info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Gamebookers.com |

FC Nantes darf, was Werder Bremen und 1860 München nicht erlaubt wird

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Gamebookers wird offizieller Goldsponsor des FC Nantes


London, 9. August 2006 - Gamebookers (www.gamebookers.com), ein führender Online-Sportwetten-Anbieter gibt bekannt, dass es den französischen Fußballverein FC Nantes als Hauptsponsor für die nächsten drei Fußball Saisons unterstützt. Das Gamebookers.com Logo wird sowohl in und um das Stadion in Nantes als auch auf den Heim- und den Auswärtstrikots der Mannschaft zu sehen sein. Der Erstligist gehört zu den renommiertesten Fußballvereinen in Frankreich.

Der erste Online-Sportwettenanbieter, der in der französischen Ligue 1 als Hauptsponsor präsent ist, muss trotz der ähnlichen Rechtslage wie in Deutschland und einem staatlichen Wettmonopol in Frankreich keine rechtlichen Konsequenzen befürchten. "Wir haben uns für den renommierten Verein FC Nantes entschieden, weil der Club in Frankreich einen unvergleichlichen Ruf hat und immer mit schönem Spiel assoziiert wird. Mit diesem Image können und wollen wir uns gerne identifizieren, da wir auch beim Angebot an unsere Kunden durch besonders guten Service eine hohe Zufriedenheit erreichen wollen. Wir freuen uns auf drei erfolgreiche Fußballjahre mit dem Verein.“, kommentiert John O’Malia, CEO von Gamebookers.

Der Vize-Präsident des Fußball-Vereins FC Nantes, Jean-Luc Gripond, bestätigt: "Der FC Nantes hat nach einem Sponsoringpartner mit zwei entscheidenden Kriterien gesucht. Erstens musste er eine internationale Ausrichtung haben, die unser Verein gleichermaßen anstrebt. Und zweitens sollte er für eine innovative und zukunftsträchtige Branche stehen. Wir glauben daran, mit Gamebookers den idealen Partner gefunden zu haben, der uns und unsere Fußballfans in den nächsten Jahren erfolgreich begleiten wird.“

Über gamebookers.com

Gamebookers.com ist ein internationaler Anbieter von Online-Wetten mit Lizenzen in Großbritannien, Irland, Österreich und Antigua & Barbuda. Gamebookers gehört seit 3. August 2006 der PartyGaming Plc Gruppe an, dem größten Online- Gaming Unternehmen der Welt. Gamebookers hat mehr als 240,000 Kunden weltweit und bietet jährlich mehr als 30 Millionen unterschiedlicher Wetten an. Gamebookers bietet seinen Kunden eine große Auswahl an Live-Wetten, P2P-und Sportwetten an, kombiniert mit Casino und Pokerspielen. Die Wettdienste sind in 27 Währungen und 12 Sprachen verfügbar, darunter Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Türkisch, Rumänisch, Russisch und Griechisch.
Im Jahre 1997 gegründet, ist PartyGaming seit 2005 an der Londoner Börse notiert und im FTSE 100 gelistet. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.gamebookers.com

Über FC Nantes Atlantique

FC Nantes wurde im April 1943 gegründet und gewann achtmal die französische Meisterschaft und wurde dreimal französischer Pokalsieger. Somit zählt der Verein zu den erfolgreichsten Vereinen in Frankreich. Abgesehen von der beeindruckenden Anzahl an Titeln, steht er für die Fußball-Philosophie von Jose Arribas, dem Begründer des Fußballs á la Nantaise. FC Nantes’ achter französischer Meisterschaftstitel wurde in der Saison 2000- 2001 gewonnen, nachdem man in den Jahren 1999 und 2000 Pokalsieger wurde. Beeindruckend ist auch die Tatsache, dass der FC Nantes in der Saison 2006/ 2007 zum 44. Mal in Folge in der französischen Ligue 1 spielt. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.fcna.fr

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Gamebookers.com
John O'Malia, CEO
Tel: + 44 (0) 7906 381 055
E-Mail: john@gamebookers.com

HBI GmbH (PR-Agentur)
Yael Rabinovici
PR Consultant
Tel.: 089 / 993887- 41
yael_rabinovici@hbi.de



Web: http://www.gamebookers.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Yael Rabinovici, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 415 Wörter, 3135 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema