info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
bet-at-home.com AG |

Deutlicher Ergebnissprung im 1. Halbjahr 2015 - EBITDA um 80,9% auf 16,0 Mio. EUR gesteigert

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)




Mitteilung gemäß Börsenordnung



Konzern-Geschäftszahlen des ersten Halbjahres 2015 (01.01. bis 30.06.2015):
- Ergebnis vor Steuern um 78,9% auf 16,6 Mio. EUR erhöht
- Steigerung der Brutto-Wett- und Gamingerträge um 6,9% auf 56,7 Mio. EUR
- Liquide Mittel und Wertpapiere bei 37,2 Mio. EUR

Im ersten Halbjahr 2015 gelang es dem börsennotierten Online-Sportwetten und Online-Gaming Anbieter erneut seinen Erfolgsweg fortzusetzen und an die Dynamik der letzten Quartale anzuschließen.

Ergebnisentwicklung trotz neuer Steuerbelastung deutlich über dem Niveau des Vorjahres:
Der weitere Anstieg der Brutto- Wett- und Gamingerträge in Verbindung mit weiterer Effizienzverbesserung auf der Ausgabenseite führte im bet-at-home.com AG Konzern trotz neuer Steuerbelastungen seit 01.01.2015 zu einem deutlichen Ergebnisanstieg im Vergleich zur Vorjahresperiode. So erhöhte sich das EBITDA im 1. Halbjahr 2015 auf 16,0 Mio. EUR und lag damit um 7,2 Mio. EUR über dem Vergleichswert des Vorjahres (1. HJ 2014: 8,8 Mio. EUR). Auch das EBIT konnte aufgrund der positiven Entwicklungen in den ersten sechs Monaten um 7,1 Mio. EUR auf 15,5 Mio. EUR gesteigert werden (1. HJ 2014: 8,5 Mio. EUR).

Durch die Veranlagung des hohen Bestands an liquiden Mitteln sowie der Gewährung kurzfristiger Darlehen zu fremdüblichen Konditionen an den Mehrheitseigentümer der bet-at-home.com AG konnte im 1. Halbjahr 2015 das Konzernfinanzergebnis auf 1,0 Mio. EUR erhöht werden (1. HJ 2014: 0,8 Mio. EUR). Im 1. Halbjahr 2015 beträgt demnach das Ergebnis vor Steuern (EBT) 16,6 Mio. EUR und liegt damit um 7,3 Mio. EUR über dem Vergleichswert des Vorjahres (1. HJ 2014: 9,3 Mio. EUR).

Weitere Steigerung der Brutto-Wett- und Gamingerträge ohne sportlichem Großereignis:
Der Brutto-Wett- und Gamingertrag lag im 1. Halbjahr 2015 bei 56,7 Mio. EUR und liegt somit um 6,9% über dem Vergleichswert des Vorjahres, welcher die ersten Wochen der Fußball Weltmeisterschaft in Brasilien beinhaltete (1. HJ 2014: 53,1 Mio. EUR). Das Wett- und Spielvolumen der bet-at-home.com AG betrug im 1. Halbjahr 2015 insgesamt 1.172,3 Mio. EUR (1. Halbjahr 2014: 1.077,8 Mio. EUR) und lag damit um 8,8% über dem Vergleichswert des Vorjahres.

Die Wettgebühren und Glückspielabgaben im 1. Halbjahr 2015 sind mit 6,9 Mio. EUR durch den Anstieg der Brutto-Wett- und Gamingerträge leicht über dem Niveau der Vorjahresperiode (1. HJ 2014: 6,4 Mio. EUR). Die neuen Umsatzsteuerregelungen für Anbieter elektronischer Dienstleistungen innerhalb der Europäischen Union führten im 1. Halbjahr 2015 zu einer erstmaligen Ergebnisbelastung in Höhe von 3,2 Mio. EUR.

Der Netto-Gaming-Ertrag ist trotz dieser neuen massiven steuerlichen Belastungen mit 46,6 Mio. EUR nahezu ident zum Vorjahr (1. HJ 2014: 46,7 Mio. EUR).

Weitere Effizienzsteigerung im Marketing und Ausbau der Kundenbasis:
Mangels Großereignissen im Fußball belaufen sich die Marketingausgaben in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2015 planmäßig auf 15,2 Mio. EUR und liegen damit um 9,4 Mio. EUR deutlich unter dem Wert des Vorjahres (1. HJ 2014: 24,6 Mio. EUR). Trotz der gesunkenen Marketingaufwendungen liegen die Brutto-Wett- und Gamingerträge um 6,9% über dem Wert aus dem ersten Halbjahr 2014, wodurch selbst der ohnehin starke Rohertrag im Zeitraum der Fußball Weltmeisterschaft im ersten Halbjahr 2015 übertroffen werden konnte. Dies unterstreicht einmal mehr den nachhaltigen Erfolg der ergriffenen Kundengewinnungs- bzw. Bindungsmaßnahmen. Der bet-at-home.com AG Konzern zählt zum Ende des 1. Halbjahres 2015 mehr als 4,1 Millionen registrierte Kunden (1. HJ 2014: 3,8 Mio.).

