info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F5 Networks |

FirePass 1200 von F5 als SSL-VPN Einstiegsmodell

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


FirePass bietet einfachen und sicheren Remote Access für Niederlassungen und mittelständische Unternehmen


SEATTLE, WA/München, August 2006 – F5 bringt eine neue FirePass 1200 Plattform auf den Markt, die sofort erhältlich ist und eine neue, einfache und kostengünstige Ergänzung von F5’s SSL-VPN Produktfamilie darstellt. Die FirePass 1200 Plattform bietet sicheren Remote Access und kann für zehn bis 100 Benutzer lizenziert werden. Upgrades sind bei diesem Angebot ohne den Kauf von zusätzlicher Hardware möglich. Das System hat nicht nur einen attraktiven Preis, sondern ist zudem sehr leistungsstark und erlaubt es, die Anzahl der zugelassenen Benutzer je nach den individuellen Geschäftsanforderungen zu erhöhen. Die neue FirePass 1200 Plattform ersetzt die FirePass 1000 Serie und ist auch RoHS-kompatibel (RoHS – Reduction of Hazardous Substance, gesetzlich vorgeschrieben seit 1. Juli 2006).

Der speziell für Niederlassungen konzipierte FirePass 1200 ist aufgrund von Tools wie beispielsweise dem grafischen Richtlinien-Editor führend in Bezug auf die einfache, komfortable Handhabung und Verwaltung.

Weitere wichtige Eigenschaften:

· Hohe Sicherheit – Integrierte Endpoint-Security Features wie z. B. ein abgesicherter Arbeitsbereich, um das Hinterlassen von Downloads zu vermeiden, und eine einzigartige virtuelle Tastatur, die bei der Eingabe von Passwörtern vor Key-Logging schützt.

· Äußerste Flexibilität – Unterstützung differenzierter SSL-VPN Zugriffsmöglichkeiten, inklusive begrenztem Zugang zu spezifischen Anwendungen (Darstellung im Web-Browser) und Client/Server Anwendungen sowie auch voller Zugriff auf der Netzwerkebene. Der Zugriff kann auch für den gleichen Benutzer bei unterschiedlichen Endgeräten differenziert werden (Fimen-Notebook vs. Internet Cafe)

· Breite Anwendungsunterstützung –Unterstützung gängiger Anwendungen wie z. B. Outlook Web Access (OWA), iNotes, Terminal Services und Windows File Server Dateien

· Umfangreiche Endgeräte-Unterstützung – Neben Windows Endgeräten werden sowohl Apple Mac’s als auch PDAs mit Browser unterstützt.

· Geringer Verwaltungsaufwand und -kosten – die Lösung erfordert keine Vorinstallation und Wartung von Software auf den Endgeräten.

„Das skalierbare und ausgesprochen funktionale Design des FirePass 1200 bietet mittelständischen Unternehmen und Niederlassungen wichtige Flexibilität zu einem attraktiven Preis“ sagte Michael Frohn, General Manager von F5 für Central & Eastern Europe. „Dieses neue FirePass System ist für Unternehmen ein günstiger Einstieg, mit der sie ihre Technologie im Einklang mit dem eigenen Wachstum skalieren können.”

F5’s preisgekrönte Produktfamilie FirePass ermöglicht es Unternehmen, ortsunabhängigen, sicheren Zugriff auf Unternehmens-Ressourcen bereitzustellen, und zwar über jedes webfähige Gerät und über verschiedene Zugangsnetzwerke. Mit FirePass profitieren Unternehmen von erstklassigem Bedien- und Verwaltungskomfort, integrierter Endgerätesicherheit, optimierter Performance und Skalierbarkeit. Außerdem bietet der FirePass als einziges Gerät auf dem Markt einen grafischen Richtlinien-Editor, eine offene Oberfläche für die Anwendungsprogrammierung (API) und ein Software Developer's Kit (SDK), um so den TCO (Total Cost of Ownership) durch vereinfachte Verwaltung und höhere Automatisierung zu reduzieren. Durch die Integration in die „Application Delivery Architecture“ kann die Lösung sehr einfach um Optimierung und Erhöhung der Ausfallsicherheit von Anwendungen ergänzt werden.

(Dieser Text hat ca. 3.500 Zeichen)


Über F5 Networks

F5 Networks ist der weltweit führende Hersteller von Produkten für Application Delivery Networking. Von F5 Networks entwickelte Lösungen schonen Ressourcen und sorgen für Schnelligkeit, Verfügbarkeit, Sicherheit und Schutz aller Anwendungen – und das auf einer universellen Plattform. Signifikante Kosteneinsparungen sind sofort realisierbar.

Zu den weltweit über 9000 Kunden von F5 Networks zählen unter anderem Bertelsmann, Citigroup, Commerzbank, Deutsche Bank, Ebay, Ericsson, Heise Verlag, HypoVereinsbank, Microsoft, Siemens und T-Online.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Seattle, Washington, unterhält Niederlassungen weltweit und in allen europäischen Ländern. In Deutschland ist F5 mit der F5 Networks GmbH in München, Frankfurt und Berlin vertreten. Vom Logistic Center in Köln aus garantiert F5 Networks bundesweiten Hardware-Austausch. Zudem unterhält das Unternehmen eine Niederlassung im schweizerischen Baar.

Weitere Informationen finden Sie unter www.f5.com

Sämtliche in diesem Dokument erwähnten Handelsmarken, Namen oder Warenzeichen befinden sich im Besitz ihrer jeweiligen Eigentümer.


griffity GmbH
Ilona Krämer, Evi Garabed
Hanns-Schwindt-Str. 8
D-81829 München
Tel.: (089) 436692-0
Fax: (089) 436692-66
E-Mail: ilona.kraemer@griffity.de
Internet: http://www.griffity.de

F5 Networks GmbH
Michael Frohn
Einsteinring 35
D-85609 München-Dornach
Tel.: (089) 94 383 222
Fax : (089) 94 383 111
E-Mail: m.frohn@f5.com
Internet: http://www.f5networks.de

Web: http://www.griffity.de/f5/presscorner


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Marina Herget, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 483 Wörter, 4274 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F5 Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F5 Networks lesen:

F5 Networks | 26.07.2011

F5 Networks bringt BIG-IP v11 Software auf den Markt

München, 26.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute die BIG-IP® Version 11 Software mit Erweiterungen für seine Applikations- und Datensicherheitslösungen auf den Markt. ...
F5 Networks | 21.07.2011

F5 Networks veröffentlicht Resultate des dritten Quartals im Fiskaljahr 2011

München, 21. Juli 2011 - F5 Networks, weltweit führend im Application Delivery Networking, gibt heute Erträge von 290,7 Millionen US-$ im dritten Quartal des Fiskaljahres 2011 bekannt, 4,7% mehr als die 277,6 Millionen US-$ im vorherigen Quartal u...
F5 Networks | 14.07.2011

Filevirtualisierung in kleinen und mittelständischen Unternehmen profitiert von F5s neuen ARX-Plattformen

München, 14.07.2011 F5 Networks, Inc. (NASDAQ: FFIV), weltweit führend im Application Delivery Networking (ADN), bringt heute neue Hardware-Plattformen der F5® ARX® Dateivirtualisierungs-Lösung auf den Markt. F5s ARX1500 und ARX2500 bieten Un...