info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEH Computertechnik GmbH |

Komplettes Portfolio an externen Printservern für alle IPv6-Netzwerktypen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


SEH mit neuen Printservern und erweiterten Funktionen für seine jüngste Printserver-Familie


Bielefeld, den 10. August 2006. – Gleich seine gesamte jüngste Printserver-Linie macht der Bielefelder Netzwerkspezialist SEH Computertechnik GmbH fit für das neue Netzwerkprotokoll IPv6. Die externen Printserver PS01a, PS03a, PS23a, PS34a, PS34a-PoE sowie PS54a-G sind IPv6-fähig. Diese Printserver-Familie bekommt mit den Ethernet/Fast Ethernet-Printservern PS104 für parallele und serielle Drucker (verfügbar ab Oktober 2006) sowie PS105 mit paralleler Schnittstelle zwei neue Mitglieder. Alle Modelle entsprechen den Anforderungen des IPv6 Forums, verfügen darüber hinaus über eine Vielzahl von Druckfunktionalitäten für IPv6 und sind mit IPv4 voll funktionsfähig. Die neuen SEH Printserver lösen ab sofort ihre jeweiligen Vorgängermodelle ab, sind aber zum gleichen Preis erhältlich – einige der neuen Printserver sind sogar günstiger. Die Preise liegen je nach Gerät zwischen 180,- und 462,- Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Die IPv6-fähigen Printserver von SEH eröffnen Nutzern die Vorteile des neuen Netzwerkprotokoll-Standards auch für das Drucken im Netz. Dazu zählt die vereinfachte Netzwerkadministration, weil IPv6-fähige Netzwerkgeräte sich selbst konfigurierende Plug & Play-Lösungen sind. Netze mit IPv6 sind außerdem leistungsfähiger als mit IPv4, denn Hubs, Router und Switches werden deutlich entlastet.

Vielfältige Druckfunktionalitäten für Netzwerkdruck mit IPv6

Mit LPD/LPR (Line Printer Daemon/Line Printer Remote), IPP v1.1 (Internet Printing Protocol) und Socket Printing beherrschen die neuen SEH Printserver die wichtigsten Druckprotokolle in IPv6-Netzen. Dazu kommt die Unterstützung von gängigen Applikationen wie HTTP, HTTPs, HTML und FTP. Da diese Modelle auch in IPv4-Netzen voll funktionsfähig sind, bieten sie Investitionsschutz für den Fall einer späteren Migration zu IPv6.

Leistungsstarke Merkmale auf aktuellem technischen Stand

Die neuen SEH Printserver sind mit den bewährten Leistungsmerkmalen von SEH ausgestattet. Dazu gehören Multiprotokollfähigkeit, die Unterstützung aller gängigen Betriebssysteme wie Windows, Linux, UNIX, Apple und Novell sowie ein serienmäßiger ThinPrint Client v6.2 zur effizienten Übertragung des Druckdatenstroms - inklusive der Entschlüsselung von ThinPrint SSL-Verschlüsselung. Zum sicheren Netzwerkdruck verfügen die Geräte über Zugriffsschutz, Verschlüsselung (SSL/TLS) und Authentifizierung über RADIUS-Server und Zertifikate.

IPv6 ist die Zukunft – auch für den Netzwerkdruck

Bereits Ende 2005 brachte SEH den ersten IPv6-fähigen Glasfaser-Printserver für HP Drucker mit EIO-Port auf den Markt. Die Nachfrage nach IPv6-fähigen Netzwerkkomponenten wird auch für den Netzwerkdruck steigen. „Der neue Internetprotokoll-Standard IPv6 ist auf dem Vormarsch: Für Behörden, Regierungseinrichtungen und vielen Unternehmen in weiten Teilen Asiens und den USA müssen neu erworbene Netzwerkkomponenten schon jetzt IPv6-fähig sein“, erklärt Reinhold Clausjürgens, Marketing Manager von SEH. Er fügt hinzu: „Auch in Europa wird sich IPv6 als das Netzwerkprotokoll der Zukunft etablieren.“

(3.206 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Die neuen SEH Printserver im Überblick (Preise in Euro inkl. MWSt.):

PS01a: 1 x seriell, Ethernet/Fast Ethernet(10BaseT/100BaseTX,RJ45, 219,- Euro

PS03a: 2 x USB 2.0 HS, Ethernet/Fast Ethernet (10BaseT/100BaseTX), RJ45, 180,- Euro

PS23a: 2 x USB 2.0 HS, Glasfaser (100BaseFX), SC, 440,- Euro

PS34a:1 x parallel + 1 x USB 2.0 HS, Ethernet/Fast Ethernet (10BaseT/100BaseTX), RJ45, 198,- Euro

PS34a-PoE: 1 x parallel + 1 x USB 2.0 HS, Ethernet/Fast Ethernet (10BaseT/100BaseTX), RJ45, 226,- Euro

PS54a-G: 1 x parallel + 1 x USB 2.0 HS, WLAN 802.11g, 284,- Euro

PS104: 3 x parallel + 1 x seriell, Ethernet/Fast Ethernet (10BaseT/100BaseTX),RJ45, 462,- Euro

PS105: 1 x parallel, Ethernet/Fast Ethernet, (10BaseT/100BaseTX), RJ45, 200,- Euro

Über SEH Computertechnik GmbH:

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdrucklösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zu Server-based Computing in ThinPrint-Umgebungen sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über einer halben Million Geräte.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA, MUTOH, OCÉ, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TOSHIBA TEC und UTAX.

Diese Pressemeldung sowie passendes Bildmaterial können Sie in elektronischer Form von der SEH-Website herunterladen:

http://www.seh.de/deutsch/message/press/pm_ipv6_2006.htm

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SEH Computertechnik GmbH
Public Relations Manager
Margarete Keulen
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de
URL: http://www.seh.de

Web: http://www.seh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margarete Keulen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 540 Wörter, 4584 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Netzwerkösungen für Drucken und USB-Virtualisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEH Computertechnik GmbH lesen:

SEH Computertechnik GmbH | 08.08.2013

P. Herden verlässt SEH zum Ende August

Der Bielefelder gründete das Unternehmen im Januar 1986 mit Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel und Rainer Ellerbrake und übernahm mit ihnen gemeinsam die Geschäftsführung von SEH. Herden verantwortete zusätzlich zum Vertrieb und Marketin...
SEH Computertechnik GmbH | 01.08.2013

USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld sicher übers Netzwerk nutzen

Bielefeld, den 1. August 2013. – Mit den myUTN USB Device Servern des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH sind USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld netzwerkfähig. Möglich macht dies die neue Version des Software-Tools UTN Manager für alle myUT...
SEH Computertechnik GmbH | 16.05.2013

SEH ermöglicht sichere Nutzung von Speichermedien via Ethernet und Browser

Externe Massenspeicher wie SD-Karten und USB-Sticks stellen IT-Administratoren vor große Herausforderungen. Zur lokalen Nutzung gedacht, verursachen diese Speichermedien im Netz Sicherheitsrisiken oder umständliche Workflows. Ihr Einsatz ist in vie...