info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
PVS Sachsen |

Sensible Daten in sicherer Hand

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Privatärztliche Verrechnungsstelle (PVS) Sachsen erhielt Zertifikat "Geprüfter Datenschutz"


Die Privatärztliche Verrechnungsstelle (PVS) Sachsen erhielt Zertifikat "Geprüfter Datenschutz"Die Digitalisierung der Geschäftswelt hat Einzug gehalten. Daten werden online gesendet, empfangen und digital abgelegt. ...



Die Digitalisierung der Geschäftswelt hat Einzug gehalten. Daten werden online gesendet, empfangen und digital abgelegt. Das stellt an IT-Prozesse, Sicherheit im Web und Datenübertragungswege immer weiter steigende Anforderungen. Besonders sensibel wird dieses Thema im Gesundheitswesen: Vertrauliche Patientendaten müssen in ihrer digitalen Verarbeitung lückenlos geschützt werden. Vorbildwirkung im Umgang mit solchen Daten hat die Privatärztliche Verrechnungsstelle (PVS) Sachsen. Der Abrechnungsdienstleister erhielt als einer der ersten deutschlandweit das Zertifikat "Geprüfter Datenschutz".

Der verantwortungsvolle Umgang mit Patientendaten ist seit 25 Jahren einer der Erfolgsgründe für die ärztliche Gemeinschaftseinrichtung PVS Sachsen. Sie entwickelte ein professionelles und transparentes Datenschutzmanagement: Es wird stets sowohl an technische als auch gesetzlich bedingte Anforderungen angepasst.

Die ausgereifte und gute Qualität dieses Managements ist nun vom TÜV mit dem Zertifikat "Geprüfter Datenschutz" bestätigt worden. Grundlage der Zertifizierung waren die Einhaltung des Bundesdatenschutzgesetzes, die weiterführenden Normen im Bereich Technik und Informationsschutz sowie die zutreffenden Bestimmungen des Sozialgesetzes.

Bereits 2010 erstellte die PVS Sachsen in Kooperation mit dem Verband der Privatärztlichen Verrechnungsstellen e.V. Datenschutzrichtlinien, die deutlich über gesetzlich geforderte Maßstäbe hinausgehen. Auf der Internetseite der PVS Sachsen stehen sie als Abrechnungs- und Datenschutzcodex zum Download bereit.

"Das gegenseitige Vertrauen zwischen Auftraggeber und PVS Sachsen ist Basis unserer gesamten Arbeit", hält Geschäftsführer Michael Penth fest. "Nur so funktioniert unser Anspruch, Problemlöser für Ärzte sowie Klinikverwaltungen zu sein und dadurch den enormen Verwaltungsaufwand spürbar zu reduzieren", erläutert er.

Mit dem Zertifikat des TÜV wird dieses Vertrauen nun offiziell bekräftigt. Dass PVS einer der ersten deutschen Anbieter in diesem Bereich "geprüfter Datenschützer" ist, untermauert zudem die Vorreiterrolle des Unternehmens, wenn es um Datenhandling geht.

Für weitere Informationen oder Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Sabine Sickora
Datenschutzbeauftragte PVS Sachsen GmbH
Telefon: 0351-8981374 Über die PVS Sachsen Patientenservice, Honorarabrechnung, Buchhaltung und Forderungsmanagement sind vier wichtige Säulen des Verwaltungsalltags von Ärzten und Kliniken. Die PVS Sachsen ist seit 25 Jahren erfahrener Dienstleister im Bereich der Privatliquidation und übernimmt genau die Aufgaben, die medizinischem und Klinikpersonal wichtige Zeit kosten. Zeit, in denen die Patienten an erster Stelle stehen sollten. Unter dem Motto "Von Ärzten, für Ärzte" weiß PVS Sachsen ganz genau, worauf es in der Abrechnung von Leistungen ankommt und wo welche gesetzlichen Vorgaben einzuhalten sind. Für das vorbildliche Management erhielt die PVS Sachsen das Zertifikat "Geprüfter Datenschutz". Kontakt
PVS Sachsen
Sabine Sickora
Schützenhöhe 11
01099 Dresden
03518981374
s.sickora@pvs-sachsen.de
www.pvs-sachsen.de



Web: http://www.pvs-sachsen.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sabine Sickora (Tel.: 03518981374), verantwortlich.


Keywords: PVS Sachsen, Datenschutz, Datenschutzmanagement

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3283 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: PVS Sachsen


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema