info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
frischblut GmbH |

HAKA eröffnet größten Schauraum Österreichs

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


HAKA eröffnete Ende Juli den wohl größten und modernsten Schauraum Österreichs am Standort Traun. Der Großteil des 1.500 m2 großen Schauraumes wurde neu gestaltet, die Eröffnung wird mit einer Hausmesse und anschließendem Sommerfest gefeiert.
Nicht nur die neuesten Küchen und Oberflächen-Entwicklungen werden zu bestaunen sein, sondern auch die Küche in Zusammenhang mit Wohnszenarien, die eine harmonische Verbindung zu Essplatz oder Wohnraum aufzeigen. Die Gesamtkonzepte bringen viele Ideen für eine moderne und trendige Einrichtungslinie.

Neue Musterpräsentation für alle Farbkombinationen
 
Wie sieht man auf einen Blick, welche Farbkombinationen möglich sind? HAKA hat dafür eine kundenfreundliche Lösung entwickelt. Die HAKA Box befindet sich im Zentrum des Schauraums und bietet eine neue Form der Musterpräsentation. Somit ist eine exklusive Darstellung aller Kompositionen möglich. Die HAKA Box beinhaltet eine Musterpräsentationswand, auf der alle verfügbaren Modelle, Dekore, etc. griffbereit sind und auf dafür vorgesehenen Flächen präsentiert werden können. So kann der HAKA-Partner und Endkunde beliebige Muster übersichtlich auswählen, platzieren und seine Küche spielerisch zusammenstellen. Ein großer Tisch in der Mitte der HAKA Box bietet Platz für Kundengespräche und für Kochshows.

Keramik – Premiere im HAKA Küchendesign

Neue Wege geht HAKA mit Keramik-Oberflächen in Zusammenarbeit mit der Fa. Strasser aus St. Martin. Keramik ist sehr strapazierfähig und eignet sich deshalb hervorragend für den Einsatz in der Küche. Die Küche gewinnt durch die innovative Keramik völlig neue Designfreiheiten in Struktur, Farbe und Oberflächentextur. Die Fa. Strasser hat mit einem speziellen Fertigungsverfahren die Eigenschaften von Stein in Keramik umgesetzt. Die Oberfläche ist ebenso widerstandsfähig und belastbar wie Stein. Zudem kann die Keramik-Oberfläche in extravaganten Farben produziert werden. „Die hohe Fertigungs- und Verarbeitungsqualität sowie die langjährige Erfahrung der Fa. Strasser hat uns überzeugt und das Ergebnis, Keramik in der Küche, kann sich sehen lassen“, erläutert HAKA-Chef Gerhard Hackl.

Holz-Optiken wie aus der Natur entnommen

Dem Naturstoff Holz täuschend ähnlich sind die Premiumdekore von HAKA Küche mit dem Namen Synchronpore. Die Synchronpore macht es möglich, Oberflächenstrukturen zu bilden. Ihre haptische Struktur folgt spürbar und sichtbar dem Verlauf der Maserung unterstreicht so den Eindruck von echtem Holz. Dabei vereinen sie natürliches Holzflair mit den Extras des Kunststoffes, wie Robustheit und Langlebigkeit und das einmalige Preis-Leistungsverhältnis.

Der Trend geht in Richtung Behaglichkeit

„Lange Zeit war puristisches Design mit vorwiegend weißen, geradlinigen Elementen vorrangig. Jetzt ist ein anderer Trend spürbar. Wärmeres Flair ist gefragt. Die Kombinationen mit Holz wird verstärkt nachgefragt und wird in Zukunft wieder mehr Gemütlichkeit in die Küche bringen“, so Gerhard Hackl über die aktuellen Kundenwünsche.
Große Investitionen bei gleichem Umsatz
Österreichische Qualität und größtmögliche Funktionalität zeichnet die HAKA Küche aus. HAKA ist schnellster Produzent von Maßküchen, die nach individuellen Wünschen in nur 9 Werktagen fertiggestellt sind. Der oberösterreichische Hersteller unter der Führung von Eigentümer Gerhard Hackl beschäftigt 125 Mitarbeiter. Der Umsatz betrug 2014 18 Mio Euro.
Trotz Rückgang im Neubau sieht Gerhard Hackl das Ergebnis für 2015 positiv: „Das Neubaugeschäft ist noch immer rückläufig, dennoch sehen wir mit unserem Angebot, das neben der Küche homogene Konzepte für Wohnraum und Esszimmer mit einschließt, das Ergebnis für 2015 sehr positiv. Der Umsatz wird nicht, wie zu Jahresbeginn vermutet, weniger, sondern in etwa gleich bleiben wie im Vorjahr, wenn nicht sogar leicht darüber“.


Ausbau Gewerbepark


Kaum ist die Erneuerung des Schauraumes abgeschlossen, werden schon neue Pläne umgesetzt. Am HAKA Betriebsgelände wird ab September ein Gewerbepark entstehen, der Platz für Unternehmen mit Nahverbindung zu HAKA schafft. „Wir nutzen den Gewerbepark, um die Fertigungstiefe zu erhöhen. Das bringt Synergien und zudem viele weitere ökologische Vorteile“, so Gerhard Hackl über die bevorstehende Groß-Investition, die im März 2016 abgeschlossen sein soll. Mit einer zusätzlichen Erweiterung des Schauraumes und des Ausbaus des Produktionsstandortes setzt HAKA einen weiteren Schritt, die Wertschöpfung am Standort zu erhöhen und wichtige Ressourcen zu sparen.



Web: http://www.frischblut.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Enzendorfer (Tel.: +43(0)732/371616), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 626 Wörter, 4747 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: frischblut GmbH

Kommunikationskonzeption, Medienbeobachtung und -analyse, Pressegespräche und strategische Öffentlichkeitsarbeit. Full Service Agentur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von frischblut GmbH lesen:

frischblut GmbH | 10.11.2015

08. November - Internationaler Tag der Putzfrau

Ein Danke an den BerufsstandPutzfrauen sind nicht einfach Arbeitskräfte mit Staubwedel. Sie sind professionell geschultes Personal mit umfangreichen Know-How. Der Job ist anspruchsvoll und verlangt nach großer Sorgfalt. Vieles in der Gesellschaft w...
frischblut GmbH | 05.08.2015

Ahrens Schornsteintechnik: Minimierung von Schadstoffen als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Die Fa. Ahrens Schornsteintechnik Ges.m.b.H. feierte erst kürzlich ihr 40-jähriges Bestehen. 40 Jahre Know-how in der Kaminsanierung und im Kaminneubau, wobei der Umweltgedanke ein Grundstein des Unternehmens ist. „Wir tragen mit jeder Sanierung ...
frischblut GmbH | 05.08.2015

Steinreiche Fliesen-Aussichten im Wohnzimmer

Natursteinoptik ist groß im Kommen. Die charakteristische Struktur von Stein kann dank neuer Techniken naturgetreu nachgebildet werden. Optik und Haptik geben sich ein Stelldichein bei den neuen Fliesen. Im Stein-Design bieten Fliesen zahlreiche Fac...