info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
frischblut GmbH |

Ahrens Schornsteintechnik: Minimierung von Schadstoffen als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die Fa. Ahrens Schornsteintechnik Ges.m.b.H. feierte erst kürzlich ihr 40-jähriges Bestehen. 40 Jahre Know-how in der Kaminsanierung und im Kaminneubau, wobei der Umweltgedanke ein Grundstein des Unternehmens ist. „Wir tragen mit jeder Sanierung bestmöglich zur Verringerung der Schadstoffbelastung unserer Natur und Umwelt bei. Ein schadhafter oder falsch dimensionierter Rauchfang dezimiert den Wirkungsgrad der Heizung enorm. Für einen umweltschonenden und wirtschaftlichen Betrieb einer Heizungsanlage ist eine optimal bemessene und/oder sanierte Abgasanlage nötig,“ sagt Bmst. Ing. Edmund Drohojowski.


Klimaschutz als Unternehmensauftrag

Die Diskussionen rund um die Klima- und Energiepolitik beweisen die Wichtigkeit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Dazu gehört vor allem auch die Reduktion von C02-Emissionen. Erneuerbare Energie und Energieeffizienz sind die Grundlagen für unsere Zukunft. So liegt auch bei der Kaminsanierung der Hauptschwerpunkt beim Energiesparen. „Ein optimal ausgewähltes Kaminsystem schont die Umwelt, spart Energie, steigert den Gebäudewert und leistet einen wichtigen Beitrag zu Unabhängigkeit und zur Erhaltung unserer Umwelt“, erläutert Edmund Drohojowski.


Im Neubau bietet Ahrens Kamine für moderne Bauweisen wie Passivhäuser und Niedrigstenergiehäuser, die jede spätere Form des Heizens und die effektive Nutzung erneuerbarer Energien zulassen. „Ob Sonnenenergie, Holz oder Pellets, unsere Kunden sind für die Zukunft bestens gerüstet. Das Bestreben, Lösungen für Mensch und Natur zu erarbeiten, begleitet uns in unserer täglichen Arbeit. Nur hochwertige, langlebige Produkte kommen dabei zum Einsatz“, sagt Edmund Drohojowski.
Ahrens ist eine der wenigen Baufirmen, die über das in diesem Bereich (Bauwerk/Haustechnik) nötige Know-how zur Erstellung von Energieausweisen verfügt. Vor einer Heizungsumstellung bietet das Unternehmen eine Bewertung des Gebäudestandards, und damit die erforderlichen Heizlast zu ermitteln, an.
Der Energieausweis verschafft Klarheit über die energetische Situation eines Objektes und gibt Aufschluss, wo Verbesserungsmöglichkeiten bestehen.
 „Auch im Altbau stellt der Energieausweis ein optimales Instrument dar, um rechtzeitig notwendige Maßnahmen zu setzen, womit der Wert einer Immobilie langfristig gesichert werden kann. Sanierungsmöglichkeiten und Einsparungspotenziale werden aufgezeigt und tragen somit zur Steigerung der Energieeffizienz und Senkung der Heizkosten bei – und das schont auch die Umwelt“, betont Geschäftsführer Mathias Ahrens.



Web: http://www.frischblut.at


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Enzendorfer (Tel.: +43(0)732/371616), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 331 Wörter, 2677 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: frischblut GmbH

Kommunikationskonzeption, Medienbeobachtung und -analyse, Pressegespräche und strategische Öffentlichkeitsarbeit. Full Service Agentur.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von frischblut GmbH lesen:

frischblut GmbH | 10.11.2015

08. November - Internationaler Tag der Putzfrau

Ein Danke an den BerufsstandPutzfrauen sind nicht einfach Arbeitskräfte mit Staubwedel. Sie sind professionell geschultes Personal mit umfangreichen Know-How. Der Job ist anspruchsvoll und verlangt nach großer Sorgfalt. Vieles in der Gesellschaft w...
frischblut GmbH | 05.08.2015

HAKA eröffnet größten Schauraum Österreichs

HAKA eröffnete Ende Juli den wohl größten und modernsten Schauraum Österreichs am Standort Traun. Der Großteil des 1.500 m2 großen Schauraumes wurde neu gestaltet, die Eröffnung wird mit einer Hausmesse und anschließendem Sommerfest gefeiert....
frischblut GmbH | 05.08.2015

Steinreiche Fliesen-Aussichten im Wohnzimmer

Natursteinoptik ist groß im Kommen. Die charakteristische Struktur von Stein kann dank neuer Techniken naturgetreu nachgebildet werden. Optik und Haptik geben sich ein Stelldichein bei den neuen Fliesen. Im Stein-Design bieten Fliesen zahlreiche Fac...