info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Bergschule Kleinwalsertal |

Mit der Bergschule Kleinwalsertal aktiv durch die Schönheit der Alpen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Bergschule Kleinwalsertal in Hirschegg bietet seit mehr als 30 Jahren Sommer wie Winter ein umfassendes Aktivprogramm. Ein Team aus ausschließlich geprüften Berg-, Wander- Bike-, Canyoning- und Skiführern steht dabei für höchste Sicherheit und Professionalität. Mit pädagogischem wie technischem Wissen werden Kunden individuell beraten und betreut. Ob Familien, Gruppen, ob routiniert oder Anfänger, für jeden Sportfan hat die Bergschule die passende Empfehlung. Heuer stehen zudem zwei neue geführte Alpenüberquerungen auf dem Programm. Unter www.bergschule.at kann das gesamte Angebot eingesehen werden. 

Sommerliche Bergabenteuer
Mit geschulten Bergprofis unterwegs, lässt sich die Natur sorglos erleben. Bei Bergwanderungen und Wanderungen von einer Hütte zur anderen bringen die Wanderführer die Naturlandschaft näher. Hochtouren führen unter anderem durchs Silvretta, Ötztal, Stubaital, auf den Großvenediger und Großglockner, an den Comer See oder nach Zermatt. Wandern durch ein königliches Jagdgebiet ist am Weg von den Allgäuer Alpen auf die Zugspitze, Deutschlands höchsten Berg, möglich.
Klettersteige laden zum "Kraxeln" ein, während es beim Canyoning Schluchten zu entdecken gibt. Für Mountainbiker stehen Strecken unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Die "3-Gipfel-Tour", das "Bergabenteuer für jedermann" und das Familienprogramm "Ötzi" sind für Groß und Klein gedacht. 
Touren- und Kursangebote fürs Wochenende oder länger gibt's außerdem für Kurzentschlossene.
Die "Bergschule Mobil" sorgt für Events, bei denen alle Teilnehmer aktiv mitwirken können, zum Beispiel Firmenveranstaltungen mit Teamspielen, Walser-Outdoor-Ralley uvm.

Geführte Alpenüberquerungen
"Hochtourig" oder "sanft" – für jeden "Tourentyp" kann die richtige Alpenüberquerung gebucht werden. Komfortabel, klassisch oder anspruchsvoll präsentieren sich die meist siebentägigen Touren. Mit einem Gepäcktransport zur nächsten Unterkunft werden die einzelnen Märsche mit nur einem Tagesrucksack "leicht und komfortabel".
Der Klassiker ist die Alpenüberquerung auf dem E5. Ein anspruchsvoller Teil dieses Fernwanderweges führt von Oberstdorf nach Meran. Gestartet wird am Alpennordrand (bei Tourenstart am Sonntag in Mittelberg, bei Start am Samstag in Hirschegg), weiter über die Allgäuer und Lechtaler Alpen in die Ötztaler Gletscherwelt gegangen, schließlich über den Similaunpass in die Heimat von Bergsteigerlegende Reinhold Messner, ins Südtiroler Schnalstal. Für Familien und Frauen werden im Juli und August Exklusiv-Termine angeboten.
Neu ist die "Alpenüberquerung Alpin", die ebenfalls von Oberstdorf nach Meran führt und zwar durch tiefe Schluchten, über Pässe und bekannte Gipfel, darunter der "Ötzi"-Fundort Similaun. Unterschiedliche Gebirgszüge geben dieser Tour speziellen Charakter. Eine Herausforderung, auch für Bergliebhaber. 
Ebenso neu und für Tourengeher mit Bergerfahrung, ist die "Alpenüberquerung auf Urwegen". Bei diesem "Geheimtipp" werden durch verschiedene Vegetationszonen stille Wege begangen, um noch die Urprünglichkeit einer Landschaft erleben zu können.

Pressekontakt: 

Bergschule Kleinwalsertal

Walserstr. 262

A-6992 Hirschegg

Telefon: +43 5517 30245

Fax:      +43 5517 30532

http://www.bergschule.at/



Web: http://www.bergschule.at/


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Kleinschmidt (Tel.: 02843 34924569), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 419 Wörter, 3537 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Bergschule Kleinwalsertal


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema