info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
4iMedia |

Handwerk: Berufsstartertag und neue Ausbildungsstätte

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Lehrbauhof Großräschen lädt zum Informationstag ein


Im Handwerk sind junge Leute gefragt, die voller guter Ideen stecken und ihre Arbeit durch einen persönlichen Stil prägen möchten. Zirka 700 dieser Jugendlichen werden Ende August das neue Ausbildungsjahr beginnen und zum 5. Zentralen Berufsstartertag im Lehrbauhof Großräschen erwartet, der an diesem Tag ebenfalls die feierliche Eröffnung der neuen überbetrieblichen Ausbildungsstätte Gebäudereinigerhandwerk begeht. Medienvertreter sind herzlich eingeladen.

Termin: 25. August, ab 11.00 Uhr,
Lehrbauhof Großräschen,
Werner-Seelenbinder-Straße 24, 01983 Großräschen

Der Parlamentarische Staatssekretär MdB, Peter Hintze, der Präsident des ZDH, Otto Kentzler und der Präsident der Handwerkskammer Cottbus (HWK), Peter Dreißig, werden um 11 Uhr die neue überbetriebliche Ausbildungsstätte für das Gebäudereinigerhandwerk eröffnen.

Zudem wird Peter Dreißig gemeinsam mit dem Staatssekretär im Bildungsministerium des Landes Brandenburg, Burkhard Jungkamp, um 13.30 Uhr die „Berufsgeburtstagsparty“ für die neuen Lehrlinge starten.

Nicht nur für Musik und gute Laune ist gesorgt, auch das Handwerk selbst wird erlebbar, wenn Maurer- und Zimmererlehrlinge ihr Können zeigen und Lehrlinge aus dem Friseur-, Kosmetik- und Kfz-Handwerk das bisher Erlernte der Öffentlichkeit vorstellen. Infostände zum Thema „Rund um das Ausbildungsverhältnis“ präsentieren sich anlässlich des Berufsstartertages. Zur Eröffnung der neuen Ausbildungsstätte im Gebäudereinigerhandwerk zeigen Firmen wie HAKO, Petzold und HYSA ihre Produkte rund um die Gebäudereinigung.


Hintergrund:

Der Berufsstartertag ist eine gute Gelegenheit für Jugendliche, Unternehmer und Eltern, sich die Ausbildungsstätte anzusehen, über die Ausbildung im Handwerk zu informieren und mit Ausbildern, Innungsobermeistern und Lehrlingen ins Gespräch zu kommen. Jeder Lehrling kann sich symbolisch in die Lehrlingsrolle der Handwerkskammer eintragen. Diese Zugehörigkeit zum Handwerk dokumentiert der Lehrlingsausweis, den jeder erhält und der ihm bei über fünfzig Unternehmen aus verschiedenen Branchen besondere Konditionen bietet.


Kontakt:

Handwerkskammer Cottbus
Altmarkt 17
03046 Cottbus

Büro für Öffentlichkeitsarbeit:
Veronika Martin
Tel.: 0355 7835-105
Fax: 0355 7835-227
E-Mail: martin@hwk-cottbus.de
Internet: www.hwk-cottbus.de


Versendung erfolgt im Auftrag der HWK durch 4iMEDIA Journalistenbüro Leipzig

4iMEDIA Journalistenbüro Leipzig
Reclam-Carreé . Kreuzstraße 7a
04103 Leipzig
Tel: 0341 8709-840
Fax: 0341 8709-8420
eMail: Luise.Jahn@4iMEDIA.com
http://www.4iMEDIA.com

Web: http://www.hwk-cottbus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Luise Jahn, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 2171 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von 4iMedia lesen:

4iMedia | 25.01.2008

4iMEDIA Corporate Publishing gewinnt Pitch der KWL - Kommunalen Wasserwerke Leipzig

„Für den Relaunch des Kundenmagazins standen Dynamik und regionale Verantwortung als Leitmotive im Vordergrund. Das haben wir sowohl im Layout- als auch im Redaktionskonzept umgesetzt“, erklärt Annegret Freitag, Leiterin 4iMEDIA Corporate Publish...
4iMedia | 10.10.2007

4iMEDIA startet mit 26 Mitarbeitern erfolgreich ins achte Jahr

Nach der erfolgreichen Gründung der Niederlassung Berlin/Brandenburg im Jahr 2006 werden nun die Kernkompetenzen Corporate Publishing und Public Relations weiter ausgebaut. Zudem ist es der Leipziger Agentur gelungen, ein Tochterunternehmen „jam&ch...
4iMedia | 04.10.2007

Peter Dreißig wird mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Download der Pressemitteilung im PDF-Format: www.4iMEDIAdownload.com/PM/HWK/459-9-PM-Bundesverdienstkreuz_041007.pdf Das besondere Engagement, für das sich Peter Dreißig stark macht, gilt dem Kontaktaufbau zu den kommunalen, regionalen und poli...