info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Santacruz Silver Mining Ltd. |

Santacruz Silver gibt Betriebsergebnis für das zweite Quartal 2015 bekannt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)



Santacruz Silver gibt Betriebsergebnis für das zweite Quartal 2015 bekannt

21. Juli 2015, Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) freut sich, das Betriebsergebnis der Mine Rosario in San Luis Potosi (Mexiko) für das zweite Quartal 2015 (Q2) bekanntzugeben. Im Laufe des Quartals förderte das Unternehmen 265.834 Unzen Silberäquivalent und verzeichnet das erste vollständige Produktionsquartal seit der vorübergehenden Stilllegung im ersten Quartal 2015 aufgrund des Defekts der Entwässerungsleitung im Absetzbecken.

Wichtigste Betriebsdaten für das 2. Quartal 2015:

- Kontinuierliche Verbesserung der Erzförderung und -aufbereitung im Monatsvergleich während des 2. Quartals 2015.

- Übergang zum kostengünstigeren Strossenbau mit Versatz, um die Verwässerung besser kontrollieren zu können.

- Erzgehalt (Head Grade) verbesserte sich im Vergleich mit den Ergebnissen für 2014 um 30 %.

- Produktion von 265.834 Unzen Silberäquivalent.

- Verkauf von 233.655 zahlbaren Unzen Silberäquivalent.

Im 2. Quartal 2015 erzielte die Mühle eine Tagesleistung von durchschnittlich circa 325 Tonnen; der Durchsatz erhöhte sich seit Wiederinbetriebnahme im Monatsvergleich. Darüber hinaus wurde die Abbauverwässerung aufgrund des zunehmenden Einsatzes des Strossenbaus mit Versatz und der verminderten Nutzung des Langloch-Abbauverfahrens reduziert. Der durchschnittliche Erzgehalt hat sich von 302,62 g/t Silberäquivalent in unseren Produktionsergebnissen für 2014 deutlich auf 392,3 g/t Silberäquivalent verbessert, ein Plus von 30 Prozent.

Santacruz verzeichnete im zweiten Quartal 2015 eine solide Performance bei Rosario, sagte Arturo Préstamo, CEO von Santacruz. Seit der Wiederaufnahme der Betriebstätigkeiten haben wir unsere Durchsatzleistung und unsere Verwässerungskontrolle verbessert, was zu einem besseren Erzgehalt im Monatsvergleich und letztlich einer 60 %-Steigerung der Silberäquivalentproduktion im Vergleich zwischen Juni und April führte. Unser Betriebspersonal hat angesichts der schwierigen Marktlage eine vortreffliche Leistung an den Tag gelegt, was den Weg zu verbesserter Effizienz und gesenkten Kosten ebnet - beides Faktoren, die angesichts der schwachen Rohstoffpreise von kritischer Bedeutung sind. Des Weiteren machen wir weiter von unserem Programm zum Mindestpreisschutz Gebrauch, womit wir einen Mindestpreis von 17 US$ pro Unze Silber für unsere Produktion fesgelegt haben. Die Zukunftsaussichten sind aufgrund der anhaltenden Produktionssteigerung bei gleichzeitiger effektiver Kostenkontrolle wieder positiver.

Wichtigste Betriebsdaten des 2. Quartals 2015

BetriebszusammenfassApril Mai 20Mai im Juni 2Juni im Q2
ung 2015 15 Vergleic015 Verglei 2015
h ch zu
zu Mai
April
Erzaufbereitung 5 % 26
(aufbereitete 8 8 11 % 9,401 .
Tonnen) .109 .983 493

Silberäquivalentprod 71 79 114,44 % 265.
uktion . . 12 % 852 834
(Unzen) 180 802
1
Silberäquivalentverk62.72270.10412 % 100,8244 % 233.65
auf (zahlbare 9 5
Unzen)
1
Silberproduktion 42. 41-3 % 6662 % 150.
(Unzen) 451 . ,920 738
366

Goldproduktion 0 % 53 % 113
(Unzen) 32 49
32
Bleiproduktion - 77 %
(Unzen) 5 625 % 115 233
2 5


