info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) |

Mit neuem Konzept in eine neue Weiterbildungsrunde

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


 

Der Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) hat die Weiterbildung zum „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ – Schwerpunkt PRINT neu strukturiert und dem modularen Konzept der weiteren Kurse angeglichen.

 



 

Die vielfältigen technologischen Möglichkeiten und sehr differenten Herausforderungen der unterschiedlichen Aspekte der Medienproduktion erfordern weitgehende Kompetenzen. Der f:mp. hat aus diesem Grund die modulare Gliederung der Fortbildungsmaßnahme „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ eingeführt, die neben den Grundlagen eine Brücke von „Online/Mobile/Digital“ über „Druckveredelung“ und „Digitaldruck“ bis hin zur „Visuellen Kommunikation“ schlägt.

 

 

 

Nun hat der f:mp. den PRINT-Kurs diesem modularen Aufbau angepasst und auf die Fokusinhalte PRINT konzentriert. „Damit kommt der f:mp. den Anforderungen der Teilnehmer nach, die heute eine fokussierte, effiziente und kompakte Weiterbildung fordern“, erklärt Gennaro Marfucci, Vorstandsmitglied für Aus- und Weiterbildung. „Die Weiterbildung ist mit dieser Umstrukturierung jetzt also ganz konsequent als Modulbaukasten aufgebaut.“

 

 

 

Die Weiterbildung „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ gilt in der Publishingbranche als Garant für Kompetenz und Wissen. Mit der Konzentration auf verschiedene Schwerpunktthemen erhalten die Teilnehmer die Gelegenheit, die Weiterbildung exakt nach ihren beruflichen Erfordernissen und Herausforderungen zu planen und zu gestalten.

 

 

 

„Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ – Schwerpunkt PRINT findet zukünftig lediglich an drei Wochenenden statt. So reduziert sich der Aufwand für die Teilnehmer und gleichzeitig reduzieren sich natürlich auch die Kosten der Weiterbildungsmaßnahme.

 

 

Das neue PRINT-Modul wird bereits ab November 2015 angeboten. Weitere Informationen zum „Geprüfter Medienproduktioner/f:mp.®“ finden Sie unter: http://www.f-mp.de/content/campus/gepruefter-mp/



Web: http://www.f-mp.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Hendrik Fey (Tel.: +49 (2203) 371323), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 207 Wörter, 2209 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.)


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) lesen:

Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) | 06.11.2015

Immer bestens informiert – Medienpartnerschaft zwischen f:mp. und DRUCKMARKT

  Der f:mp. sorgt schon seit einigen Jahren mit zahlreichen Medienpartnerschaften für kompetenten Wissenstransfer in der Branche. Zahlreiche Freiabonnements für die interessantesten Fachmagazine rund um die Kommunikationsbranche – zum Beispiel m...
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) | 21.09.2015

Media Mundo zeigt neue Handlungsfelder für nachhaltige Medienproduktion

  Nachhaltigkeit ist wichtig. Diese Botschaft ist in der Medienbranche angekommen. Doch wichtig wofür? Geht es nur darum, neue Kunden zu gewinnen, sich als Unternehmen neu zu positionieren, neue finanzielle Potenziale zu erschließen oder im Rahmen...
Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) | 07.09.2015

Kooperation für den Digitaldruck

  Die vom Fachverband Medienproduktioner e.V. (f:mp.) initiierte Brancheninitiative PRINT digital! hat es sich zur Aufgabe gemacht, die vielfältigen Potenziale der digitalen Drucktechnik und Software für Kommunikationsprojekte zu demonstrieren. Zi...