info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
WEM Wandheizung GmbH |

WEM Wandheizung: Heizen und Kühlen mit Wand und Decke

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die WEM Wandheizung liefert für alle Häuser, ob Neubau oder Renovierung, behagliche Wärme und spart Energie. Im Sommer kann mit dem System angenehm und ohne Zugluft gekühlt werden!

Gutes Raumklima durch Kalk- und Lehmbaustoffe, Behaglichkeit durch Strahlungswärme, moderne und ressourcenschonende Technik: überzeugende Verbindung der Annehmlichkeiten modernen Heizens mit den Vorteilen diffusionsoffener Putze. In diese Linie passt perfekt die WEM Wandheizung.



Besonderes Raumklima und Ambiente, mehr Lebensqualität für Allergiker und Asthmatiker und ein echtes Wohlgefühl im Wohnraum – durch diese Faktoren können Bauherren Ihrem Haus eine ganz besondere Eigenschaft verleihen: Eintauchen in die Welt der Wärmestrahlung. Immer mehr Häuslebauer achten auf Wohngesundheit und sind einer neuen Art zu Heizen gegenüber sehr aufgeschlossen.



Warme Luft strömt nach oben, kühlt sich dort ab und sinkt wieder nach unten – so der Wärmekreislauf bei konventionellen Heizkörpern. Dieses physikalische Regelwerk macht Allergikern im Winter oft das Leben schwer. Anders bei Wandheizungen, sie arbeiten mit dem Strahlungsprinzip, das für eine sehr ausgeglichene Temperaturverteilung sorgt. Durch die gleichmäßig temperierten Wandoberflächen wird möglicher Schimmelbildung entgegengewirkt, der Staubtransport in der Luft ist deutlich reduziert. Der Baustoff Lehm reguliert die Luftfeuchtigkeit und absorbiert Schadstoffe. So sorgt die Wandheizung für gesundes und behagliches Raumklima und wirkt sich nicht nur auf den Menschen, sondern das ganze Gebäude positiv aus.



Der Bedarf an Heizfläche ist abhängig vom verwendeten System, vom Gebäudetyp, der Wärmedämmung und der Wasservorlauftemperatur. Die Wandheizung wird in der Regel an Außenwänden angebracht, um potentiell kalte Flächen im Haus zu minimieren. Doch auch die Installation in häufig genutzten Aufenthaltszonen schafft große Behaglichkeit.



Im Sommer kann mit den WEM Systemen auch gekühlt werden, wenn kaltes statt warmes Wasser durch die Rohre geleitet wird. Im Gegensatz zu konventionellen Klimaanlagen arbeitet eine Kühlwand oder Kühldecke geräuschfrei und ohne Zuglufterscheinungen.



Die WEM-Systeme sind geprüft und zertifiziert, besonderen Wert legt der Hersteller auf die Optimierung und ständige Weiterentwicklung der Systeme. Zusätzlich arbeitet er mit Forschungsinstituten zusammen, so z.B. mit dem Fraunhofer-Institut für Bauphysik.



Das Prinzip der WEM Wandheizung ist denkbar einfach. Die Wandheizungssysteme gibt es in drei verschiedenen Formen, die auch untereinander kombinierbar sind. Das Klimaelement ist das Kernstück des Wandheizungstrockenbausystems, das sich außer für den Holzbau für die schnelle Sanierung und den Dachausbau eignet. Vorteil dieser Variante ist die sehr schnelle Installation mit kurzen Montage- und Trocknungszeiten.



Die Wärme der Wandheizung selbst zu fühlen ist noch überzeugender, als sie zu beschreiben. Deshalb gibt es auf der Internetseite eine Reihe von öffentlich zugänglichen Referenzprojekten wie Hotels, Restaurants und Ferienwohnungen. In diesen Objekten ist es interessierten Bauherren möglich, bei einem guten Essen, über Nacht oder sogar im Urlaub ihre eigene Wandheizungs-Erfahrung zu machen und sich selbst von der außergewöhnlichen Wärme zu überzeugen.








Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Ingrun Rodewald (Tel.: 0261 98 33 99-14), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3712 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema