info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Frangart Matthias & Co. GmbH |

Die Gewinner zur Schulausschreibung "Trink mal WAS(SER)" stehen fest

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Bundesweit wurden vier Schulprojekte zum Thema Trinkwasser ausgezeichnet. Die durch die Initiative "Durstspiegel" nominierten Schulen stammen aus Berlin, Bröbberow, Potsdam und Rodgau.

Die Initiative "Durstspiegel" rief alle Schulen in Deutschland auf, sich unter dem Motto "Trink mal WAS(SER)" mit einem eigenen Projekt zu bewerben. Zu gewinnen gibt es einen hygienisch sicheren und leistungsstarken Trinkwasserspender für die jeweilige Schule im Wert von bis zu 5.000 Euro sowie Preisgelder für die Umsetzung eigener Projekte zum Thema Trinkwasser.

An der Schulausschreibung haben bundesweit zahlreiche engagierte Schulen teilgenommen und ihre innovativen Projekte eingereicht: "Zum ersten Mal zeichnete mein-wasserspender gemeinsam mit der Initiative Durstspiegel Schulprojekte aus, bei denen sich junge Menschen auch über den Schulalltag hinaus rund um das Thema Wasser engagieren. Welche Schule nun was gewonnen hat, verraten wir bei den Preisverleihungen in den nächsten Monaten", so Petra von Borstel, Projektleitung der Initiative Durstspiegel.

Folgende Schulen werden ausgezeichnet: Die Grundschule Bröbberow, der Hort der Schule am Zille-Park aus Berlin, die Sportschule aus Potsdam und die Heinrich-Böll-Schule aus Rodgau.

"Mit den Projekten findet starke Bewusstseinsbildung für die wichtige Ressource Wasser statt. Mit ihrem Einsatz leisten die Schüler und Schülerinnen einen großartigen gesellschaftlichen Beitrag und das möchten wir mit unserer Schulausschreibung anerkennen und unterstützen", fügt Petra von Borstel begeistert hinzu.

"Durstspiegel" wurde 2004 gegründet. Ziel der Initiative ist es, einen Beitrag für gesunde Schulverpflegung zu leisten und den Kindern und Jugendlichen das kostenlose Trinken von gutem Wasser an der Schule zu ermöglichen.



Die Initiative Durstspiegel ist ein Projekt der Frangart Matthias & Co. GmbH. Das Unternehmen ist Hersteller hochwertiger leitungsgebundener Trinkwasserspender und ein Spezialist für hygienesensible Bereiche. Mit der Initiative Durstspiegel bringt die Frangart Matthias & Co. GmbH dieses Know-how an Schulen und leistet damit einen Beitrag zur gesunden Ernährung bei Kindern und Jugendlichen. Die Wasserspender des Unternehmens werden direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen. Dies ist nicht nur kostengünstig sondern erleichtert auch ökologisches Handeln: Es entfallen Transport, Lagerung, Reinigung des Leerguts und zusätzliche Verpackungen.



Weitere Informationen unter www.durstspiegel.de oder www.mein-wasserspender.de.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Petra von Borstel (Tel.: 0 62 02 / 97 86 806), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 324 Wörter, 2731 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Frangart Matthias & Co. GmbH lesen:

Frangart Matthias & Co. GmbH | 18.06.2015

mein-wasserspender erhält SGS Institut Fresenius Zertifikat

Im Rahmen des jährlichen Auditierungsverfahrens ist mein-wasserspender in seiner Funktion als Hersteller leitungsgebundener Trinkwasserspender erfolgreich zertifiziert worden. Die Zertifizierung führte das unabhängige SGS Institut Fresenius durch....