info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AIMP-Arbeitskreis Interim Management Provider |

Nur noch knapp 20 % der Interim Management Projekte sind Sanierungs-Mandate

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Das größte Angebot an erfahrenen Sanierungsmanagern findet sich in den Pools führender Interim-Provider – AIMP-Mitglieder können allein auf rund 600 erfahrene Sanierungsspezialisten zurückgreifen


München, 15. August 2006 ****Interim Management ist nicht gleich Sanierungsmanagement. Das heutige Dienstleistungsangebot der Interim Management Provider geht weit über das Tournaround-Management hinaus. Sanierungsprojekte machen nur noch 19 Prozent aller Interim Management Projekte aus, wie eine repräsentative Umfrage des Arbeitskreises Interim Management Provider (AIMP) in Zusammenarbeit mit der Interim-Expertin Dr. Vera Bloemer im März 2006 unter führenden deutschsprachigen Interim Management Providern ergab. Mit einem Anteil von 39 Prozent sind Change Management Projekte der häufigste Grund für den Einsatz von Interim Managern. In 18 Prozent aller Fälle geht es um Vakanzüberbrückung, gefolgt von Projekten im Bereich des Geschäftsaufbaus (14 Prozent) und Beratungsaufträgen (10 Prozent).

„Die Zeiten, wo Interim Management und Sanierung bzw. Restrukturierung nahezu Synonyme waren, liegen erfreulicherweise hinter uns. Sanierungs-Mandate bilden aber nichtsdestotrotz ein wichtiges Geschäftsfeld der Interim-Branche. Im Gegensatz zum amerikanischen Sanierungsspezialisten Alix Partners (30 bis 40 Sanierungsspezialisten) oder der Unternehmensberatung Roland Berger (derzeit 90, geplant ca. 120 Spezialisten) können allein die acht Mitglieder des AIMP mit insgesamt 500 bis 600 gestandenen Sanierern aufwarten, wie eine verbandsinterne Schnellumfrage ergab. Die Turnaround-Experten der Interim-Pools bringen Erfahrungen aus nahezu allen Branchen, Regionen und Unternehmensgrößen mit“, erklärt AIMP-Vorstandsmitglied Jürgen Becker, Geschäftsführer der Manager Network GmbH.

„Wichtig ist, dass sich Interim-Anbieter nicht als Konkurrenten, sondern eher als Partner der spezialisierten Sanierungsberater begreifen. Der Vorteil der großen Turnaround-Spezialisten liegt in der schnellen Bereitstellung eingefahrener Teams und bewährter Tools. Unsere Stärke liegt hingegen darin, für nahezu jedes Unternehmen und jeden Sanierungsfall den hundertprozentig passenden Spezialisten mit langjähriger Branchenerfahrung stellen zu können. Damit sind wir Interim-Provider in der Lage, auch die Teams von Firmen wie Roland Berger und Alix mit Experten aus unseren Pools zu verstärken. Unsere ureigene Domäne im Sanierungsgeschäft sind hingegen eher die kleineren Firmen, bei denen die großen Sanierungsspezialisten schon aufgrund ihrer Tagessätze (meist 3.000-5.000 Euro) nicht zum Zuge kommen“, ergänzt AIMP-Mitglied Dr. Harald Schönfeld, Geschäftsführer der butterflymanager GmbH.

Über den AIMP

Der AIMP versteht sich als Interessenvertretung aller professionellen Dienstleister im Interim Management. Gemeinsam wollen wir den Bekanntheitsgrad des Interim Managements in Deutschland erhöhen, die Besonderheiten der Dienstleistung deutlicher herausstellen (insbesondere in Unterscheidung zu den Nachbarbranchen der klassischen Unternehmensberatung und der klassischen Personalberatung), die wichtige Beratungsfunktion professioneller Interim Management Dienstleister hervorheben, zur Verbesserung von Qualität und Professionalität der Dienstleistung Interim Management insgesamt beitragen und den professionellen Erfahrungsaustausch untereinander und mit anderen Branchenorganisationen intensivieren.

Mitglieder müssen besondere Anforderungen erfüllen und ein professionelles Geschäft nachweisen. Derzeit sind Mitglied: AC Alpha Management GmbH, butterflymanager GmbH, GREENWELL GLEESON GmbH, im+ Interim Management + Executive Consulting GmbH, IMS Interim Management Solutions, Management Angels GmbH, Manager Network GmbH und ZMM Zeitmanager München GmbH.

Weitere Informationen zu einzelnen Mitgliedern unter www.aimp.de/content.php?members.

Kontakt
AIMP – Arbeitskreis Interim Management Provider
Dr. Anselm Görres, Vorsitzender
Brienner Straße 21
D-80333 München
Fon 089-542 644-0
Fax 089-542 644-99
info@aimp.de
www.aimp.de

Pressekontakt
GBS- Große Business Service
Die Publicity Experten
Dr. Alfried Große
Am Ruhrstein 37c
D-45133 Essen
Fon 0201-8419594
Fax 0201-8419550
ag@gbs2004.de




Web: http://www.aimp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Alfried Grosse, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 457 Wörter, 4090 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AIMP-Arbeitskreis Interim Management Provider lesen:

AIMP-Arbeitskreis Interim Management Provider | 17.11.2009

Vorstandswahlen am Rande des FIM in Stuttgart

„Die hohe Akzeptanz unserer Veranstaltungen spiegelt das große Vertrauen wider, das uns Providern von Seiten der Interim Manager entgegengebracht wird,“ freut sich der alte und neue stellvertretende Vorsitzende des AIMP, Dr. Harald Schönfeld, Ges...
AIMP-Arbeitskreis Interim Management Provider | 31.08.2006

Interim Management Provider auf dem Vormarsch

München, 31. Juli 2006 ****Während in den zurückliegenden 25 Jahren das Marktwachstum durch die Direktakquise der Interim Manager geprägt wurde, wächst in den letzten Jahren die Bedeutung der Interim Management Provider unaufhaltsam. Mittlerweil...
AIMP-Arbeitskreis Interim Management Provider | 23.06.2006

Markt für Interim Management wächst 2006 um 20 %

München, 23. Juni 2006 ****Obwohl Interim Management schon seit 1979 als professionelle Dienstleistung in Deutschland angeboten wird, gibt es bisher kaum gesicherten Marktzahlen. Erstmals legt jetzt der Arbeitskreis Interim Management Provider (AIM...