info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Timmins Gold Corp. |

Timmins Gold beginnt mit unterirdischer Pilotphase bei der unternehmenseigenen Mine San Francisco

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Timmins Gold beginnt mit unterirdischer Pilotphase bei der unternehmenseigenen Mine San Francisco

Vancouver, British Columbia - Timmins Gold Corp. http://bit.ly/1wxDknG (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD) (Timmins Gold) freut sich, bekanntzugeben, dass das Unternehmen mit dem Streckvortrieb in die unterirdischen Erzgänge parallel zur Südwand der Grube San Francisco begonnen hat. Dies ist Teil einer Pilotphase, die der Prüfung des Abbaus und der Aufbereitung des unterirdischen Erzes in Vorbereitung für den Tiefbau im Großmaßstab dienen soll.

Wie ursprünglich in der Pressemeldung des Unternehmens vom 12. Februar 2015 bekanntgegeben wurde, wurden bei vorherigen Bohrungen drei mineralisierte Erzgänge in der Nähe der Südwand der Grube San Francisco abgegrenzt. Sie weisen eine durchschnittliche Mächtigkeit von rund 4 Metern und Gehalte von 2,5 bis 5,0 g/t Gold auf. Diese Erzgänge befinden sich zwischen 50 und 100 Meter von der aktuellen südlichen Grubenwand entfernt und fallen mit 30 bis 60 Grad nach Nord-Nordosten ein. Die Erzgänge erstrecken sich über eine Streichlänge von 300 Metern und wurden bis dato entlang des Einfallens auf 200 Metern abgegrenzt.

In der Pilotphase wird eine Strecke von 90 Metern in die südliche Grubenwand vorgetrieben werden, um Zugang zu den Erzgängen zu schaffen. Anschließend wird eine Streckenvortrieb von 200 Metern in lateraler Ausrichtung zur Gewinnung von 14.000 Tonnen Erz erschlossen werden. Die Pilotphase wird es dem Unternehmen ermöglichen, die Bodenbedingungen, Bergbaukosten sowie die Gehalte und metallurgischen Gewinnungsraten des unterirdischen Erzes zu testen. Darüber hinaus wird die Pilotphase effiziente Plattformen für weitere unterirdische Infill- und Erkundungsbohrungen bieten. Im Jahr 2011 wurden im Rahmen von Bohrungen des Unternehmens unterhalb des Grubenbodens in Tiefen von bis zu 800 Metern unterhalb der Nordwand der Grube hochgradige Strukturen abgegrenzt. Diese Ergebnisse sprechen für die Theorie des geologischen Teams von Timmins Gold, dass sich das gegenwärtig abgegrenzte mineralisierte System in größere Tiefen erstrecken könnte. Dies ist ein übereinstimmendes Merkmal mesothermaler Systeme, die bedeutende Tiefenausdehnungen aufweisen und Potenzial haben, in der Tiefe hochgradige Feeder-Systeme zu bergen.

Timmins Gold plant, das in der Pilotphase gewonnene Erz mittels selektiver Feinzerkleinerung und Haufenlaugung aufzubereiten. Die Auswirkungen der Siebgröße und der Haufenlaugungsparameter auf die metallurgische Ausbeute des unterirdischen Erzes werden derzeit untersucht. Die Pilotphase wird laut Schätzung des Unternehmens rund 3 bis 4 Monate dauern. Für die Pilotphase sind keine Nettokosten eingeplant, da die Kosten des Programms voraussichtlich von den Einnahmen aus der Gewinnung des Golds in der Großprobe mehr als ausgeglichen werden sollten. Ein sehr erfahrener mexikanischer Tiefbau-Subunternehmer wurde mit der Durchführung der unterirdischen Betriebsaktivitäten beauftragt.

Über Timmins Gold
Timmins Gold kann Erfolge bei der Schaffung von Mehrwert und der Steigerung des Unternehmenswerts vorweisen und ist gut aufgestellt, ein aufstrebender, intermediärer Goldproduzent mit einem Portfolio an hochwertigen Produktions- und Wachstumsprojekten in Mexiko zu werden. Das Unternehmen ist Besitzer und Betreiber des Haufenlaugungs-Goldtagebaus San Francisco in Sonora, der eine solide Betriebsbasis bietet. Dies erlaubt es dem Unternehmen, zwei jüngst erworbene fortgeschrittene Wachstumsprojekte mit überschaubarem Kapitalaufwand zu erschließen: das Goldprojekt Ana Paula im Guerrero-Goldgürtel und das Goldprojekt Caballo Blanco, ein Haufenlaugungs-Goldtagebauprojekt in Veracruz.

Hinweise zu Fachinformationen und qualifizierten Sachverständigen

Diese Pressemeldung wurde von Taj Singh (M.Eng., P.Eng.), einem Vice-President des Unternehmens, in dessen Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Richtlinien der kanadischen Rechtsvorschrift National Instrument 43-101 in Zusammenarbeit mit Miguel Soto (P.Geo. Eng.), einem Vice-President des Unternehmens, erstellt und geprüft. Die Herren Singh und Soto haben die Inhalte dieser Pressemeldung gelesen und freigegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Timmins Gold Corp.-
Bruce Bragagnolo, CEO und Director-
Tel: +1 604-638-8980-
Website: www.timminsgold.com -

Für Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Timmins Gold Corp.-
Suite 1900 - 570 Granville StreetVancouver, BC, V6C 3P1Tel.: (604) 682-4002 Fax: (604) 682-4003

Die TSX und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX als Regulation Services Provider bezeichnet) bzw. die TSX Venture Exchange und die New Yorker Börse (NYSE MKT) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Vorsorglicher Hinweis zu zukunftsgerichteten Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können als zukunftsgerichtete Aussagen (oder zukunftsgerichtete Informationen) gemäß den Safe Harbor-Bestimmungen des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und der kanadischen Wertpapiergesetze erachtet werden. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die sich auf zukünftige Ereignisse beziehen. Solche Aussagen schließen geschäftliche und finanzielle Aussichten; finanzielle Kennzahlen; Wertzuwachsschätzungen; geschätzte zukünftige Produktions- und Barkosten; zukünftige Trends, Pläne, Strategien, Zielsetzungen und Erwartungen unter anderem in Bezug auf Kosten, Kapitalbedarf, die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Produktion, Exploration und Reserven und Ressourcen; die Produktionsprognosen für die Mine San Francisco; voraussichtliche Kostendeckung der unterirdischen Pilotphase und die zu erwartende Entdeckung weiterer unterirdischer Ressourcen; die PEA für Ana Paula und die PEA für Caballo Blanco, einschließlich des internen Zinsfußes und Produktionsprognosen; Explorationsaktivitäten und potenzielle zukünftige Betriebstätigkeiten beziehen. Informationen, die aus den Bohrergebnissen abgeleitet wurden, und Informationen, die Mineralressourcenschätzungen betreffen, könnten ebenfalls als zukunftsgerichtete Informationen erachtet werden, da diese Prognosen hinsichtlich möglicher Vorkommen im Falle einer tatsächlichen Erschließung eines Projekts darstellen. In einigen Fällen sind zukunftsgerichtete Aussagen am Gebrauch von Begriffen wie könnten, sollten, erwarten, beabsichtigen, erwarten, glauben, schätzen, prognostizieren, potenziell und fortsetzen bzw. Verneinungen dieser Begriffe und anderen vergleichbaren Ausdrücken zu erkennen.

Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf einer Anzahl von Annahmen einschließlich von Annahmen zum Wert der Aktiva von Timmins Gold; dem erfolgreichen Abschluss von Erschließungsvorhaben, geplanten Expansionen oder anderen Projekten im erwarteten Zeitrahmen und zu den erwarteten Produktionsleistungen; der Genauigkeit von Schätzungen der Reserven und Ressourcen, des Erzgehalts, der Lebensdauer der Mine, der Barkosten, des Kapitalwerts und internen Zinsfußes sowie anderer Annahmen, Prognosen und Schätzungen in den technischen Berichten für San Francisco, Caballo Blanco und Ana Paula; dazu, dass die Mineralressourcen wie geplant erschlossen werden können; zu Zinssätzen und Wechselkursen; dazu, dass die notwendigen Finanzmittel aufgebracht werden können; der allgemeinen Wirtschaftslage; dazu, dass es nicht zu Arbeiterstreitigkeiten, Flutungen, Bodeninstabilität, Feuer, unerwarteten Anlagen-, Geräte- oder Verfahrensausfällen und anderen Risiken des Bergbausektors kommt; der Preis von Gold, Silber und anderen Metallen; Wettbewerbsbedingungen im Bergbausektor; Eigentumsansprüche auf Mineralkonzessionsgebiete; und Änderungen der auf Timmins Gold zutreffenden Gesetze, Vorschriften und Richtlinien.

