info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
UHH Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH |

Ministerpräsident Haseloff nimmt maritime Fahrt auf

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Besuch im Haldenslebener Hafen


 

Haldensleben, 20.07.2015. Ein Blick von einem Schiff bietet immer eine andere Perspektive, als ein Spaziergang an Land. So nutzt Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, die Gelegenheit und besucht die Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH (UHH) in Verbindung mit einer wasserseitigen Besichtigung des gesamten Hafengeländes auf dem Fahrgastschiff „Haldenslebener Roland“.

 

 

 

 



 

Ein Blick von einem Schiff bietet immer eine andere Perspektive, als ein Spaziergang an Land. So nutzt Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, die Gelegenheit und besucht die Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH (UHH) in Verbindung mit einer wasserseitigen Besichtigung des gesamten Hafengeländes auf dem Fahrgastschiff „Haldenslebener Roland“.

 

 

Am kommenden Montag, dem 20. Juli 2015 wird sich der Ministerpräsident von der Wirtschaftskraft des mittelständischen Logistik- und Transportunternehmens, mit mehr als 70 Mitarbeitern, im Bördekreis überzeugen. Das Tochterunternehmen der privaten Unternehmensgruppe Rhein-Umschlag aus Oldenburg in Niedersachsen ist in unterschiedlichen Geschäftsfeldern aktiv und stetig auf Wachstumskurs. In Sachsen-Anhalt betreibt die UHH mbH einen Binnenhafen, ist in der Binnenschifffahrt tätig und unterhält zusammen mit einem Partner die Container Terminal Fallersleben Betriebsgesellschaft mbH am neu erbauten Binnenhafenstandort Fallersleben.

 

 

„Die Vernetzung von Kompetenzen und Leistungen aus der Wirtschaft und Wissenschaft sind für uns der wesentliche Baustein zum Geschäftserfolg. In Sachsen-Anhalt wird uns diese Form des Wissenstransfers für das tägliche Geschäft mit der Unterstützung des Landes und der Stadt Haldensleben vollumfänglich geboten.“ erläutert Hergen Hanke, Geschäftsführer der Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben.

 

 

Am Wirtschafts-und Logistikstandort Haldensleben kann sich der Ministerpräsident im Rahmen einer ausgiebigen Führung an Land und auf dem Wasser von der Entwicklung des Hafens als Unternehmen und Arbeitgeber der Region und seinen Potenzialen für die Zukunft überzeugen.

 

 

 

 

 



Web: http://www.uhh-haldensleben.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hergen Hanke (Tel.: 0391 24 283 408), verantwortlich.


Keywords: Hafen, Haldensleben, Fahrgastschiff, Hanke, Binnenhafen

Pressemitteilungstext: 229 Wörter, 2026 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: UHH Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH

Die Unternehmensgruppe Rhein-Umschlag in Oldenburg ist eine alteingesessene, mittelständische Firmengruppe in Privatbesitz. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Oldenburg (Oldbg.) an der Hunte, wo es seit 1937 ansässig ist. Der Firmenname leitet sich aus dem ursprünglichen Standort in Düsseldorf am Rhein ab und ist erhalten geblieben. Die Gruppe beschäftigt heute an allen Standorten rd. 150 Mitarbeiter. Einer der Standorte ist Haldensleben.

Die Unternehmensgruppe hat vier Geschäftsfelder:
•Häfen und Schifffahrt
•Kies- und Sandwerke
•Baustoffhandel
•Factoring


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von UHH Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH lesen:

UHH Umschlags- und Handelsgesellschaft Haldensleben mbH | 21.02.2015

Kommen Sie an die Spitze des Hinterlandes!

Die Gesellschaft mit eigener Reederei, der BördeContainerFeeder, entwickelte sich in den vergangenen 10 Jahren auf Grund einer kompetenten und motivierten Mannschaft zu einem flexiblen Logistikdienstleister. Mit einem Containerterminal, einer Logist...