info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Hochschule Macromedia, Stuttgart |

ADC-Kongress 2015 in Hamburg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Studierende des Mediendesigns besuchten zusammen mit Prof. Jan Federmann den Nachwuchstag des Art Directors Club (ADC) in Hamburg.

Kreative gesucht

Beim Kongress im "Schmidts Tivoli" an der Hamburger Reeperbahn stand alles im Zeichen des Nachwuchses. "Es existiert ein größerer Bedarf, als bisher" – so lautete das überraschend einhellige Credo vieler Vorträge. Die Referenten aus dem internationalen Umfeld von Werbung und Unternehmen machten deutlich, dass gerade in einer sich ständig wandelnden Medienlandschaft gute Ideen und kreative Köpfe den entscheidenden Unterschied machen.



Ausgezeichnetes Design

Auch die Ausstellung der preisgekrönten Arbeiten des diesjährigen ADC-Wettbewerbs bot den Besuchern eine spannende Kulisse – sie fand im Millerntor-Stadion des FC St. Pauli statt. Gezeigt wurden neben professionellen Kampagnen und Spots der Agenturen auch viele Designbeispiele aus den Hochschulen. Diese besonderen Einblicke machten die Studienfahrt für die Studierenden besonders wertvoll. Auch nach vielen Stunden ließ das Interesse nicht nach, so dass die Studierenden der Macromedia mit zu den letzten Besuchern der Ausstellung gehörten.



Netzwerken

Natürlich bot dieser Tag auch zahlreiche Möglichkeiten, Kontakte aufzufrischen oder neu zu knüpfen. Studierende der Macromedia in Hamburg trafen auf Ihre Stuttgarter Kommilitonen. Bekanntschaften aus gemeinsamen Auslandssemestern feierten ein Wiedersehen. Prof. Jan Federmann nutzte die Gelegenheit zum Austausch mit Prof. Uwe Stoklossa, der in Hamburg den Studiengang Mediendesign leitet. Besonders spannend waren dann auch die Berichte der Stuttgarter Praktikantinnen, die zur Zeit ihr Praxissemester in bedeutenden Hamburger Agenturen verbringen – Ausklang einer gelungenen Studienfahrt, die nach Wiederholung ruft. Hamburg, wir kommen wieder.

(Prof. Jan Federmann)


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Dagmar Brüssau (Tel.: 0711 280 738-68), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 233 Wörter, 1789 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Hochschule Macromedia, Stuttgart lesen:

Hochschule Macromedia, Stuttgart | 04.08.2016

Niederlassung oder Tochterfirma im Ausland?

Kübler ist ein schwäbisches Familienunternehmen das rund 150 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen beschäftigt. Ein strenges Qualitätsmanagement und laufende Kontrollen garantieren Sicherheit auf höchstem Niveau. Das Unternehmen zeichnet sich zudem d...
Hochschule Macromedia, Stuttgart | 11.08.2015

Prof. Kleiner als Zeuge geladen

Ein ungewöhnliches Ziel Die Stuttgarter Metal-Band Way to Bodhi hat sich ein ungewöhnliches Ziel gesteckt: Sie will vom Rekord Institut Deutschland zur tiefsten Band der Welt gekürt werden. Um eine solche Auszeichnung zu erlangen, bedarf es neben...
Hochschule Macromedia, Stuttgart | 11.08.2015

Deutschland (k)ein Weltverbesserer? Macromedia Studierende organisierten eine prominent besetzte Podiumsdiskus

Einleitend wurden in kurzen, von den Studierenden zuvor erstellten Filmen die Diskutanten vorgestellt und deren Definitionen des Begriffs Integration veranschaulicht. Zur Thema Deutschland (k)ein Weltverbesserer? diskutierten anschließend die Politi...