Zinkproduktion (tonn 39 % 11 %
es) 156 217 241 615


Durchschnittl. Erzge282,31285,731 % 392,9338 % 322,73
halt
(g/t Eqv.oz)1

Anmerkung 1 EqAgOz=(Au*Pau/31,1035)+(Ag*Pag/31,1035)(+(Cu*Pcu*22,05)+(Pb*Ppb*22,05)+(Zn*Pzn*22,05)
(Pag)
P = Preis
Metallpreise: 17,75 US$ pro Unze Ag, 1.250 US$ pro Unze Au, 0,83 US$b pro Pfund Pb, 1,09 US$ pro Pfund Zn

Erzgehalte und Gewinnungsraten im 2. Quartal 2015

Q2 2015 Au Ag Pb Zn
g/t %
April
0 170 2
,16 ,00 0,79 ,34
Mai
0 152 0 2
,15 ,72 ,89 ,69
Juni
0 237 1 2
,20 ,15 ,36 ,90
Durchschn
itt 0 187 1 2
,17 ,97 ,03 ,66
Gesamtgewinnungsraten
April 76,27 % 95,78 % 81,13 % 82,19 %
Mai 76,37 % 93,79 % 81,39 % 89,83 %
Juni 80,97 % 93,36 % 89,87 % 88,47 %
Durchschn78,26 % 94,15 % 85,31 % 87,25 %
itt


Betriebliche Planung für 2015

Die Pläne für die Betriebsstätte Rosario sehen für den Rest des Jahres die Steigerung der Tagesfördermenge auf 450 Tonnen unter gleichzeitiger Wahrung des höheren Erzgehalts vor. Dies wird zu höher als erwarteten Produktionszahlen und einem entsprechenden Rückgang der Produktionskosten im verbleibenden Jahresverlauf führen.

Qualifizierter Sachverständiger
Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Fachinformationen wurden von Donald E. Hulse (P.E.) von Gustavson Associates LLC geprüft und genehmigt. Herr Hulse steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen und ist ein qualifizierter Sachverständiger im Sinne der Vorschrift National Instrument 43-101 (Standards of Disclosure for Mineral Projects).

Über Santacruz Silver Mining Ltd.
Santacruz ist ein Unternehmen, das sich auf Silbervorkommen in Mexiko konzentriert und einen Förderbetrieb (Rosario), zwei Projekte im fortgeschrittenen Erschließungsstadium (San Felipe und Gavilanes) und ein Projekt im frühen Explorationsstadium (El Gachi) besitzt. Das Unternehmen wird von einem Team aus technischen Experten geführt, die bereits erfolgreich an der Erschließung, am Betrieb und an der Entdeckung von Silberminen in Mexiko beteiligt waren. Unser Unternehmensziel ist es, ein mittelständischer Silberproduzent zu werden.
Unterschrift:

Arturo Préstamo Elizondo,
President, Chief Executive Officer & Director

Weitere Informationen erhalten Sie über:

Neil MacRae
Santacruz Silver Mining Ltd.
E-Mail: info@santacruzsilver.com
Telefon: (604) 569-1609

