info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TerraX Minerals Inc. |

TerraX beginnt im Projekt Yellowknife City Gold mit dem Sommerbohrprogramm

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


TerraX beginnt im Projekt Yellowknife City Gold mit dem Sommerbohrprogramm

22. Juli 2015 - Yellowknife, Nordwest-Territorien - TerraX Minerals Inc. (TSX.V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF - http://www.commodity-tv.net/c/mid,5428,Company_Updates/?v=292753) hat die Bohrungen im zu 100 % unternehmenseigenen Projekt Yellowknife City Gold (YCG) in den Nordwest-Territorien (Kanada) aufgenommen. Im Rahmen dieser Sommerkampagne werden Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 6.000 Metern niedergebracht werden, die sich unter anderem auf die Scherzone Barney konzentrieren werden. Barney ist die Erweiterung des Schersystems Con/Giant, aus dem mehr als 14 Millionen Unzen Gold gefördert wurden. Ein weiterer Schwerpunkt des Programms wird Crestaurum sein, eine hochgradige Goldzone, die in mehr als 200 historischen oder aktuell von TerraX niedergebrachten Bohrungen durchteuft wurde. TerraX verfügt mit einem Umlaufvermögen von 6,25 Millionen $ über ausreichende Finanzmittel für mehrere Bohrkampagnen, die diesem ersten Programm folgen und ab Winter im Jahr 2016 fortgesetzt werden.
Die Bohrungen wurden zunächst in der Zone Crestaurum mit dem Ziel aufgenommen, die Erweiterung entlang der Neigung und des Einfallens der hochgradigen Erzfälle innerhalb dieser Zone zu untersuchen. Diese wurden bisher nicht unterhalb einer vertikalen Tiefe von 100 Metern getestet. Im weiteren Verlauf des Programms werden schließlich in der Scherzone Barney Bohrungen niedergebracht werden, um die hochgradige Mineralisierung, die in historischen Bohrungen bzw. im Zuge der Bohrkampagnen 2014 und im Winter 2015 durchteuft wurde, entlang des Streichens und der Neigung zu erweitern. Zu den Höhepunkten der dortigen Bohrungen gehören 22,42 Meter mit 6,35 g/t Au einschließlich eines Unterabschnitts von 5,16 Metern mit 18,40 g/t Au in TNB95-16W1 und 14,09 Meter mit 2,96 g/t Au einschließlich eines Unterabschnitts von 2,41 Metern mit 15,43 g/t Au in TBY-15-005.

In Verbindung mit den Bohrungen werden auch andere Arbeiten wie etwa Abtragungsarbeiten und Schlitzprobenahmen der in den jüngsten Feldprogrammen abgegrenzten zutagetretenden Mineralisierung durchgeführt werden. Im Zuge dieser Arbeiten werden den Bohrungen in den zahlreichen Goldzielgebieten beim Projekt YCG, die im Rahmen der jüngsten Feldarbeiten abgegrenzt wurden, Priorität eingeräumt werden. Mithilfe dieser zusätzlichen Arbeiten sollen die ersten Bohrlochstandorte in diesen Gebieten bestimmt und ausgerichtet werden.
Die erste Bohrung, die gerade bei Crestaurum niedergebracht wird, wird die Erweiterung des Erzfalls Central entlang des Streichens, der Neigung und des Einfallens untersuchen. Zu den Ergebnissen vorheriger Bohrungen in diesem Gebiet gehören unter anderem ein Abschnitt von 5,00 Metern mit 20,66 g/t Au in Bohrloch 85-187 bzw. ein Abschnitt von 5,00 Metern mit 5,29 g/t Au in Bohrloch TCR15-019. Anschließende Bohrungen werden die Erweiterungen eines neuen hochgradigen Erzfalls, der während des Winterbohrprogramms 2015 mit Abschnitten von unter anderem 6,87 Metern mit 13,07 g/t Au (Bohrloch 85-118), 2,00 Metern mit 67,69 g/t Au (Bohrloch 85-157) und 2,85 Metern mit 33,60 g/t Au (Bohrloch TNB14-019) im Gebiet South entdeckt wurde, getestet werden. Einzelheiten zu diesen Bohrungen wie etwa Querschnitte oder Draufsichten erhalten Sie auf unserer Website im Abschnitt Field Exploration 2015.

Bevor das Bohrgerät zur Scherzone Barney transportiert wird, wird ein neues Gebiet unmittelbar westlich der Zone Crestaurum, das im Zuge von Probenahmen an der Oberfläche identifiziert wurde, untersucht werden. Hier scheinen mehrere hochgradige subparallel nach Nordwesten verlaufende Erzgänge mit sichtbarem Gold, die bei Stichproben Untersuchungsergebnisse von bis zu 712 g/t Au erzielte, die nach Nordosten streichende Scherzone Crestaurum in hohen Winkeln zu durchkreuzen. Die Bohrungen werden hier die Kontinuität dieser Erzgänge bzw. die Dichte und Menge der Erzgänge testen.
Im Juni führte TerraX umfassende Instandsetzungsarbeiten bei der Straße Crestaurum durch, um den Zugang zu den Bohrgebieten der Sommerkampagne 2015 zu erleichtern. Diese umfassten Ausbesserungen bei zwei permanenten Brücken, die die Logistik des Bohrprogramms erheblich vereinfachen werden. Mit diesen Arbeiten wurde auch die Zufahrt zu einem beliebten Erholungsgebiet verbessert. Alle Nutzer der Wanderwege und Bergbaustraßen werden angehalten, sich sicher und verantwortungsbewusst zu verhalten und sich anderen Nutzern bzw. Gefahren bewusst zu sein.
Es gilt zu beachten, dass die Untersuchungsergebnisse von Stichproben aufgrund ihres selektiven Charakters nicht notwendigerweise auf den allgemeinen Gehalt und die Ausdehnung der Mineralisierung im untersuchten Gebiet schließen lassen. Die technischen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Joseph Campbell, President von TerraX, in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger im Sinne der kanadischen Rechtsvorschrift National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects freigegeben.

