info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa |

Lockout-Verfahrensanweisungen zur Energiekontrolle sehr einfach erstellen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Zur Unterstützung von betriebsinternen Lockout-Tagout Programmen ist jetzt ein neues Software-Tool erhältlich für Betriebs- und Arbeitssicherheitsleiter, die Lockout-Verfahren nutzen.

Der erste Schritt, wenn Lockout Tagout eingesetzt wird ist, eine Richtlinie für das Abschalten gefährlicher Energiequellen für die betriebsinternen Maschinen, Anlagen und Geräte zu erstellen und zu dokumentieren. Der detaillierte Zweck und Umfang des Lockout-Programms wird somit festgelegt, an die sich Mitarbeiter halten müssen.



Lockout-Verfahren beinhalten die Abläufe zum Abschalten von Maschinen usw. bei Wartungs- und Reparaturarbeiten. Diese Verfahren sollen Mitarbeitern dabei helfen, Fehler zu vermeiden und das Risiko von Unfällen und Verletzungen auf ein Minimum zu reduzieren.



Diese Abläufe beschleunigen den Abschaltungsprozess, was wiederum Ausfallzeiten reduziert und die betriebliche Produktivität erhöht. Dokumentierte und maschinenspezifische Verfahren zur Energiekontrolle sind laut OSHA und anderen europäischen Richtlinien erforderlich.



Ermittelt und lokalisiert werden müssen alle Energie-Kontrollpunkte. Diese müssen deutlich gekennzeichnet werden wie z.B. Ventile, Schalter, Stecker usw., an denen dauerhaft Etiketten oder Anhänger angebracht werden müssen. Diese Etiketten für Energiequellen bzw. Identifikations-Tags für Energiequellen können fertig bedruckt bei MAKRO IDENT bestellt werden wie auch die Drucksysteme zum Ausdrucken von Warnschildern, Sicherheitsschildern, Anhängern usw. - inklusive der entsprechenden Druckmedien.



Für das Erstellen von Aushängen an Maschinen und Anlagen mit Anweisungen, Anleitungen, Bebilderungen von abzuriegelnden Energiequellen mit den entsprechenden Lockout-Verriegelungen und Tagout-Warnhinweisen gibt es seit Neuem ein einfaches Software-Tool namens LOCKOUT-WRITER bei MAKRO IDENT.



Mit dem LOCKOUT-WRITER können sehr einfach und schnell Lockout-Verfahrensanweisungen bzw. Lockout-Prozeduren erstellt, ausgedruckt und diese für Mitarbeiter ausgehängt werden, damit diese an den Maschinen und Anlagen ohne Gefahr ihre Wartungs- und Reparaturarbeiten durchführen können.



Abläufe der Absperrung bzw. Verriegelung müssen eingehend vor der Wartung/Reparatur studiert werden. Eine Einweisung in die Lockout-Verfahrensanweisung sollte obligatorisch sein. Bilder können in den LOCKOUT-WRITER eingefügt werden um aufzuzeigen, wo etwas abgesperrt und Anweisungen zeigen auf, wie etwas abgesperrt werden muss, in welcher Reihenfolge. Ebenso können Kontrollabläufe mit aufgeführt werden für Tryout-Verfahren.



Der LOCKOUT-WRITER für das Erstellen von Lockout-Prozeduren (Verfahren) beinhaltet Vorlagen für Prozeduren, einfache Übersetzungsmöglichkeiten, um in bestimmte Sprachen zu übersetzen, sowie eine einfache Bildbearbeitung, um Fotos von Gefahrenpunkten, Verriegelungspunkten oder Lockout-Verriegelungen inkl. Sicherheitsschloss und Warnanhänger abzubilden, um ein besseres Verstehen über das vorgeschriebene Verfahren zur Absperrung der Maschine zu erhalten.



Über Dropdown-Menüs "Gefahren", "Energiequellen" und "Geräte" können einfach eigene Vorlagen erstellt werden. Es müssen neue Prozeduren nicht mit hohem Zeitaufwand ganz neu erstellt werden. Stattdessen führt der LOCKOUT-WRITER Schritt für Schritt durch das Erstellen von Lockout-Tagout Prozeduren (Verfahren). So wird gewährleistet, dass die zur erstellenden Prozeduren von Anfang an richtig erstellt werden und stets alle Anforderung erfüllen.



Warnanhänger und Energiequellen-Tags (Etiketten mit Energiequellen-Hinweis) können ebefalls über den LOCKOUT-WRITER erstellt werden und zum Beispiel mittels eines Brady Etiketten- oder Schilderdruckers ausgedruckt werden.

Weitere Informationen unter www.lockout-tagout.de/lockout-tagout/lockout-writer.html


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Angelika Wilke (Tel.: 089-615658-28), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 461 Wörter, 4196 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa lesen:

MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa | 10.11.2016

Robuste HPHV-Träger für die Rohrkennzeichnung

MAKRO IDENT hat sein Sortiment an Standard-Rohrkennzeichnungen erweitert. Neben den über 6000 erhältlichen Rohrmarkierern nach deutscher Norm DIN 2403 sind nun auch Rohrkennzeichnungen nach britischer Norm BS1710/ BS4800, französischer Norm NV X08...
MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa | 20.10.2016

BradyJet J5000 Farbetikettendrucker für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung

Der neue BradyJet J5000 Farbdrucker, für Schilder und Etiketten, ist ein Tintenstrahldrucker, mit dem Sicherheits- und Lean-Schilder sowie Logos und Bilder in Vollfarbe und Fotoqualität gedruckt werden können. Hinweise in Vollfarbe und mit hoher A...
MAKRO IDENT e.K. - Brady-Distributor Europa | 12.10.2016

Rutschfeste und undurchlässige Matten für ölhaltige Produktionsstätten

Um Mitarbeiter, die besonders in ölhaltigen Produktionsstätten arbeiten, vor dem Ausrutschen und Dreck zu schützen, gibt es von MAKRO IDENT spezielle Industriematten und Rollenmaterialien mit sehr hoher Saugkraft und Reißfestigkeit. Diese Materia...