info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dormer Pramet |

Rohrschweißnähte geglättet

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 5)


Erlangen, 18. August 2015 – Präzisionswerkzeughersteller Dormer Pramet erweitert seine Produktpalette an Scarfing-Werkzeugen. 89 Produkte wurden neu entwickelt. Alle sind mit der aktuellsten Hartmetallsorte T9335 gefertigt und eignen sich für die Bearbeitung von Stahl und Edelstahl auch unter ungünstigen Bearbeitungsbedingungen.



Der Werkzeughersteller hat Scarfing-Werkzeuge für die Schweißnahtentfernung bereits seit 2014 im Portfolio. Aufgrund der gestiegenen Nachfrage wurde die Produktpalette nun deutlich ausgebaut. “Wir können jetzt ein breites Sortiment an Produkten mit hoher Zuverlässigkeit anbieten“, sagt Tomasz Cymorek, Segment Manager Metallurgy bei Dormer Pramet. So wurde die Produktpalette auch um verschiedene Schneidplattentypen erweitert, darunter SNMX 251224-Rxx (11 Typen), SNMA 250924-Rxx (3 Typen), SNMX 15 (1 Typ) und SNMX 19 (5 Typen), sowie PSR-Ringtypen (6 Typen).

Beim Scarfing handelt es sich um ein spangebendes Verfahren mit speziellen Schneidwerkzeugen. Dadurch werden die bei der Rohrproduktion auftretenden Schweißnahtüberhöhungen sowohl intern als auch extern beseitigt. So werden bspw. längsnahtgeschweißte Rohre im Baugewerbe als Wasser- und Gasrohre oder in der Automobilindustrie als Abgasrohre eingesetzt. Für die Herstellung der Rohre kommen am häufigsten Kohlenstoffstahl, korrosionsbeständiger Stahl und hitzebeständige Materialien zum Einsatz. Die dabei entstehenden Schweißnähte werden teilweise nachbearbeitet. Die Nachbearbeitung erfolgt je nach Anforderung durch Schaben, Schleifen oder Fräsen.

Ein Beispiel dafür ist das Scarfing nach dem Pressschweißen. Hierbei entsteht eine Schweißwulst auf der Innen- und Außenseite des Rohres. Diese Wulst wird im Fertigungsprozess durch sog. Scarfing entfernt, d. h. in einem spanenden Verfahren mit Spezialwerkzeugen geschabt. Der Prozess, Werkzeuge und Wendeschneidplatten müssen so aufeinander abgestimmt sein, dass möglichst keine Kerben bei der Zerspanung entstehen.
“Unsere Hartmetallsorte T9335 basiert auf stabilen und hochzuverlässigen Substraten mit abriebfesten Beschichtungen, die für eine lange Werkzeuglebensdauer sorgen und eine Kerbenbildung beim Scarfing vermeiden”, so Tomasz Cymorek.

Bild: Keineswegs schweißtreibend: Werkzeuge mit diesen Wendeschneidplatten von Dormer Pramet erleichtern die Entfernung überstehender Schweißnähte
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Scarfing_products.jpg

Bild: Weil das Scarfing-Sortiment stark ausgebaut wurde, veröffentlicht Dormer Pramet einen neuen Katalog mit den speziellen Werkzeugen und WSP, welcher derzeit auf Englisch und Tschechisch verfügbar ist.
http://www.pr-x.de/fileadmin/download/pictures/Dormer_Pramet/Scarfing_catalogue.jpg


Über Dormer Pramet
Die Fusion von Dormer Tools, dem Hersteller von Rundwerkzeugen und Pramet, dem Spezialisten für Werkzeuge aus gesintertem Hartmetall, fand 2014 statt. Das kombinierte Produktprogramm umfasst jetzt ein umfassendes Sortiment von Dreh- und Wendeplattenbohrern sowie Fräs-, Gewindeschneid- und Drehwerkzeugen für den Maschinenbau. Ein erweiterter Verkaufs- und Kundendienst und technischer Support steht jetzt in über 30 Büros zur Verfügung, die über 100 Absatzmärkte weltweit bedienen. Sie werden durch hochmoderne Produktionsstätten in Europa und Südamerika und ein weltweites Vertriebsnetz mit fünf strategisch günstig gelegenen Vertriebszentren ergänzt.
www.dormerpramet.com

Pressekontakt:

Dormer Pramet
Am Weichselgarten 34
91058 Erlangen
Tel: 09131 933 08 70
www.dormerpramet.com

Elena Schmudlach
Leiterin Marketing Deutschland, Dormer Pramet
Telefon: +49 9131 933 08 745
Telefax: +49 9131 933 08 742
elena.schmudlach@pramet.com

PRX
Agentur für Public Relations GmbH
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon: 0711/71899-03/04
Telefax: 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de




Web: http://www.dormerpramet.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfram Wiese (Tel.: 0711-71899-03), verantwortlich.


Keywords: Bohren, Maschinenbau, Fräsen

Pressemitteilungstext: 446 Wörter, 3843 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dormer Pramet lesen:

Dormer Pramet | 28.11.2016

Feinbearbeitung vom Feinsten

Die zwei positiven NF1- und NF2-Spanbrecher wurden speziell für das Drehen von Edelstahl entwickelt. Die ausbalancierte Form der Wendeschneidplatten bietet laut Hersteller eine hervorragende Spankontrolle, mit geringen Schnittkräften und sorgt für...
Dormer Pramet | 31.10.2016

Fräsen aus einem anderen Winkel

Laut Hersteller Pramet sind die neuen Wendeschneidplatten flexibel und  bei zahlreichen Werkstoffen wie Stahl, Edelstahl, Gusseisen und NE-Metalle einsetzbar und eignen sich für die unterschiedlichsten Zerspanungsaufgaben, darunter Eck-, Plan- und ...
Dormer Pramet | 02.08.2016

Vielseitigkeit in der Tiefe

Dies gilt für die Bohrer 3xD (A920, A921), 6xD (A900, A901), 10xD (A940, A941) und 15xD bis 25xD (A976, A977, A978). Die Werkzeuge verfügen über einen geraden Schaft mit parabolischer Spiralnut für ein höheres Spanvolumen und eine verbesserte Sp...