info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Venturate AG |

"Curated Crowdfunding": Startschuss für neue Anlage-Kategorie Profi-Investments für private Kleinanleger Premi

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Profi-Investments für private Kleinanleger Premiere: Mit "Twinkind" vom Boom-Markt der 3D-Foto-Figuren profitieren

Berlin/München, 29. Juli 2015. Ab heute können Anleger mit Beträgen ab 100 Euro

die Expansion der Twinkind GmbH (www.twinkind.com) finanzieren. Damit haben

jetzt auch Kleinanleger die Chance, sowohl von einer festen Verzinsung als auch

von einem attraktiven Verkaufserlös zu profitieren. Twinkind ist Erfinder der

populären dreidimensionalen Foto-Figuren und der führende Anbieter in diesem

sich gerade entwickelnden weltweiten Wachstumsmarkt.



Twinkind-Figuren verewigen auf einzigartige Weise Erinnerungen und wecken aufgrund

des optischen und haptischen Erlebnisses eine enorme Fazination und Begeisterung.

Bereits ein Jahr nach Gründung exportiert Twinkind seine 3D-Foto-Figuren von Berlin

aus in 40 Länder. Noch im August eröffnet in Hamburg ein zweiter Standort. Weitere

sollen bis Ende des Jahres folgen. Twinkind hat in kürzester Zeit eine starke

Markenkompetenz aufgebaut, um langfristig Technologie in Lifestyle-Wertschöpfung zu

transformieren. In den nächsten Wochen sammelt das Technologie-Unternehmen erstes

Wachstumskapital in Höhe von über 1 Million Euro ein. Finanziert werden damit unter

anderem weitere Shops und Scanlocations in den größten Metropolen rund um den

Globus, die Entwicklung der nächsten Scanner-Generation sowie die Erschließung

neuer Marktsegmente.



Als erstes Unternehmen in Europa nutzt Twinkind zur Erweiterung der Kapitalbasis das

sogenannte "Curated Crowdfunding", eine neue Form der Kapitalanlage, entwickelt von

der Münchner Venturate AG (www.venturate.com). Das Besondere: Auf dieser neuen

Plattform werden einer breiten Öffentlichkeit nur "kuratierte" Finanzierungen von

Startups angeboten. Also Finanzierungsprojekte, die Investoren zuvor auf Herz und

Nieren geprüft haben und an denen sie sich - zu den gleichen Konditionen - selbst

beteiligen. Damit sind diese Business Angels hoch motiviert, den weiteren

Geschäftsaufbau aktiv und professionell zu betreuen und das eigene Netzwerk

beizusteuern, um so eine möglichst hohe Wertsteigerung für das Unternehmen und

damit eine hohe Rendite des eigenen Investments zu erzielen.



"Mit Curated Crowdfunding erschließen wir das Wissen und die Erfahrung

professioneller Investoren auch für Privatanleger, die mit kleinen Beträge am Erfolg

wachstumsstarker Startups partizipieren möchten", betont René Seifert, Vorstand und

Mitgründer von Venturate: "Erstmals können bei uns ab sofort Klein- und Kleinstanleger

in Top-Projekte investieren, die normalerweise nur exklusiven Kreisen von ProfiAnlegern

vorbehalten sind. Curated Crowdfunding ist eine völlig neue Anlagestrategie -

einzigartig in Deutschland und Kontinentaleuropa."



Schon heute ist der 3D-Spezialist Twinkind Marktführer bei dreidimensionalen FotoFiguren.

Bis Ende des Jahres werden 40 Mitarbeiter insgesamt bis zu sieben Standorte

aufgebaut und die Basis für das weitere Wachstum geschaffen haben. Durch die

Entwicklung des neuen Scanners der nächsten Generation "Specular 1" mit mehreren

hundert CMOS-Sensoren wird Twinkind seine Qualitäts- und Technologieführerschaft

festigen und neue Geschäftsfelder erschließen. Das Umsatzziel liegt bei rund 25

Millionen Euro bis Ende 2017.



Hier finden interessierte Anleger alle wichtigen Informationen:

http://www.venturate.com/ventures/twinkind



Über Crowdfunding:



Crowdfunding (auf Deutsch etwa "Schwarmfinanzierung") stammt aus dem

angelsächsischen Raum und ist eine in Deutschland noch relativ junge aber

wachstumsstarke Branche, die vor allem für Startup-Unternehmen eine attraktive

Alternative zur Kreditfinanzierung darstellt. In Kontinentaleuropa betrug das

Crowdfunding-Volumen 2014 insgesamt 200 Millionen Euro – mit einer Wachstumsrate

von knapp 100 Prozent gegenüber dem Vorjahr.



