeitig Motto von "Viele schaffen mehr". Mit dem Thema Crowdfunding haben die Volksbanken Raiffeisenbanken einen innovativen Weg gefunden, den genossenschaftlichen Gedanken aktiv und greifbar in die Regionen zu bringen, das bürgerschaftliche Engagement zu fördern sowie den Zusammenhalt zwischen den Menschen zu stärken.



"Ein wichtiger Erfolgsfaktor von ‚Viele schaffen mehr‘ ist die intelligente Verknüpfung von regionalem Engagement und digitalen Kanälen. Die Volksbanken Raiffeisenbanken haben hier maßgeblichen Anteil daran, dass Crowdfunding mehr und mehr als relevantes gesellschaftliches Instrument erkannt und für die Umsetzung von gemeinnützigen Projekten vor Ort genutzt wird", freut sich Helmut Gawlik, Geschäftsführer der VR-NetWorld GmbH, über den erreichten Erfolg. "Abseits des klassischen Bankgeschäfts punkten die Genossenschaftsbanken darüber hinaus auf sehr emotionale Weise und erreichen mit dem Crowdfunding auch Menschen, die nicht Kunde oder Mitglied einer Genossenschaftsbank sind", bringt Alexander Doukas, ebenfalls Geschäftsführer der VR-NetWorld GmbH, einen weiteren Mehrwert für die Banken auf den Punkt.



Unterstützung in der Region



Jede der 33 teilnehmenden Volksbanken Raiffeisenbanken betreibt eine eigene Plattform für ihre Region, auf der gemeinnützige Einrichtungen, Initiativen und Vereine ihre Projektideen präsentieren. Menschen aus der Region können ihre Lieblingsprojekte mit kleinen oder großen Beiträgen unterstützen und so eine Umsetzung ermöglichen.



Über "Viele schaffen mehr" wurden bis heute mehr als 360 gemeinnützige Projekte in den Regionen angestoßen. Darunter auch die beiden folgenden, sehr erfolgreich umgesetzten Initiativen:



Ein ganz besonderes Geschenk und ein Beitrag für ein wenig mehr Lebensqualität wurde für Benjamin und seine Mutter realisiert. Benjamin kam als Frühchen zur Welt und leidet an einer Großhirnatrophie. Durch diese lebensverkürzende Erkrankung verschlechtert sich sein Gesundheitszustand stetig. Die Ursula-Barth-Stiftung konnte mit der Hilfe von vielen Menschen über die Plattform der Volksbank Oberberg für Benjamin einen Reha-Buggy kaufen. https://oberberg.viele-schaffen-mehr.de/benjamnin



Die Werbetrommel wurde auch von der Kita Mozartkugeln gerührt, um den Kindern am neuen Standort einen tollen Außenspielbereich zu bieten. Über 412 Fans begeisterten sich auf der Plattform der Kölner Bank für das Projekt – und mehr als 10.000 Euro stehen jetzt für den Bau sowie neue Spielgeräte zur Verfügung. Der positive Erfolg, den die Kölner Plattform seit ihrem Start Anfang 2014 verzeichnet, hat auch die Stadt Köln aufmerksam gemacht. Ende 2014 wurde sie offizieller Partner und unterstützt die Crowdfunding-Plattform in Sachen Vernetzung und Kommunikation. https://www.all-zesamme.de/spielraum-kita-mozartkugeln



Die zentrale Crowdfunding-Plattform aller teilnehmenden Volksbanken Raiffeisenbanken und damit eine Übersicht über eine Vielzahl von spannenden Projekten finden Sie unter www.viele-schaffen-mehr.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Judith Rasten (Tel.: 02286849206), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 608 Wörter, 5125 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VR-NetWorld GmbH lesen:

VR-NetWorld GmbH | 29.09.2014

VR-NetWorld: Erweiterung der Geschäftsführung

Am 1. Oktober 2014 übernimmt Alexander Doukas als zweiter Geschäftsführer im Schulterschluss mit Helmut Gawlik die Verantwortung für den erfolgreichen Kurs des zentralen Internet-Dienstleisters der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Volksbanken Ra...