info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
DFT Deutsche Finetrading AG |

Serbische Wirtschaft erhält Direktzugang zu Finetrading

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die DFT Deutsche Finetrading AG verstärkt ihre Aktivitäten in Osteuropa und gründet eine eigene Schwestergesellschaft in Serbien


Die DFT Deutsche Finetrading AG verstärkt ihre Aktivitäten in Osteuropa und gründet eine eigene Schwestergesellschaft in SerbienBereits seit einigen Jahren ist die DFT Deutsche Finetrading AG mit ihrem bankenunabhängigen Finanzierungsmodell erfolgreich in Osteuropa tätig. ...



Bereits seit einigen Jahren ist die DFT Deutsche Finetrading AG mit ihrem bankenunabhängigen Finanzierungsmodell erfolgreich in Osteuropa tätig. Innerhalb der osteuropäischen Staaten hat sich insbesondere Serbien als attraktiver Markt herauskristallisiert. Unter anderem hat die DFT Deutsche Finetrading AG dort Nutztierexporte sowie Investitionen in Landmaschinen und industrielle Produktionsanlagen finanziert. "Serbien verfügt über einen aufstrebenden und modern ausgerichteten Mittelstand, der für seine internationalen Aktivitäten flexible und unbürokratische Finanzierungsmodelle benötigt", sagt Gründer und Unternehmensvorstand Dirk Oliver Haller.

Um für die serbischen Kunden die Präsenz vor Ort weiter auszubauen, hat die DFT Deutsche Finetrading AG nun eine dort ansässige Schwestergesellschaft gegründet. Unter der internationalen Marke "TFP Trade Finance Partners AD" wird das Unternehmen nun auch in Serbien mit einer eigenen Aktiengesellschaft aktiv. Damit haben serbische Unternehmen direkten Zugang zu einem bankenunabhängigen Finanzierungsmodell, das ideal zum internationalen Warenhandel passt. Der Finetrading-Anbieter schaltet sich dabei als Zwischenhändler zwischen Lieferant und Abnehmer ein, erwirbt die Waren und veräußert sie umgehend an den Abnehmer weiter. Finanziert wird über das Zahlungsziel: Während die Rechnung des Lieferanten sofort beglichen wird, erhält der Abnehmer ein großzügiges Zahlungsziel. Beim Erwerb von Handelswaren kann er sich bis zu sechs Monate, bei Investitionsgütern sogar bis zu zwölf Monate Zeit mit dem Bezahlen der Rechnung lassen.

Die spezifischen Vorteile liegen in der flexiblen und unbürokratischen Handhabung. Darüber hinaus profitieren Finetrading-Nutzer von der internationalen Expertise der DFT Deutsche Finetrading AG, die unter anderem die Bonität des Abnehmers prüft und die für den Export erforderlichen Formalitäten abwickelt. "Damit können auch kleinere und mittelständische Unternehmen, die bislang nur wenig Erfahrung im Exportgeschäft haben, die internationalen Marktchancen nutzen und neue Absatzpotenziale erschließen", so Dirk Oliver Haller. Gerade in Serbien, dessen Außenwirtschaft sich an der Schnittstelle zwischen Europäischer Union und Russland befindet, profitieren aufstrebende Unternehmen von dieser Hilfestellung beim Gang aufs internationale Parkett.

"Im Zuge der Griechenland-Krise wurden auch serbische Kreditinstitute in Mitleidenschaft gezogen, so dass der Zugang zu Krediten für die Wachstumsfinanzierung für viele Mittelständler schwieriger geworden ist", berichtet Dirk Oliver Haller und ergänzt: "Mit der Integrierung von Finetrading in den Finanzierungsmix können die dort ansässigen Unternehmen ihre Abhängigkeit von der lokalen Kreditwirtschaft reduzieren und dank unserer schnell verfügbaren und flexiblen Finetrading-Finanzierung die sich bietenden Chancen zur Erschließung neuer Märkte nutzen." Die DFT Deutsche Finetrading AG ist ein internationaler Anbieter von Finetrading und zählt in Deutschland zu den Pionieren seiner Branche. Das innovative Modell ermöglicht die bankenunabhängige Finanzierung von Warenlagern, Umlaufvermögen und Investitionsgütern und unterstützt Unternehmen bei der Optimierung ihrer Liquidität. Während der Kunde von längeren Zahlungszielen profitiert, kann der Lieferant die offene Forderung direkt in liquide Mittel umwandeln. Der flexible Einsatz ist sowohl im Inlands- wie auch im Auslandsgeschäft möglich. Seit der Gründung im Jahr 2011 kann die DFT Deutsche Finetrading AG ein dynamisches Wachstum verzeichnen, mittlerweile sind rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Zum Kundenkreis zählen Industrie-, Handels- und Agrarunternehmen aus dem In- und Ausland. Kontakt
DFT Deutsche Finetrading AG
Nicole Horstmeier
Am Kanal 2 - 4
49549 Ladbergen
05485 830090
nh@dft-ag.de
http://www.dft-ag.de



Web: http://www.dft-ag.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dirk Oliver Haller (Tel.: 05485 830090), verantwortlich.


Keywords: Finetrading, Unternehmensfinanzierung, Importfinanzierung, Exportfinanzierung, Serbien

Pressemitteilungstext: 506 Wörter, 4009 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: DFT Deutsche Finetrading AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von DFT Deutsche Finetrading AG lesen:

DFT Deutsche Finetrading AG | 21.10.2016

Spannende Perspektiven: Fintechs finanzieren Unternehmen

(Frankfurt am Main, 20.10.2016) Fintech-Unternehmen, die Finanzgeschäfte auf Basis hochentwickelter Internet-Technologie anbieten, erobern derzeit nicht nur den Markt für private Bankgeschäfte. Auch im Geschäft mit Unternehmensfinanzierungen biet...
DFT Deutsche Finetrading AG | 16.09.2016

Mittelstand hat trotz Niedrigzins Probleme beim Kreditzugang

Eigentlich sollte die anhaltende Rekord-Niedrigzinsphase dazu führen, dass sich Unternehmen kostengünstig und effizient finanzieren können. "Doch insbesondere kleinere und mittelständische Betriebe sehen sich mit immer schwieriger werdenden Rahme...
DFT Deutsche Finetrading AG | 25.06.2016

DFT gewinnt Rolf Neijman für Mittelstandspreis-Gala

(Ladbergen, 24.06.2016) Zur Galaveranstaltung, bei der 58 Unternehmen aus dem Münster- und Osnabrücker Land die Nominierungsurkunde für den "Großen Preis des Deutschen Mittelstandes" erhalten, konnten die Veranstalter Rolf Neijman als prominenten...