TSX.V: SCZ
FSE: 1SZ
SSEV: SZCL
OTCQX: SZSMF

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Informationen
Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung, die unter anderem die Produktions- und Aufbereitungsziele, die Kosten, Verkaufspreise und Effizienzen betreffen, stellen zukunftsgerichtete Informationen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze dar. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Plänen, Erwartungen und Schätzungen der Firmenführung zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Informationen und sind unter anderem an folgende Faktoren und Annahmen gebunden: dass sich die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens nicht aufgrund unvorhersehbarer Ereignisse ändern; dass das von Drittunternehmen erworbene Erz Eigenschaften aufweist, die den Erwartungen des Managements entsprechen, Unternehmen die erforderlichen Behördengenehmigungen erhält; und dass die zukünftigen Metallpreise; und die Nachfrage bzw. die Marktprognosen für Metalle konstant bleiben bzw. besser werden. Basierend auf den Geomodellen und den derzeit bekannten Abbaubereichen rechnet das Unternehmen in Bezug auf Silber mit einer Steigerung der Head Grades und der Ausbeute. Zukunftsgerichtete Informationen unterliegen einer Reihe von Risiken und Ungewissheiten sowie anderen Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die Pläne, Schätzungen und tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden. Faktoren, die dazu führen können, dass die zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung sich ändern oder nicht den Tatsachen entsprechen sind unter anderem das Risiko, dass die Annahmen, auf die Bezug genommen wird, sich als ungültig oder unzuverlässig erweisen, was möglicherweise zu geringeren Einnahmen, höheren Kosten, niedrigeren Produktionsniveaus, Verzögerungen oder dem Abbruch der geplanten Arbeiten führen könnte; dass die Finanzlage und Erschließungspläne des Unternehmens sich ändern; Verzögerungen beim Erhalt der behördlichen Genehmigungen; Risiken in Verbindung mit der Auswertung der Daten (einschließlich in Bezug auf Erz von Drittunternehmen), der Geologie, des Erzgehalts und der Kontinuität der Rohstofflagerstätten; die Möglichkeit, dass die Ergebnisse nicht mit den Erwartungen des Unternehmens übereinstimmen; sowie weitere Risiken und Ungewissheiten im Zusammenhang mit der Rohstoffexploration und -erschließung und dem Unternehmen. Diese sind auch im Jahresbericht des Unternehmens beschrieben, der unter dem Firmenprofil auf www.sedar.com veröffentlicht wurde. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als wahrheitsgemäß herausstellen. Tatsächliche Ergebnisse und zukünftige Ereignisse können unter Umständen wesentlich von solchen Aussagen abweichen. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht vorbehaltslos auf zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen zu verlassen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies wird in den entsprechenden Gesetzen gefordert.

Die hierin enthaltenen Informationen zum finanziellen Ausblick wie etwa den voraussichtlichen Produktionskosten und Verkaufspreisen des Unternehmens beruhen auf Annahmen zu zukünftigen Ereignissen, wie oben näher beschrieben, auf Grundlage der Bewertung der aktuellen Informationslage durch das Management. Die Beschreibung des finanziellen Ausblicks dient der Bereitstellung von Informationen zu den aktuellen Erwartungen des Managements im Hinblick auf die erwarteten Ergebnisse der für die nächsten Quartale geplanten Geschäftstätigkeiten. Leser werden darauf hingewiesen, dass solche Informationen zu dem finanziellen Ausblick nicht für andere als den hierin aufgeführten Zwecken verwendet werden darf.

Mine Rosario
Die Entscheidung über den Start des Förderbetriebs in der Mine Rosario basierte nicht auf einer Machbarkeitsstudie, in der wirtschaftlich rentable bzw. technisch förderbare Mineralreserven ausgewiesen wurden, sondern auf einer vorläufigen Schätzung der abgeleiteten Mineralressourcen. Demzufolge sind mit dieser Produktionsentscheidung ein hohes Maß an Unsicherheit sowie wirtschaftliche und technische Risiken verbunden. Die Produktions- und Wirtschaftsvariablen können, da keine vollständige und detaillierte Standortanalyse im Einklang mit der Vorschrift NI 43-101 vorliegt, in entscheidendem Maße abweichen.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Santacruz Silver Mining Ltd., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 2650 Wörter, 11693 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Santacruz Silver Mining Ltd. lesen:

Santacruz Silver Mining Ltd. | 07.12.2016

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe

Santacruz Silver unterzeichnet Vereinbarung für den Verkauf des Projekts San Felipe Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ, FWB: 1SZ) (Santacruz) 7. Dezember 2016 berichtet, dass seine 100 %-Tochter Impulsora Minera Santacruz...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 30.11.2016

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt

Santacruz Silver gibt Geschäftsergebnis für das 3. Quartal bekannt Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) gibt sein Geschäfts- und Betriebsergebnis für das 3. Quartal 2016 (3.Qu.) bekannt...
Santacruz Silver Mining Ltd. | 23.11.2016

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande

Santacruz Silver informiert über die Inbetriebnahme weiterer Anlagenteile im Verarbeitungsbetrieb bei Veta Grande Vancouver, B.C. - Santacruz Silver Mining Ltd. (TSX.V:SCZ) (das Unternehmen oder Santacruz) berichtet, dass im Minenbetrieb Veta Gran...