Die Unternehmensleitung von Timmins Gold ist der Ansicht, dass die zugrundeliegenden Annahmen und die in solchen Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind. Es kann jedoch nicht gewährleistet werden, dass sich die zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemeldung als wahrheitsgemäß erweisen werden. Die eigentlichen Ergebnisse und Entwicklungen könnten sich wesentlich von den Erwartungen, die in den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden, abweichen. Selbst im Falle, dass die erwarteten Ergebnisse und Entwicklungen tatsächlich eintreten, kann nicht garantiert werden, dass diese die erwarteten Konsequenzen und Auswirkungen haben werden. Zu den Faktoren, die eine Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den aktuellen Erwartungen bewirken könnten, zählen unter anderem Veränderungen der Marktlage; eine wesentliche Abweichung der eigentlichen Ergebnisse von den Schätzungen der Reserven und Ressourcen, des Erzgehalts, der Lebensdauer der Mine, der Barkosten, des Kapitalwerts und internen Zinsfußes sowie anderer Annahmen, Prognosen und Schätzungen in den technischen Berichten für San Francisco, Caballo Blanco und Ana Paula; Abweichungen der Erzgehalte oder Gewinnungsraten; Risiken im Zusammenhang mit internationalen Betriebstätigkeiten; Schwankungen der Preise von Gold, Silber und anderen Metallen bzw. der Wechselkurse; das Unvermögen, die notwendigen Finanzmittel aufzubringen; das Unvermögen, Erschließungsvorhaben, geplante Expansionen oder andere Projekten im erwarteten Zeitrahmen erfolgreich abzuschließen; Naturkatastrophen; nachteilige Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftslage bzw. der geltenden Gesetze, Vorschriften und Richtlinien; Änderungen der Projektparameter; die Möglichkeit von Projektkostenüberschreitungen oder unerwartete Kosten und Ausgaben; Arbeiterstreitigkeiten; Flutungen; Bodeninstabilität; Feuer und andere dem Bergbausektor inhärente Risiken; das Unvermögen, die Anlage, Geräte und Verfahren wie erwartet zu betreiben; Risiko unerwarteter Rechtsmängel oder anderer Gegenansprüche; und das Risiko, dass die Ergebnisse der Explorationsarbeiten nicht wie erwartet ausfallen.

Leser werden davor gewarnt, unagemessenes Vertrauen in zukunftsgerichtete Information aufgrund ihrer inhärenten Unsicherheit zu setzen. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, beabsichtigT Timmins Gold nicht, jegliche zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um diese Aussagen den eigentlichen Ergebnissen anzupassen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Timmins Gold Corp., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1270 Wörter, 10594 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Timmins Gold Corp. lesen:

Timmins Gold Corp. | 01.12.2016

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD

Timmins Gold Corp. schließt Bought-Deal-Emissionsangebot von Einheiten in Höhe von 20 Mio. CAD Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold oder das Unternehmen) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD - https://www.youtube.com/watch?v=mUg0F6-Pmw4&t=1s&index=1...
Timmins Gold Corp. | 11.11.2016

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt

Timmins Gold Corp. gibt 20 Mio. CAD Bought Deal Angebot bekannt Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (Timmins Gold) (TSX:TMM, NYSE MKT:TGD) gibt bekannt, dass man ein Abkommen mit einem Syndikat geführt durch die National Bank Financial Inc. und RBC...
Timmins Gold Corp. | 04.01.2016

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens

Timmins Gold erreicht kurzzeitige Verlängerung seines Darlehens Vancouver, BC - Timmins Gold Corp. (TSX:TMM, NYSE.MKT:TGD) (Timmins Gold oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass mit der Sprott Resource Lending Partnership (Sprott) un...