info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MSA-Systems |

Ein automatisiertes Handelssystem auf der Grundlage einer erprobten Handelsstrategie erstellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Wie erstellt man ein Handelssystem, das profitabel ist? Gibt es das ultimative Handelssystem - den heiligen Gral - überhaupt? Wie kann man dauerhaft mit automatisierten Handelssystemen Geld verdienen?

Nimmt man nur die Begrifflichkeit des Handelssystem aus Wikipedia, so steht dies für

• ein System zum Zusammenführen von Angebot und Nachfrage an elektronischen Börsen, siehe elektronisches Handelssystem

o Zum Beispiel: Xetra, Xontro oder das Electronic Communication Network

• Alternatives Handelssystem

• Multilaterales Handelssystem

• eine Handelsstrategie

• die automatisierte Ausführung einer Handelsstrategie, siehe Automatisierter Handel (Quelle: www.wikipedia.de)



Wir aber betrachten hier ein Handelssystem aus dem Blickwinkel eines Investors oder Betreibers als ein automatisiertes Handelssystem, dessen Handelsstrategie in einen Programmcode gegossen wurde, den sogenannten Handelsalgorithmus.

Wir von MSA-Systems haben auf das Thema "Automatisierter Handel" schon seit mehreren Jahren unseren Fokus gelegt, ganz im Gegensatz zum manuellen, diskretionären Trading, das manche auch als Daytrading oder auch Swingtrading betreiben.

Anfragen von Interessenten haben uns immer wieder in der Vergangenheit erreicht, ob wir nicht auch den automatisierten Handel anbieten können. Letzten Endes ist der automatisierte Handel ja durchaus auch eine sinnvolle und brauchbare Alternative zum Eigenhandel – eine Möglichkeit, eine Chance zur Diversifizierung.

Wir haben von Anfang an, viele Erfahrungen mit dem Algotrading gemacht, die wir in weiteren Pressemitteilungen oder auf unserer Webseite: http://www.msa-systems.com gerne künftig veröffentlichen. Eine Untergliederung könnte wie folgt aussehen:



1. Diverse Angebote im Internet zum Thema Systemhandel

2. Was braucht es für Kenntnisse zum automatisierten Handel

3. Wie fange ich mit dem Systemhandel an

4. Gibt es das ultimative Handelssystem – den sogenannten "Heiligen Gral"

5. Auf was muss ich bei der Prgrammierung, Entwicklung eines Handelssystems achten

6. Was für Voraussetzungen müssen erfüllt sein in Bezug auf die Handelssystemsoftware

7. Welche Anbieter, welche Technik, welche Plattform, welcher Broker (z. B. Ninja Trader) sind empfehlenswert, bzw. wo liegen die Unterschiede

8. Allgemeine Themen rund um das Thema automatisiertes Trading, Algotrading, Systemhandel

9. Gibt es überhaupt profitable vollautomatische Handelssysteme

10. Wie kann ich eine Diversifizierung erreichen und wo sind die Grenzen

11. Wie sieht perfektes Risiko- und Moneymanagement bei automatisierten Handelssystemen aus

Viele Fragen, auf die wir von MSA-Systems ihnen künftig gerne Antworten liefern werden.



Dennoch ist das Themenfeld so komplex und so vielfältig. Beginnen sollte man aber mit den nachfolgenden Fragestellungungen: MetaTrader/ MQL / C/C# Programmierung? Wie erreicht man eine gute Datenfeed- und Technologieanalyse sowie Handelssystementwicklung? Was macht einen professionellen Expert-Advisor zu einem echten Profi und wie erkenne ich den? Was ist überhaupt MetaTrader? Ist dies zwingend notwendig, um ein vollautomatisches Handelssystem professionell zu entwickeln? Wo bekomme ich gute Angebote von professionellen Handelssystemanbietern? Was bezeichnet man als Robot Trading und High Frequency Trading?

Jeder Entwickler ist bestrebt sein System einem Algorithmischen Backtest zu unterziehen.

Mit zunehmender Rechenleistung und einem rasant wachsenden Angebot an Tradingstrategie- und Entwicklungstools werden Händler mehr und mehr mathematischen Konzepten und der Methode des sogenannten Backtest ausgesetzt. Backtests ermöglichen es einen Handelsalgorithmus auf historischen Finanzmarktdaten zu testen. Eine Optimierung, bzw. Überoptimierung sollte aber nicht stattfinden, um so Erwartungen bezüglich zukünftiger Handelsergebnisse nicht zu verfälschen.



Um jedoch wirklich aussagekräftige Backtests zu erstellen ist nicht nur ein ausgeprägtes Wissen in dem wissenschaftlichen Feld der empirischen Finanzmarktforschung, sondern auch in Bereichen wie der Mathematik, der Statistik, der Wahrscheinlichkeitsberechnung, der Programmierung und der Systementwicklung unabdingbar. Somit sind eine Menge an Details nötig um realistische und zukunftsorientierte Aussagen über ein automatisiertes Handelssystem zu machen.



Jedes Handelssystem beginnt mit der Umsetzung einer Idee

Die Überlegungen zum Marktgeschehen oder die Beobachtungen von Trendmustern, führen zu der Definition eines Signals, das z.B. den Ausbruch aus einem Trend erkennen lässt.

Bis zur "Marktreife" vergehen dann aber meist noch ein paar Wochen, Monate oder manchmal sogar Jahre.



Schauen sie doch einfach einmal bei MSA-Systems auf der Seite vorbei, wenn sie weitere Informationen zu funktionierenden automatisierten Handelssystemen wünschen oder suchen.



http://www.msa-systems.com












Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Matthias Schomber (Tel.: +49 (06407) 90 94 48), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 643 Wörter, 5431 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MSA-Systems lesen:

MSA-Systems | 14.07.2015

Das automatisierte Handelssystem für dauerhafte hohe Rendite und Performance

Wie kann man einen konstanten Vermögensaufbau erreichen? Wenn sie die Antwort auf diese Fragen interessiert, sollten sie umgehend weiterlesen, denn wir haben eine Lösung für die oben genannten Probleme geschaffen. Automatisierte Handelssysteme v...