info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RESTOil GmbH & Co. KG |

RESTOil investiert 800.000 € in Spezialfahrzeuge für Ölabscheider-Service und Entsorgung von KSS-Emulsionen.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Seit dem 30. Juni verfügt der zur Kuchler Service-Unternehmensgruppe gehörende Entsorgungsfachbetrieb RESTOil über zwei der modernsten GGVS/ADR-Entsorgungsfahrzeuge.

Als zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb für Abscheideranlagen, Altöl und KSS-Emulsionen nutzt RESTOil sogenannte Saug-Druck-Tankfahrzeuge. Diese Spezialfahrzeuge gewährleisten zum einen die umwelt- und bedarfsgerechte Entleerung sowie Reinigung etwa von Abscheideranlagen (Ölabscheider/Koaleszenzabscheider). Und sie ermöglichen zum anderen den sicheren Transport von flüssigen, gefährlichen Abfällen zur chemisch-physikalischen Behandlungsanlage in Geiersthal, wo die wassergefährdenden Stoffe umgewandelt, also unschädlich gemacht werden.



Jetzt wurde die moderne Fahrzeugflotte von RESTOil um zwei individuell ausgestattete Saug-Druck-Tankfahrzeuge vom Typ VACUMASTER G der Firma MÜLLER Umwelttechnik erweitert. "Die beiden Saugfahrzeuge mit ADR-Ausstattung wurden exakt nach unseren Anforderungen unter Berücksichtigung bewährter Bauteile hergestellt. Das ist die Königsklasse in der Entsorgungstechnik, mehr geht nicht mehr", so der Firmenchef Rudolf Kuchler jun.



Die am 30. Juni in den Dienst gestellten Fahrzeuge verfügen über eine Vielzahl von Spezialfunktionen, die vor und bei der Fahrerschulung natürlich ausgiebig getestet wurden. Mit jeweils ca. 28 cbm Behältervolumina sind die neuen Entsorgungsfahrzeuge so ausgestattet, dass ihre Fahrer damit Emulsionen bzw. ölhaltige Flüssigkeiten in ganz Bayern einsammeln und sicher zur CP-Anlage nach Geiersthal transportieren können.





+++ 800.000 Euro Investitionssumme. +++



"Für uns war es wichtig, dass mit den beiden neuen, umweltschonenden EURO-6-Entsorgungsfahrzeugen sogar Kleinmengen in verschiedenen Kammern eingesaugt werden können. Damit kann RESTOil jetzt vor allem Stahl und Metall verarbeitenden Betrieben eine kostengünstige und rechtssichere Lösung für die Entsorgung von Kühlschmierstoffen, also KSS-Emulsionen, anbieten." Für Rudolf Kuchler jun. hat sich damit ein Kreis geschlossen. Denn die Kuchler Service-Tochtergesellschaft RESTOil verwertet Altöl und KSS-Emulsionen aus der Stahl- und Metallverarbeitung in einer der modernsten chemisch-physikalischen Behandlungsanlagen in Europa. "RESTOil arbeitet ausnahmslos mit vorgeschriebenem eANV, dem elektronischen Begleitschein mit digitaler Signatur, als Nachweis. Deshalb können wir unseren Kunden lückenlos nachvollziehbare Entsorgungslösungen anbieten und ihnen die nötige Rechtssicherheit verschaffen. Wir bieten also einen echten Mehrwert ohne irgendwelche Mehrkosten."



Ob Ölabscheiderinhalte, Sandfangrückstände oder Kühlschmierstoff-Emulsionen – mit den beiden neuen, rund 800.000 Euro teuren Spezialfahrzeugen ist der nach §56 KrWG und WHG zertifizierte Entsorgungsfachbetrieb RESTOil in der Lage, flüssige, gefährliche Abfälle in ganz Süddeutschland einzusammeln und dabei Termine exakt einzuhalten. Denn die beiden neuen Saug-Druck-Tankfahrzeuge verfügen natürlich auch über modernste Telematiklösungen und Sicherheitstechnik zur Unterstützung ihrer qualifizierten Fahrer. Damit dokumentiert die mittelständische Kuchler Service-Unternehmensgruppe aus Geiersthal einmal mehr ihre besondere Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern und Kunden.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Roger Lange (Tel.: +49 (0) 9923 8419-0), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 390 Wörter, 3767 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RESTOil GmbH & Co. KG lesen:

RESTOil GmbH & Co. KG | 05.03.2015

Niederbayerns modernste chemisch-physikalische Behandlungsanlage.

Die zur Kuchler Service-Unternehmensgruppe gehörende RESTOil GmbH & Co. KG ist für Auftraggeber aus Kommunen, Industrie und Gewerbe ein etablierter Dienstleister der Abfallwirtschaft. Am Firmensitz von RESTOil in Geiersthal im Landkreis Regen wurde...
RESTOil GmbH & Co. KG | 23.02.2015

Kostengünstige, fachgerechte Entsorgung von Kühlschmierstoffen (KSS-Emulsionen).

Bei vielen spanenden Bearbeitungsschritten sind Kühlschmierstoffe unverzichtbar. Denn Kühlschmierstoff-Emulsionen und -Lösungen sorgen für minimale Reibungsverluste, schonen das Werkzeug und spülen die Späne weg. Der metallverarbeitenden Indust...