info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
TCM Furttal |

Traditionelle Chinesische Medizin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Gratis Gesundheitsscheck nach den Methoden der chinesischen Medizin

Die Heilverfahren der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) sind mittlerweile nicht mehr aus der Naturheilkunde wegzudenken. Sie beruhen auf einem Jahrtausende alten Erfahrungs- und Wissensschatz und bieten insbesondere bei chronischen Schmerzen erfolgversprechende Behandlungsmöglichkeiten. Schmerzende Ausstrahlungen in den die Arme, Verspannungen, Lendenschmerzen, Gelenk- und Gliederschmerzen und Migräne beispielsweise können durch die Traditionelle Chinesische Medizin häufig erfolgversprechend behandelt werden. Zu den eingesetzten Methoden gehören unter anderem Massagen, Kräuter, Schröpfen und Akupunktur.



Ganzheitlicher Ansatz



Eine bedeutende Rolle in der Traditionellen Chinesischen Medizin spielt der ganzheitliche Ansatz, durch den Wechselwirkungen zwischen Geist und Körper berücksichtigt werden. Behandelt werden nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen der Erkrankungen. In Furttal setzt das Unternehmen TCM Furttal (tcmfurttal.ch) Akupunktur, Ohrakupunktur, Elektroakupunktur, Moxibustion, Tuina-Massage und Kräutertherapien ein. Die Experten verfügen über jahrelange Erfahrungen und sind bei der Zusatzversicherung für Komplementärmedizin anerkannt. Ein breites Behandlungsspektrum liegt im Bereich der Allergien, Erkrankungen der Atemwege, Asthma, Bronchitis und Erkältungen. Aber auch psychische Probleme und Schlafstörungen, Nervosität, Erschöpfungszustände und Depressionen können ebenso effektiv behandelt werden, wie auch Schwindel und die meisten Hautleiden. Zur Raucher- und Alkoholentwöhnung werden Schröpfen und Akupunktur eingesetzt. Aber nicht nur die Behandlung von akuten Symptomen, auch die Prävention spielt in der Traditionellen Chinesischen Medizin eine große Rolle. Durch die Stärkung der Selbstheilungskräfte können Krankheiten schon in ihrer Entstehungsphase beseitigt werden, sodass ein Fortschreiten von ernsten Erkrankungen, in vielen Fällen verhindert wird.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Qing Wang (Tel.: 043 388 8968 ), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 232 Wörter, 2054 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema