info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fotoshooting für Bewerbungsfotos |

Professionelle Fotoshootings für Bewerbungsfotos

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Das Fotoshooting für Bewerbungsfotos ist ein neues und professionelles Dienstleistungsangebot, das sich speziell an karriereorientierte Hochschulabsolventen und Young Professionals richtet.

Nürnberg, 14. August 2015. Das Bewerbungsfoto ist einer der entscheidenden Erfolgsfaktoren im gesamten Bewerbungsprozess. Darüber sind sich alle Personalexperten einig. Nun gibt es ein neues Angebot, das sich speziell an Studierende und Hochschulabsolventen und an karriereorientierte Junior und Senior Professionals richtet, die ihre Karriere aktiv pushen möchten und dafür ein aussagekräftiges Bewerbungsfoto benötigen.



Die Fotoshootings für Bewerbungsfotos werden bundesweit an verschiedenen Hochschulstandorten angeboten und unterscheiden sich durch ihren Ablauf und die zielgruppengenaue Ausrichtung ganz wesentlich von herkömmlichen Dienstleistungen in diesem Bereich. Die Teilnehmer werden von der Anmeldung bis hin zum Versand der bearbeiteten Fotos von Profis begleitet, die selbst erfolgreiche Hochschul- und Businesskarrieren aufzuweisen haben. Das Team besteht unter anderem aus einem erfahrenen Businessfotografen und einer Top-Visagistin mit langjähriger Erfahrung in der Peoplefotografie. Die Fotoshootings finden entweder in den Hochschulgebäuden direkt oder in anderen attraktiven Locations statt.



Die Vorbereitung macht den Unterschied

Die Anmeldung zu den Fotoshootings ist ausschließlich über das Onlineformular auf der Internetseite www.bewerbungsfoto-tipps.de möglich. Dort wählen die Teilnehmer ihre Wunschuhrzeit aus und geben an, für welche Funktion sie sich bewerben. So bereitet sich das gesamte Foto-Team schon im Vorfeld auf die Teilnehmer vor. Die Fotoshootings sind auch für Selbständige und Freiberufler geeignet, die passendes Bildmaterial für ihre Werbe- und Marketingunterlagen oder ihren Internetauftritt benötigen.



Ablauf der Fotoshootings

Nach dem Check-In zur vorher gewählten Wunschuhrzeit gehen alle Teilnehmer zunächst in die Maske. Zum Einsatz kommen ausschließlich hochwertige kosmetische Produkte, die für Kameraaufnahmen geeignet sind. Nach Make-up und Hairstyling folgt die funktions- und branchenspezifische Feinabstimmung des Outfits, bevor die Teilnehmer dann in das mobile Fotostudio gebracht werden. Während des Fotoshootings ist ein Outfitwechsel möglich.



Das Gesamtpaket gibt es zum Preis von 79,90 Euro (69,90 Euro bei Vorlage eines gültigen Studentenausweises), inkl. Mwst. Es umfasst die Auswahl von zwei Motiven, die nachbearbeitet und dann per E-Mail zugestellt werden. Auch Printabzüge sind möglich. Christina Häußer, Organisationsverantwortliche der Fotoshootings, gibt zu bedenken: "Die meisten Menschen gehen zunächst nach ihrem visuellen Eindruck und Personalverantwortliche sind eben auch ‚nur’ Menschen. Jobsuchende sollten sich klar machen, dass die erste Selektion im Sekundentakt erfolgt und daher kann das Bewerbungsfoto das Zünglein an der Waage sein, ob es die Bewerbung um den Traumjob tatsächlich eine Runde weiter schafft. Daher sollten Studenten und Absolventen auf keinen Fall beim Bewerbungsfoto sparen und etwa auf die Idee kommen, das Bewerbungsfoto selber machen zu wollen."



Bewerbungsunterlagencheck

Alle Teilnehmer der Fotoshootings können auch einen Bewerbungsunterlagencheck mit individueller Karriereberatung buchen. Für einen Preis von 39,90 Euro (inkl. Mwst.) werden die gesamten Bewerbungsunterlagen von einem erfahrenen Personalleiter geprüft und gemeinsam mit den Bewerbern optimiert. Der Bewerbungsunterlagencheck kann auch unabhängig von den Fotoshootings gebucht werden.



Weitere Informationen und Termine gibt es unter www.bewerbungsfoto-tipps.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Frau Christina Häußer (Tel.: 0911 7665285), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 477 Wörter, 4146 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema