info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hong Kong Trade Development Council |

Bühne für junge Designer auf der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Mit der 22. Ausgabe der HKTDC Hong Kong Fashion Week for Spring/Summer hielt die Fashionwelt vom 6. bis 9. Juli 2015 Einzug im Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC).

Mehr als 1.200 Aussteller aus 18 Ländern präsentierten dort über 16.000 Besuchern spannende neue Designs und aktuelle Modetrends für die Frühjahrs- und Sommersaison 2016 – angefangen von Braut- und Bademoden, über Schuhe und Dessous bis hin zu einzelnen Designerstücken und Accessoires wie nachhaltig produzierte Handtaschen und Armreifen aus Kork oder schick verzierte Designer-Kopfhörer.



Rund 30 Events bot die vom Hong Kong Trade Development Council (HKTDC) organisierte, viertägige Messe, darunter sechs "House Shows" und neun Modenschauen. Seminare zu Trendthemen sowie zu branchenbezogenen Herstellungsverfahren und -technologien standen ebenso auf dem Programm wie Networking-Events und Buyer Foren. Unter dem Motto "Tribal Safari" präsentierte die Modemesse auf fast 28.000 qm insgesamt 19 Themenzonen. Viel Anklang fand die "International Fashion Designers´ Showcase"-Zone mit stylischen Designer-Kollektionen. Dort stellte etwa Alex Acoustic & Cable Limited seine "Audiowrap", die ersten mit funkelnden Zirkonia besetzten Designer-Kopfhörer von Audiopark vor, deren Ende man als schickes Armband um das Handgelenk winden und so zum auffälligen Accessoire machen kann.



Die Hong Kong Accessories Designers Association stellte ihr "Shoes Reform Community Promotion Programme" vor, das Umweltschutz, Kreativität und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt rückt und unter anderem Schuhe kunstvoll wiederaufbereitet. Während eines Seminars wurde den Besuchern der Wiederaufbereitungsprozess eines Schuhmodells mittels 3D-Drucktechnik demonstriert. Hochwertige deutsche Qualität bot Deut St. Limited mit der Handtaschen-Marke Olbrish in der "Handbags Select"-Zone. Die Handtaschen von Olbrish stehen für exzellente Handarbeit und sie werden von Anfang bis Ende von einer Täschnerin gefertigt, deren Namenskürzel die Käuferin auf der Rückseite des eingenähten Taschenlabels findet.



In der "Garment Mart"-Zone stellte unter anderem die auf modische Sweater, T-Shirts und Pullover spezialisierte Firma Sungin Knitting Company Limited aus. Schon seit Jahren beliefert das Unternehmen bekannte Modelabels, darunter Hugo Boss, Max Mara, BCBG, Zegna, Kegna, DKNY und Tommy Hilfiger und man hat sich zum Ziel gesetzt, mit der kontinuierlichen Entwicklung von Modellen und Garnen Kunden bei der Umsetzung von Trends in erstklassige Kollektionsteile zu unterstützen.



Eine neue App für das Smartphone oder Tablet führte Techpacker.com auf der Messe vor. Die App soll jungen Modelabels bei der Erstellung sogenannter "Techpacks" im Stadium der Produktentwicklung helfen, noch bevor der eigentliche Fertigungsprozess beginnt. Zudem soll die App die Kommunikation mit Kollegen und Einkäufern erleichtern. "Techpacks" sind Spezifikationsblätter, die detaillierte Informationen und Vorgaben etwa zu Stoffeigenschaften und Maßen sowie Fotos der Entwürfe enthalten.



Die Hongkonger Modemesse gilt schon lange als Sprungbrett für aufstrebende Designer, die sich in der internationalen Modebranche einen Namen machen möchten. So organisierte das HKTDC am ersten Messetag zwei Modenschauen, auf denen junge Designtalente dem Publikum ihre kreativen Entwürfe vorstellen konnten.



Auf der "FASHIONALLY Collection #4" zeigten zehn Gewinner und Finalisten des "Hong Kong Young Fashion Designers´ Contest (YDC)" vom Januar 2015 ihre Frühjahrs- und Sommerkollektion für das kommende Jahr. Zu ihnen gehörten Matt Hui, Mountain Yam, Derek Chan, Sherman Kwan, Walter Kong, Aries Sin, Yannes Wong, Chloe Sung, Kenax Leung und Mim Mak.



Ihr Debut feierte die Modenschau "fashionally 4.0". Dort präsentierten die sechs YDC-Designer Tomi Underhill, Law Hau Sin, Kevin Ho, Michelle Yeung, Shirley Wong und Necro Poon, die im letzten Jahr eigene Labels gründeten, ihre neuen Entwürfe. Zur Premiere dieser besonderen Show wurden sechs speziell kreierte Cocktails serviert, die die Persönlichkeiten, Designs und Modestile der einzelnen Designer widerspiegelten.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christiane Koesling (Tel.: +49-69-95 77 20), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 564 Wörter, 4567 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Hong Kong Trade Development Council

Das HKTDC Deutschland in Frankfurt am Main ist der Sitz der Regionaldirektion für Europa und zuständig für Anfragen aus allen EU- und Nicht-EU Ländern des europäischen Kontinents sowie aus Russland und der Türkei. Sie erreichen uns in Frankfurt:
Hong Kong Trade Development Council
Regionalniederlassung für Europa
Kreuzerhohl 5 - 7
60439 Frankfurt Deutschland
Telefon: +49-(69)-95772-0
Fax: +49-(69)-95772-200
E-Mail : frankfurt.office@hktdc.org -
See more at: http://www.hktdc.com/info/ms/a/de/1X04ACX3/1/German/Kontakt/Impressum.htm#sthash.8wne3L4t.dpuf


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hong Kong Trade Development Council lesen:

Hong Kong Trade Development Council | 01.12.2016

Smarte Ameise trifft Feuerwerk - die HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair geht in die 43. Runde

Mehr als 2.000 Aussteller aus aller Welt stellen dann in den Hallen des Hong Kong Convention and Exhibition Centre (HKCEC) ihre Neuheiten vor. Zur diesjährigen Ausgabe der HKTDC Hong Kong Toys & Games Fair kamen im Januar mehr als 45.000 Fachbesuche...
Hong Kong Trade Development Council | 29.11.2016

Holistic Healing: Ein Hongkonger Lifestyle-Trend mit Zukunft

Nach einer aktuellen Studie des Global Wellness Institute setzt der Markt weltweit mehr als 3,4 Billionen US-Dollar um und damit fast dreimal so viel wie die globale Pharmaindustrie mit einer Billion US-Dollar. Während Fitness- und Wellness-Trends i...
Hong Kong Trade Development Council | 24.11.2016

Die Brille als Gewinner

Die Hong Kong Eyewear Design Competition, die traditionell einen Blick auf das Brillendesign der Zukunft wirft, stand 2016 unter dem Motto "Einzigartigkeit". Einreichungen waren in der Open Group und der Student Group möglich. Bewertet wurden sie v...