Erstmalig in der Unternehmensgeschichte wird bet-at-home.com ab der Saison 2015/16 für die nächsten drei Jahre Hauptsponsor des Berliner Traditionsclub Hertha BSC in der prestigeträchtigen deutschen Fußball-Bundesliga. Durch diesen Meilenstein soll der Bekanntheitsgrad von bet-at-home.com in Europa und vorallem im deutschen Markt für Sportwetten weiter gestärkt werden.

Die sonstigen betrieblichen Aufwendungen belaufen sich im 1. Halbjahr 2015 auf 8,2 Mio. EUR und liegen damit um 1,7 Mio. EUR über dem Wert des Vorjahres (1. HJ 2014: 6,4 Mio. EUR). Der Anstieg resultiert zum Großteil aus den vom gesteigerten Spielvolumen abhängigen Aufwendungen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres.

Stabile Vermögens- und Kapitalstruktur:
Durch den neuerlichen starken Ergebnisbeitrag der laufenden Geschäftsperiode konnte das Konzerneigenkapital zum 30.06.2015 trotz Dividendenzahlung in Höhe von 4,2 Mio. EUR im 2. Quartal 2015, auf 74,4 Mio. EUR gesteigert werden (31.12.2014: 67,5 Mio. EUR), wodurch sich eine Konzerneigenkapitalquote von 74,5% ergibt (31.12.2014: 71,4%).

Darüber hinaus verfügt der bet-at-home.com AG Konzern zum 30.06.2015 über liquide Mittel und Wertpapiere des Umlaufvermögens in Höhe von 37,2 Mio. EUR (31.12.2014: 31,5 Mio. EUR). Weiters werden zum 30.06.2015 52,5 Mio. EUR kurzfristige Darlehen an den Hauptaktionär ausgewiesen. Diese Darlehen wurden zu fremdüblichen Konditionen gewährt und durch die Eigentümer des Mehrheitsaktionärs gesamtschuldnerisch besichert.

Ausblick:
Aufgrund der operativen Ertragsstärke im ersten Halbjahr 2015 erhöht der Vorstand seine Erwartungen für das Geschäftsjahr 2015, sodass bei unveränderten rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen aus heutiger Sicht ein EBITDA von über 25 Mio. EUR realistisch erscheint.

Über bet-at-home.com:
Der bet-at-home.com AG Konzern ist im Bereich Online-Gaming und Online-Sportwetten tätig. Mit über 4,1 Millionen registrierten Kunden weltweit zählt das an der Frankfurter Börse notierte Unternehmen mit seinen Tochtergesellschaften zu den erfolgreichsten Glücksspielanbietern Europas. Das vielfältige Angebot auf www.bet-at-home.com umfasst Sportwetten, Poker, Casino, Games und Virtual Sports. bet-at-home.com verfügt über Gesellschaften in Deutschland, Österreich, Malta und Gibraltar. Zum Stichtag 30.06.2015 trugen 267 Mitarbeiter zur erfolgreichen Entwicklung des Konzerns bei. Über seine maltesischen Gesellschaften hält der Konzern Online-Sportwetten- und Glücksspiellizenzen. Die Lizenzen berechtigten das Unternehmen jeweils zur Veranstaltung und zum Vertrieb von Online-Sportwetten und Online-Casinos. Seit 2009 ist die bet-at-home.com AG Mitglied der Betclic Everest SAS Group, einer führenden französischen Gruppe im Bereich Online-Gaming und Sportwetten.


(Ende)

Aussender: bet-at-home.com AG
Adresse: Kronprinzenstraße 82-84, 40217 Düsseldorf
Land: Deutschland
Ansprechpartner: Mag. Klaus Fahrnberger
Tel.: +43 676 840 988 248
E-Mail: ir@bet-at-home.com
Website: www.bet-at-home.com

ISIN(s): DE000A0DNAY5 (Aktie)
Börsen: Entry Standard in Frankfurt





Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, bet-at-home.com AG, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 886 Wörter, 6792 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von bet-at-home.com AG lesen:

bet-at-home.com AG | 02.05.2016

Brutto- Wett- und Gamingertrag im 1. Quartal 2016 um 6,4% gesteigert

Mitteilung gemäß Börsenordnung Konzern-Geschäftszahlen des ersten Quartals 2016 (01.01. bis 31.03.2016): - Steigerung des Brutto-Wett- und Gamingertrags um 6,4% auf 30,3 Mio. EUR - Ergebnis vor Steuern bei 7,9 Mio. EUR - Liquide Mittel und W...
bet-at-home.com AG | 30.03.2016

Einladung zur ordentlichen Hauptversammlung

Mitteilung gemäß Börsenordnung Wir laden die Aktionärinnen und Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Mittwoch, den 18. Mai 2016, 14.30 Uhr (MESZ), im Sheraton Frankfurt Airport Hotel and Conference Center, Hugo-Eckener Ring 15, (Rhein-M...
bet-at-home.com AG | 10.03.2016

Dividendenvorschlag für 2015 von EUR 4,50 (Vorjahr EUR 1,20)

Mitteilung gemäß Börsenordnung Vorstand und Aufsichtsrat haben heute beschlossen, der am 18. Mai 2016 stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vorzuschlagen, aus dem Bilanzgewinn des Geschäftsjahres 2015 eine Dividende i...