Über Twinkind:



Twinkind hat die 3D-Foto-Figur erfunden, auch "3D-Selfie" oder "Mini-me" genannt, und

2013 auf den Markt gebracht. Dazu entwickelte Twinkind ein einzigartiges 3D-MultiKamera-System

auf Basis der "Photogrammetrie" (Methoden aus der Geodäsie, mit

denen aus Fotografien und Messungen dreidimensionale Formen von statischen

Objekten bestimmt werden). Der dreidimensionale Farbdruck erfolgt aus einer

Polymer/Gips-Pulver-Mischung im hochwertigen Industrie-Standard. Während andere

Verfahren minutenlanges Stillhalten erfordern, können mit der Twinkind-Technologie

hochauflösende 3D-Aufnahme in Hollywood-Qualität im Bruchteil einer Sekunde

gemacht werden. Nur so sind 3D-Aufnahmen von kleinen Kindern und Haustieren

möglich. Das Ergebnis sind absolut lebensecht wirkende dreidimensionale Fotofiguren

mit einer Größe von bis zu 35 Zentimetern oder sogar Lebensgröße in unerreichter

Qualität. Twinkind ist Markt-, Qualitäts- und Innovationsführer. Vor allem die Detailtreue

ist einzigartig. Mit Timo Schaedel, dem Twinkind-Gründer und visionären Entwickler der

extrem präzisen Scanner-Technologie ist einzigartige Innovationskompetenz inhouse

verankert. Twinkind ist positioniert im Kernbereich zweier Megatrend-Technologien: der

Digital-Fotografie und der 3D-Technologien, die beide mit rasanter Geschwindigkeit

zusammenwachsen.



Twinkind GmbH

Auguststrasse 35

10119 Berlin

www.twinkind.com

E-Mail: info@twinkind.com



Über Venturate:



Venturate startete Anfang 2014 als Matchmaking-Plattform zwischen Startups auf der

einen und erfahrenen Investoren (Business Angels, Risikokapitalgeber und

Unternehmen) auf der anderen Seite. Das "Matchmaking"-Prinzip bedeutet, dass nach

der Anbahnung des Kontaktes auf Venturate der Vertrag zwischen den Partnern

außerhalb der Plattform abgeschlossen wird. Seit Juli 2015 bietet Venturate zusätzlich

"Curated Crowdfunding", also Kleinanlegern die Möglichkeit, ab 100 Euro direkt auf der

Plattform in attraktive Startups zu investieren, die bereits zu einem substanziellen Teil

von solchen erfahrenen Investoren finanziert worden sind. Damit soll eine inhaltliche

Validierung sowie eine professionelle Begleitung der Wachstumsphase der

Unternehmen bis zum möglichen Verkauf (Exit) sichergestellt werden. Die integrierte

Investment-Plattform von Venturate wird durch ein redaktionelles Online-Magazin unter

magazin.venturate.com abgerundet, welches regelmäßig zu Themen rund um AngelInvesting

sowie Partnerschaften mit hochkarätigen Events in der Startup-Szene

informiert.



Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Herr Benedict Rasche (Tel.: 089/416 11 770), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 813 Wörter, 7515 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Venturate AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Venturate AG lesen:

Venturate AG | 04.05.2016

kuenstlerstadt.de ist die Plattform für Künstler aller Art

Bremen, 4.Mai 2016. Einen Künstler zu finden und zu buchen ist für einen Privatmann ein großes Unterfangen. Die Karteien im Internet sind oft auf eine Kategorie allein spezialisiert, wie zum Beispiel Fotografen oder Models. Aber eine clevere Platt...
Venturate AG | 30.07.2015

“Curated Crowdfunding”: Startschuss für neue Anlage-Kategorie Profi-Investments für private Kleinanleger Premiere: Mit „Twinkind“ vom Boom-Markt der 3D-Foto-Figuren profitieren

Twinkind-Figuren verewigen auf einzigartige Weise Erinnerungen und wecken aufgrund des optischen und haptischen Erlebnisses eine enorme Fazination und Begeisterung. Bereits ein Jahr nach Gründung exportiert Twinkind seine 3D-Foto-Figuren von Berlin ...