Über das Projekt Yellowknife City Gold

Das Projekt Yellowknife City Gold erstreckt sich nun über zusammenhängende Grundstücksflächen von insgesamt 99,3 Quadratkilometern und befindet sich unmittelbar nördlich der Stadt Yellowknife in den Nordwest-Territorien in Kanada. Nach einer Reihe von Akquisitionen kontrolliert TerraX mittlerweile eines der sechs wichtigsten hochgradigen Goldlager in Kanada und dazu noch das am wenigsten erkundete.

Das Projekt befindet sich im Grünsteingürtel Yellowstone und deckt 15 Kilometer der Streichlänge der nördlichen Erweiterung des Schersystems ab, das die hochgradigen Goldminen Con und Giant beherbergt. Das Projektgebiet umfasst mehrere Scherzonen, die im Golddistrikt Yellowstone bekanntermaßen Goldlagerstätten beherbergen. Die unzähligen Goldvorkommen und hochgradigen Bohrergebnisse des vergangenen Jahres belegen, dass das Projekt erstklassiges Potenzial besitzt. TerraX hat das Projektgebiet über Akquisitionen, Optionsvereinbarungen und das Abstecken zahlreicher Konzessionsgebiete (wie u.a. Northbelt, Goodwin, Ryan Lake, Walsh Lake und U-Breccia) bzw. anderer angrenzender Grundstücke seit Februar 2013 erweitert. Das Projekt YCG ist ganzjährig über den Straßenweg erreichbar und nur 15 Kilometer von der Stadt Yellowstone entfernt; es verfügt somit über Anbindung an entscheidende Infrastruktureinrichtungen (Verkehr, Dienstleister, Wasserkraft und Fachkräfte).

Weitere Informationen über das Goldprojekt Yellowknife City erhalten Sie auf unserer Website unter www.terraxminerals.com.

Im Namen des Board of DirectorsJOSEPH CAMPBELLJoseph CampbellPresident

Kontakt: Paradox Public Relationsinfo@paradox-pr.ca
Tel.: 514-341-0408
Gebührenfrei: 1-866-460-0408

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
info@resource-capital.ch
+41 71 354 8501

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäß den Bestimmungen der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.


Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen, die bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den aktuellen Erwartungen unterscheiden. Wichtige Faktoren - einschließlich der Verfügbarkeit von Geldern, der Ergebnisse von Finanzierungsbestreben, des Abschlusses einer Kaufprüfung sowie der Ergebnisse von Explorationsarbeiten -, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den Erwartungen des Unternehmens unterscheiden, werden in den Dokumenten des Unternehmens erörtert, die von Zeit zu Zeit auf SEDAR veröffentlicht werden (siehewww.sedar.com). Die Leser sollten sich nicht auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung gültig sind. Das Unternehmen schließt eine Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung seiner zukunftsgerichteten Aussagen, weder infolge neuer Informationen noch infolge zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, aus - es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, TerraX Minerals Inc., verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 1058 Wörter, 8388 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von TerraX Minerals Inc. lesen:

TerraX Minerals Inc. | 01.12.2016

TerraX entdeckt bis zu 66,7 g/t Au in Stichproben aus neuer Vererzungsstruktur auf Sam Otto, Goldprojekt Yellowknife City

TerraX entdeckt bis zu 66,7 g/t Au in Stichproben aus neuer Vererzungsstruktur auf Sam Otto, Goldprojekt Yellowknife City Vancouver, B.C., 1. Dezember 2016 - TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF - http://rohstoff-tv.ne...
TerraX Minerals Inc. | 10.11.2016

TerraX erbohrt 7,40 m mit 10,17 g/t Au im Streichen früherer Bohrungen auf Mispickel, Goldprojejt Yellowknife City

TerraX erbohrt 7,40 m mit 10,17 g/t Au im Streichen früherer Bohrungen auf Mispickel, Goldprojejt Yellowknife City Vancouver, B.C. - TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF - http://rohstoff-tv.net/c/mid,3074,Firmenprae...
TerraX Minerals Inc. | 22.09.2016

TerraX erbohrt 5,53 m mit 29,85 g/t Au unterhalb früherer Bohrungen auf Mispickel, dehnt damit vererzte Zonen in Tiefe aus

TerraX erbohrt 5,53 m mit 29,85 g/t Au unterhalb früherer Bohrungen auf Mispickel, dehnt damit vererzte Zonen in Tiefe aus 22. September 2016, Vancouver, B.C. - TerraX Minerals Inc. (TSX-V: TXR; Frankfurt: TX0; OTC Pink: TRXXF - http://www.commod...