info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cleopa GmbH |

Smart Cities: Cleopa GmbH ist Partner im Sharknet Forschungsprojekt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
3 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Die Cleopa GmbH aus Hennigsdorf investiert in Zukunftstechnologien. In Smart Cities bestehen mit vielen Sensoren und Sensornetzen auch viele sensible Punkte, z.B. für Datenverluste oder Manipulation. Eine Zukunftstechnologie, um die Herausforderung zu lösen, sind Dezentrale Semantische Netzwerke (DSN). Im Rahmen des Berliner Forschungsprogramms IFAF wird das Open Source Projekt Sharknet www.ifaf-berlin.de/projekte/sharknet/ gefördert.



Die Cleopa GmbH aus Hennigsdorf investiert in Zukunftstechnologien. In Smart Cities bestehen mit vielen Sensoren und Sensornetzen auch viele sensible Punkte, z.B. für Datenverluste oder Manipulation. Eine Zukunftstechnologie, um die Herausforderung zu lösen, sind Dezentrale Semantische Netzwerke (DSN). Im Rahmen des Berliner Forschungsprogramms IFAF wird das Open Source Projekt Sharknet www.ifaf-berlin.de/projekte/sharknet/ gefördert. Dabei wird das DSN für den Anwendungsfall Schulen entwickelt, es ist aber auch für Smart Home oder Smart Cities Anwendungen nutzbar. Die beteiligten Hochschulen (HTW und Beuth) werden mit ca. 200 T€ vom Land Berlin gefördert, die Industriepartner, Cleopa und Immoscout, bringen weitere Leistungen in 5stelliger Höhe aus Eigenmitteln.
„Das Sharknet Projekt ist so spannend, dass wir ohne Zögern einen 5stelligen Beitrag investieren. Die Semantischen Netze, andere bezeichnen es auch als Web of Things, werden die Kommunikation in Smart Cities absichern. Ein Sharknet ist vereinfacht in der Lage, z.B. nach einem Erdbeben selbständig kleine, stabile Datennetze zu bilden. Damit werden die Investitionen zu Smart Cities besser geschützt. Ein anderer Anwendungsfall ist der Schutz von vertraulichen Innovationen. Viele Anwendungen also, wo Sharknet als Open Source Anwendung gezielt Sicherheit bietet. Wir wollen an dieser Entwicklung unbedingt teilhaben.“, so Detlef Olschewski, der Geschäftsführer der Cleopa GmbH. Die Smart Cities Aktivitäten der Cleopa GmbH umfassen die Energieberatung für Unternehmen, das Contracting sowie die Forschung zu energierelevanten Themen. Zu den Aktivitäten der 1998 gegründeten Cleopa GmbH gehören auch internationale Kooperationen und das Innovationsmanagement für andere Unternehmen. Seit kurzem ist das Unternehmen auch für die Innovationsförderung go-innovativ und go-effizient autorisiert.

 



Web: http://www.cleopa.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Josephine Krüger (Tel.: 03302/2069295), verantwortlich.


Keywords: Smart Cities, Cleopa GmbH, Smart Home, Sharknet, IFAF Projekt

Pressemitteilungstext: 250 Wörter, 2053 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Cleopa GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cleopa GmbH lesen:

Cleopa GmbH | 02.11.2016

Smart Commerce: SIOC Forschungsprojekt zum anonymen Shopping gestartet

  Internetshopping gewinnt immer weiter an Marktanteilen und doch machen sich viele Nutzer Gedanken über die Daten, welche dabei erzeugt werden. Das SIOC Projekt ist jetzt mit einem innovativen Konzept erfolgreich gestartet. Das Bundesforschungsmin...
Cleopa GmbH | 20.11.2015

Smart Cities: Cleopa organisiert europäisches KMU Event zu Smart Buildings

  Vom 16.-21. November gibt es 2015 die europäische KMU Woche der EU Kommission. Ziel ist es, kleine und mittlere Unternehmen zu vernetzen und Innovationen zu fördern. Die Cleopa GmbH als innovatives Unternehmen ist dieses Jahr besonders aktiv. Ge...